Advantan und Elokom: was besser ist

Advantan und Elokom sind Arzneimittel, die unterschiedliche Zusammensetzungen haben, aber zur gleichen Arzneimittelgruppe von Glukokortikosteroiden gehören. Beide Arzneimittel sind zur topischen Anwendung bestimmt und werden in verschiedenen medizinischen Bereichen häufig eingesetzt..

Eigenschaften von Advantan

Advantan wird als äußeres Mittel bei entzündlichen und allergischen Hautreaktionen eingesetzt. Infolge der Verwendung des Arzneimittels sind die Symptome von Pathologien wie: Erythem, Ödeme, Hautreizungen und Juckreiz, Schmerzen.

Der Wirkstoff ist Methylprednisolon-Aceponat. Seine Menge im Medikament beträgt 1 mg pro 1 g der medizinischen Zusammensetzung. Das Medikament wird in 4 Darreichungsformen angeboten:

  • Creme 0,1%;
  • Salbe 0,1%;
  • Fettsalbe 0,1%;
  • Emulsion 0,1%.

Abhängig vom Stadium der Hautläsionen wird die am besten geeignete Arzneimittelformulierung ausgewählt. Salbe und Creme eignen sich besser für eine dermatologische Erkrankung, die nicht in akuter Form vorliegt, oder für den Fall, dass die Behandlung kurz vor dem Abschluss steht und es notwendig ist, die Beschwerden zu verringern. Bei chronischen Hauterkrankungen wird die Verwendung einer Fettsalbe empfohlen, da diese die von der Krankheit betroffenen Hautpartien nicht austrocknet, Peelings beseitigt und das Eindringen schädlicher Mikroflora verhindert. Für Kinder ist es besser, eine Emulsion zu verwenden.

Indikationen für die Anwendung von Advantan:

  • Dermatitis - atopisch, einfacher Kontakt, allergisch, seborrhoisch;
  • Neurodermitis, Photodermatitis;
  • Ekzeme - Kinder, wahr, mikrobiell, beruflich, dyshidrotisch, seborrhoisch;
  • Sonnenbrand.

Das Medikament ist bei Säuglingen, Patienten mit Virusinfektionen der Dermis, Hautsyphilis und Tuberkulose kontraindiziert. Verwenden Sie Advantan nicht bei Akne und Hautausschlägen um Mund und Kinn. Eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Arzneimittel ist ebenfalls eine Kontraindikation für deren Verwendung. Während der Schwangerschaft können Sie das Medikament verwenden, jedoch unter Aufsicht eines Arztes. In diesem Fall werden die Dosierung und die Behandlungsdauer reduziert. Während des Stillens sollte die medizinische Zusammensetzung nicht auf den Brustwarzenbereich aufgetragen werden..

Vor dem Hintergrund der Anwendung von Advantan ist die Entwicklung von Allergien, Anetodermie, akneformer Dermatose oder Pigmentstörungen möglich. Nebenwirkungen treten auf, wenn die Anweisungen für das Medikament oder die Empfehlungen des Arztes nicht befolgt werden.

Elokoma charakteristisch

Elokom ist ein Steroid der neuesten Generation, das entzündungshemmend, vasokonstriktorisch, juckreizhemmend und antiexudant wirkt. Am Ort der Anwendung der Arzneimittelzusammensetzung werden Phospholipase-Inhibitoren gebildet, deren Wirkung darauf abzielt, die Produktion von Prostaglandinen und Leukotrienen zu blockieren - Substanzen, die Entzündungsmediatoren sind.

Der Wirkstoff von Elocom ist Mometasonfuroat, dessen Gehalt in 1 g des Arzneimittels 1 mg beträgt. Das Medikament hat 3 Formen der Freisetzung - Salbe, Creme und Lotion. Alle Arzneimittel sind zur äußerlichen Anwendung bestimmt..

Elokom ist für folgende Krankheiten angezeigt:

  • Schuppenflechte;
  • chronisches Ekzem;
  • atopische Dermatitis;
  • Dermatosen verschiedener Herkunft;
  • Lupus erythematodes vom discoiden Typ;
  • Lichen planus;
  • Sonnenbrand.

Das Medikament sollte nicht bei Patienten angewendet werden, die an folgenden Erkrankungen leiden:

  • periorale Dermatitis;
  • Läsionen der Dermis bei Syphilis und Tuberkulose;
  • durch das Herpesvirus verursachte Hautkrankheiten;
  • Reaktionen nach der Impfung;
  • Alter bis zu 2 Jahren.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Anwendung des Arzneimittels nach Anweisung eines Arztes in reduzierter Dosierung und mit verkürztem Behandlungsverlauf möglich.

Nebenwirkungen bei der Anwendung von Elokom sind selten. Mögliche Übelkeit, Trockenheit und Reizung der Dermis, Hautatrophie, allergische Reaktion. Manchmal tritt eine Virus-, Pilz- oder Bakterieninfektion auf.

Vergleich der Medikamente Advantan und Elokom

Die Zubereitungen sind im Anwendungsbereich analog. Die Vergleichsmerkmale sind in der Tabelle aufgeführt:

IndexAdvantanElokom
aktive SubstanzMethylprednisolon-AceponatMometasonfuroat
Formulare freigebenSalbe, Fettsalbe, Creme, EmulsionSalbe, Creme, Lotion
Ab welchem ​​Alter können Sie verwenden4 Monate2 Jahre
Anzahl der Bewerbungen pro Tag11
maximale Therapiedauer4 Wochen3 Wochen
Kostenab 530 reiben.ab 70 Rubel.

Welches ist besser: Advantan oder Elokom

Bevor Sie sich für ein Arzneimittel entscheiden, sollten Sie sich einer Untersuchung unterziehen und eine ärztliche Empfehlung einholen. Der Arzt wählt unter Berücksichtigung des Krankheitsbildes und der individuellen Merkmale des Körpers des Patienten den richtigen therapeutischen Verlauf.

Experten glauben, dass Advantan sicherer ist, aber Elokom in Bezug auf die Geschwindigkeit, mit der Ergebnisse erzielt werden, unterlegen ist. Für die Behandlung von Kindern wird Advantan häufiger gewählt..

Bewertungen von Ärzten und Patienten

Mikhail, Kinderchirurg, 37 Jahre, Tscheljabinsk: „Elokom ist ein wirksames Medikament gegen entzündliche Hautkrankheiten. Lindert Juckreiz und Hautausschläge. Sie können es jedoch nicht alleine verwenden, da es sich um ein Glukokortikosteroid handelt. Es ist zu beachten, dass die Salbe fettige Flecken auf der Kleidung hinterlassen kann. “.

Miroslava, Dermatologe, 29 Jahre, Jekaterinburg: „Unter den Glukokortikosteroiden bevorzuge ich Advantan. Das Medikament ist einfach zu verwenden, da es in 4 Dosierungsformen gleichzeitig erhältlich ist. Das Medikament ist gut verträglich, Patienten klagen praktisch nicht über Nebenwirkungen, wenn die Empfehlungen befolgt werden. Schwellungen, Juckreiz und Rötungen verschwinden schnell. Dies ist kein billiges Werkzeug, aber sein Preis ist gerechtfertigt. “.

Dina, 31 Jahre alt, Tver: „Wir verwenden Elokom bei Allergien. Bewältigt gut Juckreiz, Rötung und andere Symptome. Löst das Problem aber nicht vollständig. Zusammen mit der Anwendung des Medikaments muss man sich an eine Diät halten, insbesondere für diejenigen, die an Nahrungsmittelallergien leiden. Sie können das Arzneimittel nicht lange anwenden. “.

Lyudmila, 27 Jahre, Magnitogorsk: „Mein Mann leidet seit seiner Kindheit an Neurodermitis, und kürzlich wurde diese Diagnose bei seinem Sohn gestellt. Exazerbationen treten im Herbst und Frühling auf. Die Ärzte verschrieben mehrere Medikamente, aber Elokom und Advantan waren am besten geeignet. Beide Medikamente beseitigen die äußeren Erscheinungsformen der Krankheit schnell genug. Medikamente werden sparsam eingesetzt “.

Welches ist besser: Advantan oder Elokom

Advantan

Elokom

Basierend auf Forschungsdaten ist Elokom besser als Advantan. Daher empfehlen wir Ihnen, es zu wählen.

Vergessen Sie aber nicht, dass diese Medikamente unterschiedliche Wirkstoffe enthalten. Fragen Sie daher unbedingt Ihren Arzt. Einige von ihnen funktionieren möglicherweise nicht für Ihre Therapie..

Vergleich der Wirksamkeit von Advantan und Elocom

Die Wirksamkeit von Advantan ist Elokom ziemlich ähnlich - dies bedeutet, dass die Fähigkeit des Arzneimittels, die maximal mögliche Wirkung zu erzielen, ähnlich ist.

Wenn beispielsweise die therapeutische Wirkung von Advantan stärker ist, ist es bei Verwendung von Elokom selbst in großen Dosen nicht möglich, diese Wirkung zu erzielen.

Auch die Geschwindigkeit der Therapie - ein Indikator für die Geschwindigkeit der therapeutischen Wirkung in Advantan und Elokom - ist ungefähr gleich. Und die Bioverfügbarkeit, dh die Menge eines Arzneimittels, die den Ort seiner Wirkung im Körper erreicht, ist ähnlich. Je höher die Bioverfügbarkeit, desto weniger geht sie verloren, wenn sie vom Körper aufgenommen und verwendet wird..

Vergleich der Sicherheit von Advantan und Elokom

Die Sicherheit eines Arzneimittels umfasst viele Faktoren..

Außerdem ist sie in Advantan Elok ziemlich ähnlich. Es ist wichtig, wo das Medikament metabolisiert wird: Arzneimittel werden entweder unverändert oder in Form von Produkten ihrer biochemischen Umwandlung aus dem Körper ausgeschieden. Der Stoffwechsel erfolgt spontan, am häufigsten sind jedoch die Hauptorgane wie Leber, Nieren, Lunge, Haut, Gehirn und andere betroffen. Bei der Beurteilung des Stoffwechsels sowohl in Advantan als auch in Elokom untersuchen wir, welches Organ metabolisiert und wie kritisch die Wirkung darauf ist.

Das Risiko-Nutzen-Verhältnis liegt vor, wenn die Verschreibung eines Arzneimittels unerwünscht, aber unter bestimmten Bedingungen und Umständen unter Beachtung der Vorsicht bei der Anwendung gerechtfertigt ist. Gleichzeitig hat Advantan keine Risiken, ebenso wie Elokom.

Bei der Berechnung der Sicherheit wird auch berücksichtigt, ob sich nur allergische Reaktionen oder eine mögliche Funktionsstörung der Hauptorgane manifestieren. In anderen Angelegenheiten sowie die Umkehrbarkeit der Folgen der Verwendung von Advantan und Elokom.

Vergleich der Kontraindikationen Advantan und Elokoma

Basierend auf den Anweisungen. Die Anzahl der Kontraindikationen für Advantan ist Elokom sehr ähnlich und gering. Dies ist eine Liste von Symptomen mit Syndromen und Krankheiten sowie verschiedenen äußeren und inneren Zuständen, unter denen die Anwendung von Advantan und Elokom unerwünscht oder inakzeptabel sein kann..

Suchtvergleich zwischen Advantan und Elokom

Wie die Sicherheit umfasst auch die Sucht viele Faktoren, die bei der Bewertung eines Arzneimittels berücksichtigt werden müssen..

Daher ist der Wertesatz von Parametern wie "Entzugssyndrom" und "Resistenzentwicklung" in Advantan denen in Elokom ziemlich ähnlich. Das Entzugssyndrom ist eine pathologische Erkrankung, die nach Beendigung der Aufnahme von Substanzen auftritt, die eine Sucht oder Abhängigkeit in den Körper verursachen. Und mit Resistenz ist die anfängliche Resistenz gegen das Medikament gemeint, in der sie sich von der Gewöhnung unterscheidet, wenn sich die Resistenz gegen das Medikament über einen bestimmten Zeitraum entwickelt. Das Vorhandensein einer Resistenz kann nur festgestellt werden, wenn versucht wurde, die Dosis des Arzneimittels auf das maximal mögliche Maß zu erhöhen. Gleichzeitig sind Advantans Werte für "Entzugssyndrom" und "Resistenz" jedoch recht gering, genau wie in Elokom.

Vergleich der Nebenwirkungen von Advantan und Elokom

Nebenwirkungen sind alle medizinisch unerwünschten Ereignisse, die bei einem Patienten nach Verabreichung eines Arzneimittels auftreten.

In Advantan ist der Zustand unerwünschter Phänomene fast der gleiche wie in Elokom. Sie haben beide wenige Nebenwirkungen. Dies bedeutet, dass die Häufigkeit ihrer Manifestation gering ist, dh der Indikator dafür, wie viele Fälle der Manifestation einer unerwünschten Wirkung aus der Behandlung möglich und registriert sind, ist gering. Die unerwünschte Wirkung auf den Körper, die Stärke des Einflusses und die toxische Wirkung von Advantan ist ähnlich wie bei Elokom: Wie schnell erholt sich der Körper nach der Einnahme und ob er sich überhaupt erholen soll.

Vergleich der Verwendbarkeit von Advantan und Elokom

Dies ist die Auswahl der Dosis unter Berücksichtigung verschiedener Bedingungen und der Häufigkeit der Empfänge. Gleichzeitig ist es wichtig, die Form der Freisetzung des Arzneimittels nicht zu vergessen, und es ist auch wichtig, sie bei der Beurteilung zu berücksichtigen.

Die Benutzerfreundlichkeit von Advantan entspricht in etwa der von Elokom. Sie sind jedoch nicht bequem genug zu verwenden..

Die Arzneimittelbewertung wird von erfahrenen Apothekern zusammengestellt, die internationale Forschung studieren. Der Bericht wird automatisch generiert.

Der Leitfaden wurde zuletzt aktualisiert: 2019-09-19 06:01:36

Advantan oder Elokom - was besser ist?

Topische Glukokortikoide, die vor über 50 Jahren eingeführt wurden, sind immer noch die erste Behandlungslinie für entzündliche Hauterkrankungen: atopisches Ekzem, Kontaktdermatitis und viele andere. Der Hauptvorteil solcher hormoneller Salben und Cremes besteht darin, dass sie bei angemessenen Dosen und Verlaufsdauer praktisch keine systemische Wirkung haben. In letzter Zeit wurden signifikante Verbesserungen vorgenommen, um das Verhältnis von gewünschten und unerwünschten Effekten zu optimieren, sodass Sie Altersbeschränkungen erheblich reduzieren oder aufheben können. Solche topischen Medikamente umfassen Elokom und Advantan, die sich in den Hauptwirkstoffen unterscheiden.

Was ist der Unterschied?

Elokom ist eine belgische Marke mit drei Darreichungsformen auf Basis von Mometasonfuroat. Die Linie besteht aus zwei Arten von Salben, Creme und Lotion mit der gleichen Konzentration an Mometason (0,1%). Es ist ein Glukokortikoid, das bei topischer Anwendung nur in der Läsion wirkt. Es gibt praktisch kein Eindringen in das Blut, was es bei Kindern ab zwei Jahren möglich macht. Die zweite Art der Elokom S-Salbe enthält zusätzlich Salicylsäure (50 mg / g) und ist erst ab dem 12. Lebensjahr zulässig.

Alle Formen von Elokom werden nur einmal täglich angewendet: mit einer dünnen Schicht Creme und Salbe oder durch leichtes Einreiben einiger Tropfen Lotion. Elokom S kann bis zu 2 Mal täglich angewendet werden. Nebenwirkungen sind normalerweise von der Haut aus möglich und wahrscheinlicher, wenn ein Verband darüber angelegt wird.

Die Linie von German Advantan besteht aus vier Formen, von denen zwei Salben mit unterschiedlichem Fettgehalt sind, sowie einer Creme und einer Emulsion. In Advantan ist der Hauptwirkstoff Methylprednisolon, das in allen Dosierungsformen in der gleichen Konzentration (0,1%) enthalten ist. Wie Mometason weist Methylprednisolon eine sehr geringe systemische Penetration auf, und die Häufigkeit von Nebenwirkungen ist noch geringer. Dieses Sicherheitsprofil ermöglicht die Anwendung von Advantan ab einem Alter von vier Monaten. Wird auch einmal täglich angewendet.

Da in beiden Zubereitungen die Konzentration von Corticostreroid für jede Form identisch ist, ist die Wahl besser: Creme, Salbe, Lotion oder Emulsion hängen von der Schwere der Nässe ab. Die Emulsion und Lotion enthalten mehr Wasser als das Grundfett. Bei Cremes ist der Anteil ungefähr gleich. In Salben wird das Gleichgewicht in Richtung Fett verschoben. Je trockener die Läsion ist, desto dicker sollte die Form sein. Für sehr trockene Läsionen wurde die Advantan-Fettsalbe speziell entwickelt. Mangel an Emulsion bei geringer Haltbarkeit nach 3 Monaten Öffnen.

Vergleichstabelle
ElokomElokom S.Advantan
Aktive Substanz
MometasonMometason + SalicylsäureMethylprednisolon
Konzentration
1 mg Substanz in 1 g oder ml des Arzneimittels
Formen
Creme, Salbe, LotionSalbeEmulsion, Salbe, Creme, ölige Salbe
Häufigkeit der Anwendung pro Tag
1 mal2 mal1 mal
Ab welchem ​​Alter sind erlaubt
ab 2 Jahrenab 12 Jahrenab 4 Monaten
Max. Behandlungsdauer bei Kindern
3 Wochen- -4 Wochen

Welches ist stärker und sicherer?

In Australien wurde die Wirksamkeit der Behandlung mit unterschiedlichem Schweregrad der Psoriasis mit Elokom (1 Mal pro Tag) und Advantan (2 Mal pro Tag) verglichen. In der vierten Woche der Therapie wurde bei 92,8% der Patienten in ihrer Elokoma-Gruppe und bei 84,7% in der Advantan-Gruppe eine Verbesserung festgestellt. Gleichzeitig wurde in der zweiten Woche ein signifikanterer Unterschied zugunsten von Mometason festgestellt. Im Allgemeinen wurden beide Medikamente gut vertragen. Unerwünschte Manifestationen wurden normalerweise von der Haut aus beobachtet. In der Methylprednisolon-Gruppe waren 47% der Nebenwirkungen mild, 48% mäßig und 5% schwerwiegend. In der Elokom-Gruppe waren 60% leicht, 35% mittelschwer und 5% schwer. Von diesen fünf Prozent waren die schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse in der Advantan-Gruppe Ekzeme, sich verschlimmernde Psoriasis und Juckreiz. In der Elokom-Gruppe waren schwere Nebenwirkungen Ataxie und Verschlechterung der Psoriasis.

Früher in Deutschland wurden diese Substanzen (0,1%) hinsichtlich ihrer entzündungshemmenden Wirkung bei Erythemen, die durch ultraviolettes Licht (Sonnenbrand) verursacht wurden, verglichen. Eine ähnliche Wirksamkeit wurde gefunden, aber Methylprednisolon hatte signifikant weniger lokale Nebenwirkungen.

Insgesamt scheint letzteres bei der Wahl von Elok oder Advantan ein sichereres Mittel mit fast demselben Ergebnis zu sein, das in der Geschwindigkeit, mit der der Effekt erzielt wird, etwas schlechter ist. Advantan ist besonders relevant, wenn Sie nach dem suchen, was für Kinder am besten ist..

Bei gleichem Volumen - eine Tube für 15 g Creme oder Salbe - kostet Advantan etwa das Eineinhalbfache.

Advantan oder Elokom - was ist besser? Hormonelles Lokoid - therapeutische Wirkungen und Wirkung. Seien Sie vorsichtig in der Apotheke - was könnte die Gefahr von Hormonsalben sein

Elokom-Effekt auf Hormone

Hormonsalben sind heute aufgrund ihrer Schnelligkeit und Wirksamkeit sehr beliebt. Aber sie helfen nicht immer, den Zustand wirklich zu lindern. Warum sind hormonelle Salben gefährlich??

Was sind hormonelle Salben?

Hormonelle Salben - Salben, die Glukokortikoide enthalten. Glukokortikoide wiederum sind Hormone, die von den Nebennieren produziert werden. Sie beeinflussen stark den Stoffwechsel von Proteinen und Kohlenhydraten im Körper. Dank dieser Hormone können Hautkrankheiten sehr schnell geheilt werden. Allergiehormonsalben haben sowohl unbestreitbare Vor- als auch bekannte Nachteile..

Liste der bekanntesten Salben:

Anwendungshinweise

Diese Salben werden verschrieben, wenn der Körper die Produktion einer ausreichenden Menge an Hormonen (hauptsächlich Cortison) nicht bewältigen kann und die Entzündungsherde im Körper nicht unterdrücken kann.

Hormonelle Präparate (Cremes, Salben, Lotionen, Sprays) werden bei folgenden Hauterkrankungen eingesetzt:

    Kontakt mit atopischer Dermatitis (Diathese) und seborrhoische Dermatitis Psoriasis Lichen Planus Sklerodermie Dermatomyositis Varikose Ekzem Neurodermitis

Diese Medikamente werden auch verschrieben, wenn andere Medikamente machtlos sind. Ihr Vorteil ist, dass sie schnell Linderung bringen, den entzündeten Bereich neutralisieren und den Entzündungsherd entfernen.

Hormonelle Salben für Kinder

Bei Kindern werden Hormonsalben am häufigsten zur Behandlung von Allergien bei längerer atopischer Dermatitis (Diathese) verschrieben..
Vorteile:

    In der Salbe enthaltene Hormone dringen in den Blutkreislauf ein und es können Nebenwirkungen auftreten, einschließlich langsamerer Wachstumshormone, die die Nebennieren beeinflussen. Hormone können Bluthochdruck verursachen

Warum sind Hormonsalben für Kinder gefährlich??

Wenn Sie Hormonsalben von Kindern verwenden, sollten Sie bei der Dosierung äußerst vorsichtig sein und versuchen, Hormone mit schwacher oder mäßiger Wirkung (Lokoid, Afloderm, Tsinakort, Phtoderm) in Form einer Lotion oder eines Sprays zu verwenden (da sie am wenigsten tief in die Haut eindringen, was bedeutet, dass sie weniger Nebenwirkungen verursachen Aktion).

Hormonelle Salben für das Gesicht

Oft werden hormonelle Salben zur Behandlung von Entzündungen im Nacken und im Gesicht eingesetzt. Trotz der raschen Beseitigung entzündlicher Prozesse wirken sich diese Salben negativ auf den Allgemeinzustand der Haut aus:

    Hormone reduzieren die Kollagenproduktion, so dass die Haut zu dünn und empfindlich wird, Akne auftreten kann, Hautpigmentierung gestört sein kann, Hautverfärbungen, Dehnungsstreifen und Atrophie auftreten können

Wenn eine Anwendung erforderlich ist, sollten Sie versuchen, eine Creme oder Lotion zu verwenden, da die Salbe die stärkste Wirkung hat und mehr Nebenwirkungen hat. Für die Haut des Gesichts und die Haut um die Augen sind Elokom, Advantan, Afloderm besser geeignet.

Der Schaden von Hormonsalben

Die positiven Eigenschaften von Hormonsalben fließen reibungslos in negative ein. Und die fortgesetzte Verwendung in hohen Dosen schadet mehr als nützt..
Die Folgen können vielfältig sein:

    Das Auftreten von Akne verlangsamt die Wundheilung und schneidet Hypertrichose oder Alopezie (eine Zunahme oder Abnahme des Haarwuchses im erkrankten Hautbereich). Subkutane Blutungen Das Auftreten von Besenreisern bei längerem Gebrauch im Augenbereich kann zu Katarakten oder Glaukom-Hauthyperpigmentierung führen, Elastizitätsverlust; bösartige Tumoren können sich in atrophischen Bereichen entwickeln.) Hypertrichose kann am Ort der Behandlung mit der Salbe eine bakterielle oder pilzliche Infektion verursachen, da die Salbe die Abwehrreaktion des Körpers schwächt und die Aktivität der Zellen des Immunsystems unterdrückt (daher verschreibt der Arzt Antibiotika und Antimykotika zusammen in hormoneller Salbe). Bei längerem Gebrauch ist es sehr schwierig, die Salbe abzulehnen, es liegt ein Entzugssyndrom vor - eine starke Verschlechterung des Zustands des Problembereichs der Haut; Es ist notwendig, diesen Zustand nach Rücksprache mit einem Dermatologen abzuwarten (der Arzt muss Vitamine und Medikamente verschreiben, die den Körper beim Hormonentzug unterstützen).

Werfen Sie die Salbe auf keinen Fall abrupt, Sie müssen die Dosierung schrittweise reduzieren

Sinaflan, Akriderm, Advantan, Triderm, Elokom, Belosalik, Dermovate, Hydrocortison sind hormonelle Salben oder nicht?

Hormonelle Salben werden normalerweise entsprechend der Stärke der Wirkung in vier Gruppen eingeteilt:

    Gruppe I - Salben mit schwacher Wirkung, können bei schwangeren Frauen und Kindern unter zwei Jahren mit Vorsicht angewendet werden. Sie können auch im Bereich von Hautfalten, Hals und Gesicht angewendet werden. Diese Gruppe umfasst Salben, die Prednison, Hydrocortison (zum Beispiel Locoid) enthalten. Gruppe II - Salben mit mäßiger Wirkung, die verwendet werden, wenn die Salben der ersten Gruppe keine Wirkung haben. Diese Gruppe umfasst die folgenden Salben (enthalten Betamethason, Desoxymethason, Clobetason):

  1. Afloderm
  2. Belosalik
  3. Triderm

Gruppe III - starke Salben zur Behandlung chronischer Dermatitis oder wenn schnell auf das Problem reagiert werden muss. Diese Salben können nicht lange verwendet werden, da die Gefahr einer raschen Entwicklung von Nebenwirkungen besteht. Starke Salben:

  1. Elokom
  2. Advantan
  3. Kutiveit
  4. Akriderm
  5. Celestoderm
  6. Cuterid
  7. Sinalar
  8. Flucinar
  9. Sinaflan
  10. Synoderm
  11. Flucourt

Diese Salben enthalten Acetonid, Betamethason in hohen Konzentrationen, Budesonid, Fluorocyanid.

Gruppe IV - stärkste Salben. Sie dringen so tief wie möglich in die Haut (und ins Blut) ein und haben die meisten Nebenwirkungen. Unter strenger ärztlicher Aufsicht angewendet!

Wenn nötig, müssen Sie natürlich hormonelle Salben verwenden. Diese können nicht vollständig aufgegeben werden, wenn die Situation eine sofortige Lösung erfordert.

Man sollte sich jedoch an die Gefahren dieser Salben erinnern und sie mit Vorsicht und unter strenger Aufsicht eines Arztes anwenden.!

Schließlich ist es besser, ein kleines Problem mit hormoneller Salbe zu heilen, als sich mit einer überwucherten Krankheit zu befassen, die nicht allein mit Salbe geheilt werden kann.

Sie könnten auch interessiert sein an:

Was ist die wirksamste Salbe für Hautallergien bei Erwachsenen?

Ich erinnere mich nicht einmal an meinen Cousin im Vorschulalter, aus welchem ​​Grund er mit hormoneller Salbe verschmiert war und nicht folgte, wie er seine mit dieser Salbe behandelte Hand über sein Gesicht fuhr.

Aus irgendeinem Grund blieb nur ein weißer Fleck auf der Haut im Gesicht - Pigmentierung, und er ist seit mehreren Jahren nicht mehr verschwunden.

Mit diesem Beispiel wollte ich sagen, dass hormonelle Salben zweifellos vorteilhaft sind, aber sie haben auch einen Nachteil in Form solcher unangenehmen Nebenwirkungen..

Natürlich habe ich von den nicht sehr guten Folgen hormoneller Medikamente gehört, aber ich selbst leide von Zeit zu Zeit an Allergien, deren Symptome sich durch Peeling im Gesicht manifestieren. Seit mehr als 10 Jahren verwende ich Elok-Salbe, die als hormonell gilt, und habe nie Nebenwirkungen beobachtet, sondern von Allergien und eine Spur bleiben nicht in einer halben Stunde! Das einzige, was ich übe, ist, die Salbe in einer sehr, sehr dünnen Schicht aufzutragen, sodass mir eine Tube für ein Jahr oder sogar mehr reicht...

Lesen Sie über Demodex, es provoziert ein Peeling im Gesicht, das für ein oder zwei Wochen mit Salben entfernt wird, dann wieder dasselbe. Die Folge sind Löcher (wie nach Pocken) im Gesicht, an den Nasenflügeln, auf der Stirn und andere Folgen. Die Behandlung der Demodikose ist lang und kann bei Beginn bis zu einem Jahr dauern.

Ich habe an mir selbst erfahren, dass Hormone schnell wirken und die erwartete Wirkung zu erzielen scheinen. Es treten aber weitere Probleme auf. Die Haut gewöhnt sich daran und reagiert nicht mehr auf das Medikament. Es ist daher ratsam, so bald wie möglich auf nicht hormonelle Salben umzusteigen..

Sind sie wirklich nicht hormonell, aber effektiv? Für mich verschrieb der Arzt Skin-Cap als nicht hormonell - als Ergebnis nahm ich Abenteuer mit ihm ((()

Laura, ich habe lange studiert, bevor ich in die Apotheke gelaufen bin, was der Arzt auf dem Rezept geschrieben hat. Und die Hautkappe hat solche Nebenwirkungen, dass es teurer ist, sie später loszuwerden. Was ist dein Problem? Lesen Sie mehr über Naphtaderm. Gute nicht hormonelle Salbe. Es wird für verschiedene Hauterkrankungen wie Psoriasis, Ekzeme, Blutdruck usw. verschrieben..

Ärzte sagen Neurodermitis. (((Ich habe über Naphtaderm gelesen, danke. Interessant. Und Sie haben es selbst versucht?
Und mit hormonellen Medikamenten ist das Problem komplizierter - wenn die Haut daran gewöhnt ist, kann sie ohne dieses Hormon einfach nicht mehr. Die stärkste Entzündung geht zur Stornierung ((Entschuldigung, spät aufgewacht ()

Seltsam, aber die Hautkappe half mir schnell bei Allergien. Außerdem blieb eine halbe Röhre übrig, und ich fing an, sie auf seltenen Pickeln zu verschmieren, sodass er sie schneller heilte. Ich habe den Artikel und die Rezensionen gelesen und denke, wenn die Hautkappe hormonell wäre, wäre es so, als gäbe es eine Art Byaka? aber ich mochte den Effekt wirklich.

Inwieweit erhielten die bezahlten Kommentare…. Damit Sie selbst alle an Krankheit gestorben sind, zynisch und gemein "Promotoren". Für Ihr Geld sind Sie bereit, auch Ihre Mutter zu verkaufen.

Aber eines Tages wirst du krank... Du wirst auch herumlaufen und eine Behandlung für deinen kranken Arsch suchen, und du wirst überall versuchen, den gleichen Abschaum aufzulösen. Die Behörden begannen schließlich, Ärzte wegen Fehlern zu "berühren".

Es wird zu Ihnen kommen, wenn für einen Betrug auf der Grundlage von Medikamenten für eine lange Zeit inhaftiert wird.

Solche Dinge können nicht gesagt werden. Möge ein Bumerang losgehen!

Nach ärztlicher Verschreibung beschmierte sie ihre Tochter mit weißer Kochsalzlösung, was nicht nur nicht half, sondern auch den Geruch schrecklich erscheinen ließ. Ich werde Sie auf jeden Fall zu einem anderen Arzt bringen.

Ich weiß nicht genau, wen sie mit den bezahlten Kommentaren gemeint haben... Wenn es um die Skin-Cap geht, dann benutze ich sie selbst. Vor ihm habe ich Belosalik und einige andere Salics verwendet. Die Anzeichen der Krankheit verschwanden nach 3 Tagen (es schien, als müsste ich sie 7 Tage lang verschmieren oder 14, an die ich mich nicht erinnere), aber nachdem ich sie nicht mehr benutzte, kehrten die Wunden zurück.

Nach der Geburt wurde es sehr schlimm - ein anderer neuer Arzt empfahl Skin-Cap und wie üblich spezielle Shampoos usw. Sehr teuer, aber es hat mir gefallen - es hilft schnell. Die Wirkung hielt wahrscheinlich eine Woche an, ich erinnere mich nicht - dann fing alles wieder an, aber es schien nicht so stark wie es war.

Nach der zweiten Geburt musste ich wieder die Skinkap benutzen, tk. konnte nicht länger ertragen. Seit 3 ​​Tagen sind die Symptome vergangen, ich bin nicht geheilt worden (ich muss es eine Woche lang verwenden, nachdem die Symptome vergangen sind)... aber sobald es starken Juckreiz gibt, werde ich es verschmieren (d. H. Spritzen). Das Analogon von Skincap - Zinocap - hat mir überhaupt nicht geholfen.

Ich las über Zinksalbe - billig (100 Rubel), kaufte sie, probierte sie aber nicht aus, während sie lag.

Advantan oder Elokom - was besser ist?

Topische Glukokortikoide, die vor über 50 Jahren eingeführt wurden, sind immer noch die erste Therapielinie für entzündliche Hauterkrankungen: atopisches Ekzem, Kontaktdermatitis und viele andere..

Der Hauptvorteil solcher hormoneller Salben und Cremes besteht darin, dass sie bei angemessenen Dosen und Dauer des Kurses praktisch keine systemische Wirkung haben.

In letzter Zeit wurden signifikante Verbesserungen vorgenommen, um das Verhältnis von gewünschten und unerwünschten Effekten zu optimieren, sodass Sie Altersbeschränkungen erheblich reduzieren oder aufheben können. Solche topischen Medikamente umfassen Elokom und Advantan, die sich in den Hauptwirkstoffen unterscheiden.

Was ist der Unterschied?

Elokom ist eine belgische Marke mit drei Darreichungsformen auf Basis von Mometasonfuroat. Die Linie besteht aus zwei Arten von Salben, Creme und Lotion mit der gleichen Konzentration an Mometason (0,1%).

Es ist ein Glukokortikoid, das bei topischer Anwendung nur in der Läsion wirkt. Es gibt praktisch kein Eindringen in das Blut, so dass es bei Kindern ab zwei Jahren angewendet werden kann.

Die zweite Art der Elokom S-Salbe enthält zusätzlich Salicylsäure (50 mg / g) und ist erst ab dem 12. Lebensjahr zulässig.

Alle Formen von Elokom werden nur einmal täglich angewendet: mit einer dünnen Schicht Creme und Salbe oder durch leichtes Einreiben einiger Tropfen Lotion. Elokom S kann bis zu 2 Mal täglich angewendet werden. Nebenwirkungen sind normalerweise von der Haut aus möglich und wahrscheinlicher, wenn ein Verband darüber angelegt wird.

Die Linie von German Advantan besteht aus vier Formen, von denen zwei Salben mit unterschiedlichem Fettgehalt sind, sowie einer Creme und einer Emulsion.

In Advantan ist der Hauptwirkstoff Methylprednisolon, das in allen Darreichungsformen in der gleichen Konzentration (0,1%) enthalten ist..

Wie Mometason weist Methylprednisolon eine sehr geringe systemische Penetration auf, und die Häufigkeit von Nebenwirkungen ist noch geringer. Dieses Sicherheitsprofil ermöglicht die Anwendung von Advantan ab einem Alter von vier Monaten. Wird auch einmal täglich angewendet.

Da in beiden Zubereitungen die Konzentration von Corticostreroid für jede Form identisch ist, ist die Wahl besser: Creme, Salbe, Lotion oder Emulsion hängen von der Schwere der Nässe ab. Emulsion und Lotion enthalten mehr Wasser als Fett.

Bei Cremes ist der Anteil ungefähr gleich. In Salben wird das Gleichgewicht in Richtung Fett verschoben. Je trockener die Läsion ist, desto dicker sollte die Form sein. Für sehr trockene Läsionen wurde die Advantan-Salbe speziell entwickelt.

Mangel an Emulsion bei geringer Haltbarkeit nach 3 Monaten Öffnen.

Vergleichstabelle

ElokomElokom Sadwantan
Aktive Substanz
MometasonMometason + SalicylsäureMethylprednisolon
Konzentration
1 mg Substanz in 1 g oder ml des Arzneimittels
Formen
Creme, Salbe, LotionSalbeEmulsion, Salbe, Creme, ölige Salbe
Häufigkeit der Anwendung pro Tag
1 mal2 mal1 mal
Ab welchem ​​Alter sind erlaubt
ab 2 Jahrenab 12 Jahrenab 4 Monaten
Max. Behandlungsdauer bei Kindern
3 Wochen- -4 Wochen

Welches ist stärker und sicherer?

In Australien wurde die Wirksamkeit der Behandlung mit unterschiedlichem Schweregrad der Psoriasis mit Elokom (1 Mal pro Tag) und Advantan (2 Mal pro Tag) verglichen. In der vierten Woche der Therapie wurde bei 92,8% der Patienten in ihrer Elokoma-Gruppe und bei 84,7% in der Advantan-Gruppe eine Verbesserung festgestellt..

Gleichzeitig wurde in der zweiten Woche ein signifikanterer Unterschied zugunsten von Mometason festgestellt. Im Allgemeinen wurden beide Medikamente gut vertragen. Unerwünschte Manifestationen wurden normalerweise von der Haut aus beobachtet.

In der Methylprednisolon-Gruppe waren 47% der Nebenwirkungen mild, 48% mäßig und 5% schwerwiegend. In der Elokom-Gruppe waren 60% leicht, 35% mittelschwer und 5% schwer..

Von diesen fünf Prozent waren die schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse in der Advantan-Gruppe Ekzeme, sich verschlimmernde Psoriasis und Juckreiz. In der Elokom-Gruppe waren schwere Nebenwirkungen Ataxie und Verschlechterung der Psoriasis.

Früher in Deutschland wurden diese Substanzen (0,1%) hinsichtlich ihrer entzündungshemmenden Wirkung bei Erythemen, die durch ultraviolettes Licht (Sonnenbrand) verursacht wurden, verglichen. Eine ähnliche Wirksamkeit wurde gefunden, aber Methylprednisolon hatte signifikant weniger lokale Nebenwirkungen.

Insgesamt scheint letzteres bei der Wahl von Elok oder Advantan ein sichereres Mittel mit fast demselben Ergebnis zu sein, das in der Geschwindigkeit, mit der der Effekt erzielt wird, etwas schlechter ist. Advantan ist besonders relevant, wenn Sie nach dem suchen, was für Kinder am besten ist..

Bei gleichem Volumen - eine Tube für 15 g Creme oder Salbe - kostet Advantan etwa das Eineinhalbfache.

Advantan oder Elokom - was besser ist?
- Über Medikamente MyMedNews.ru

Warum sind Hormonsalben gefährlich?


sh: 1: –format = html: nicht gefunden

Hormonelle Salben auf der Basis von Glukokortikosteroiden werden seit über 40 Jahren zur Behandlung vieler dermatologischer Erkrankungen eingesetzt. Zuvor waren sie nicht so effektiv und ihre Verwendung hat oft viele negative Nebenwirkungen..

Sie wurden nicht alleine angewendet, sondern nach dem Mischen mit Cremes. Moderne Hormonsalben sind wirksam und müssen nicht verdünnt werden. Sie sind bequem zu verwenden, dringen schnell in die Epidermis ein und beseitigen Hautausschläge, Rötungen und Beschwerden, die durch diese Hautläsionen verursacht werden..

Ihre Verwendung ist jedoch nicht immer vorteilhaft..

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Probleme vor, die hormonelle Salben verursachen können, sowie die beliebtesten Mittel. Darüber hinaus informieren wir Sie über deren Klassifizierung nach Wirkstärke..

Was sind die Indikationen für die Verwendung von Hormonsalben

Die Zusammensetzung der Hormonsalben umfasst Nebennierenhormone - Glukokortikosteroide. Mit ihnen können Sie schnell mit verschiedenen entzündlichen Hautläsionen fertig werden, wenn andere lokale Mittel unwirksam sind..

Indikationen für die Ernennung von Hormonsalben sind folgende Krankheiten:

  • Neurodermitis;
  • atopische Dermatitis;
  • Sklerodermie;
  • allergische dermatologische Erkrankungen;
  • Schuppenflechte;
  • Dermatomyositis;
  • Lichen planus;
  • Krampfadernekzem usw..

Hormonelle Mittel zur topischen Anwendung - Salben, Lotionen, Cremes, Sprays - werden nicht länger als 3 Wochen empfohlen. Ihre Auswahl und Ernennung sollte nur von einem Arzt durchgeführt werden, der die Angemessenheit ihrer Verwendung bestimmen kann..

Hormonelle Salben in der Pädiatrie

Zur Behandlung von Kindern werden Medikamente mit Glukokortikoiden häufiger zur Behandlung von allergischen Erkrankungen verschrieben und für kurze Zeit angewendet.

Trotz ihrer schnellen therapeutischen Wirkung können sie eine Reihe von negativen Auswirkungen auf den Körper des Kindes haben..

Hormonelle Medikamente werden in den allgemeinen Blutkreislauf aufgenommen und können die Nebennieren beeinflussen, einen Blutdruckanstieg und die Entwicklung von Nebenwirkungen (z. B. Wachstumsverzögerung) verursachen..

Bei der Verwendung solcher Salben in der pädiatrischen Praxis sollten Wirkstoffe mit schwacher oder mäßiger Wirkstärke bevorzugt werden. Sie kommen in Form von Sprays oder Lotionen vor und können nicht tief in die Haut eindringen (d. H..

weniger Nebenreaktionen haben). Diese Medikamente umfassen: Ftoderm, Locoid, Tsinakort, Afloderm. Ihre Anwendung sollte in moderaten Dosen erfolgen, mit denen der Arzt die Eltern des kleinen Patienten vorstellt.

Hormonelle Salben für das Gesicht

Für die Behandlung von Krankheiten, die von Haut- oder Halsläsionen begleitet werden, wird empfohlen, Mittel in Form einer Creme oder Lotion zu verwenden, da die Salbenformen solcher Arzneimittel aktiver sind und eine größere Anzahl von Nebenwirkungen haben. Für solche Zwecke können die folgenden hormonellen Arzneimittel verwendet werden: Advantan, Elokom oder Afloderm.

Hormonelle Salben können bei der Behandlung der Gesichts- und Halshaut folgende negative Reaktionen hervorrufen:

  • Verletzung der Pigmentierung;
  • Entwicklung von Akne;
  • verminderte Kollagenproduktion, was zu Ausdünnung und Überempfindlichkeit der Haut führt;
  • das Auftreten von Bereichen mit Atrophie und Dehnungsstreifen;
  • Hautverfärbungen.

Gegenanzeigen für hormonelle Salben

Nur ein Arzt kann das Vorhandensein aller Kontraindikationen für die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels feststellen - sie sind für jedes Arzneimittel und jeden klinischen Fall unterschiedlich.

Häufige Kontraindikationen für die Ernennung von Hormonsalben sind folgende Krankheiten und Zustände:

  • Virusinfektion;
  • Überempfindlichkeit gegen Komponenten;
  • Zeitraum der Schwangerschaft.

Vorteile von Hormonsalben

Bei Anwendung stoppen hormonelle Salben bereits nach wenigen Anwendungen Anzeichen einer Entzündung. Der Patient wird von lästigem Juckreiz, Rötung und Hautausschlag befreit. Der Heilungsprozess mit diesen Mitteln ist schneller..

Nachteile von Hormonsalben

Trotz der unbestreitbaren Vorteile hat die Verwendung von Hormonsalben auch viele Nachteile. Ihre Selbstverschreibung, unsachgemäße oder längere Anwendung kann der Gesundheit mehr schaden als nützen..

Die Folgen einer Behandlung mit Hormonsalben können folgende sein:

  • Akne;
  • Striae;
  • Hyperpigmentierung;
  • Hautatrophie (anschließend ist die Entwicklung von bösartigen Tumoren im atrophierten Bereich möglich);
  • langsame Heilung der Haut von Schnitten oder Wunden;
  • Teleangiektasie;
  • subkutane Blutung;
  • Entwicklung von bakteriellen oder Pilzinfektionen im Bereich der Anwendung von Arzneimitteln;
  • Hypertrichose (erhöhtes Haarwachstum) am Ort der Arzneimittelapplikation;
  • Alopezie (reduziertes Haarwachstum) am Ort der Arzneimittelapplikation;
  • Katarakt oder Glaukom bei Anwendung im Augenbereich;
  • Entzugssyndrom (bei einem scharfen Entzug des Arzneimittels verschlechtert sich der Hautzustand am Ort der Anwendung des Arzneimittels stark).

Gruppe I - geringe Aktivität

  • Prednisolon - 0,5% Salbe;
  • Hydrocortison (oder Locoid) - Creme.

Medikamente dieser Gruppe können zur Behandlung von Erkrankungen des Gesichts, des Halses und der Hautfalten eingesetzt werden. Sie können Kindern unter 2 Jahren und schwangeren Frauen mit Vorsicht verschrieben werden.

Gruppe II - mit mäßiger Aktivität

  • Afloderm - Creme oder Salbe;
  • Lorinden + Salicylsäure (Lorinden A) - Salbe;
  • Clobetasonbutyrat 0,05% - Creme oder Salbe;
  • Belosalik - Sahne;
  • Tsinakort (oder Ftoroderm, Ftorocort) - Creme und Salbe;
  • Betamethasonvalerat 0,025% - Creme oder Salbe;
  • Desoxymethason 0,05% - Fettcreme.

Medikamente aus dieser Gruppe werden in Fällen verschrieben, in denen die Medikamente aus Gruppe I unwirksam waren.

Gruppe III - aktiv

  • Advantan (oder Methylprednisolon-Aceponat 0,1%) - Creme;
  • Kutiveit - Creme;
  • Akriderm, Celederm, Kuterid - Salbe und Creme;
  • Sinalar (oder Flucort, Sinaflan, Flucinar, Synoderm);
  • Triamcinolonacetonid 0,1% - Creme oder Salbe;
  • Apulein - Creme oder Salbe;
  • Elokom - Lotion, Creme oder Salbe;
  • Betamethasonvalerat 0,1% - Lotion, Creme oder Salbe;
  • Fluorocinoid 0,05% - Creme oder Salbe;
  • Fluorlorolonacetonid 0,025% - Creme oder Salbe;
  • Hydrocortisonbutyrat 0,1% - Lotion, Creme oder Salbe.

Medikamente aus dieser Gruppe werden bei chronischer Dermatitis verschrieben und wirken sich bei Bedarf schnell auf den Fokus von Hautläsionen aus. Sie sollten nicht lange angewendet werden, da sie schnell Nebenwirkungen verursachen.

Gruppe IV - sehr aktiv

  • Galcinonid - Creme;
  • Dermovate - Creme oder Salbe;
  • Diflucortolonvalerat 0,3% - Fettcreme oder Salbe.

Medikamente aus dieser Gruppe dürfen nur unter ständiger ärztlicher Aufsicht angewendet werden! Sie verursachen die maximale Anzahl von Nebenreaktionen, da sie in die tiefen Schichten von Haut und Blut eindringen können.

Die Verwendung von Hormonsalben bei dermatologischen Erkrankungen ist notwendig und ihre Ernennung kann nicht immer aufgegeben werden.

Wenn Rötungen, Hautempfindlichkeit, vermehrtes Haarwachstum oder -verlust oder andere ungewöhnliche Hautsymptome auftreten, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren.

Es sollte auch beachtet werden, dass Selbstmedikation mit hormonellen Salben oder deren unsachgemäße Anwendung nicht nur die Haut schädigt, sondern auch den allgemeinen Gesundheitszustand beeinträchtigen kann..

Welchen Arzt zu kontaktieren

Für die Ernennung von Hormonen und wenn deren Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie einen Dermatologen konsultieren. Wenn die langfristige Verwendung von Hormonen zu einem Druckanstieg, übermäßigem Haarwuchs, häufigen Infektionskrankheiten und anderen systemischen Nebenwirkungen geführt hat, müssen Sie einen Endokrinologen konsultieren und die Funktion der Nebennieren überprüfen.

Pass auf dich auf und abonniere unseren Zen-Kanal, viel Glück!

Originalartikel: https://myfamilydoctor.ru/chem-opasny-gormonalnye-mazi/

siehe auch

Die Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Nicht selbst behandeln. Konsultieren Sie beim ersten Anzeichen einer Krankheit einen Arzt.

Lokoid und Advantan: was besser ist

Die Medikamente Lokoid und Advantan können je nach Geschwindigkeit des Einsetzens der klinischen Wirkung und mit einem minimalen Risiko für Nebenwirkungen auf universelle Heilmittel zur äußerlichen Anwendung bei den meisten Hauterkrankungen zurückgeführt werden.

Lokoid und Advantan sind universelle Heilmittel zur äußerlichen Anwendung bei den meisten Hautkrankheiten..

Lokoidcharakteristik

Das Medikament gehört zur Gruppe der topischen Kortikosteroide. Es hat eine starke entzündungshemmende Wirkung. Beseitigt schnell Anzeichen von Entzündungen, Hautausschlägen und juckender Haut.

Handelt selektiv. Die Bioverfügbarkeit ist gering. Das Risiko systemischer Reaktionen ist minimal.

Dargestellt durch folgende Darreichungsformen:

Der Wirkstoff ist Hydrocortison-17-butyrat, ein synthetisches nicht halogeniertes Steroid.

Die strukturellen Merkmale des Moleküls des Wirkstoffs ermöglichten es, die Wirkung des Arzneimittels zu verstärken. Das Risiko von Nebenwirkungen aufgrund der Besonderheiten der Absorption und des Stoffwechsels wird minimiert.

Eine Vielzahl von Freisetzungsformen ermöglicht es Ihnen, das Mittel bei der Durchführung einer lokalen Therapie rational einzusetzen.

Die medizinische Substanz hat eine leichte systemische Absorption, der Metabolismus ist an den Anwendungsorten meist lokal. Von den Nieren ausgeschieden.

Es wird bei verschiedenen Arten von Dermatitis, Psoriasis und Ekzemen angewendet. Wirksam im chronischen Verlauf des Prozesses, im subakuten Stadium nicht infizierter oberflächlicher Hautmanifestationen.

Die folgenden Prozesse beschränken die Verwendung von Lokoid:

  1. Tumorartige Formationen.
  2. Bakterielle Infektionen.
  3. Herpes.
  4. Reaktionen nach der Impfung.
  5. Parasitäre Infektionen.
  6. Symptome von Syphilis, Tuberkulose.
  7. Mykotische Hautläsionen.
  8. Windpocken.
  9. Hautschäden.
  10. Schwangerschaft.

Locoid kann bei großen Entzündungsgebieten eingesetzt werden und erfasst nicht mehr als 20% der gesamten Hautoberfläche.

Lokoid Medikament beseitigt schnell Anzeichen von Entzündung, Hautausschlag, Juckreiz.

Die Basis aller Formen des Arzneimittels bietet Qualität, seine starke therapeutische Wirkung. Lokale Nebenwirkungen sind minimal. Ein hohes Maß an Sicherheit ermöglicht die Verwendung von Lokoid im Bereich empfindlicher Problembereiche.

Eine starke therapeutische Wirkung, gute Verträglichkeit garantieren die sichere Anwendung des Arzneimittels bei Kindern. Die Regeln für die Verwendung von Lokoid in der Kindheit lauten wie folgt:

  1. Nur nach ärztlicher Anweisung anwenden.
  2. Wenden Sie mindestens ausreichende Dosen an.
  3. Führen Sie die Therapie in kurzen Kursen durch.
  4. Überwachen Sie den Zustand des Kindes während des gesamten Therapieverlaufs.

Was gibt es sonst noch zu lesen? Was ist der Unterschied zwischen Valtrex und Valvir??

In der Pädiatrie wird Locoid ab einem Alter von 6 Monaten empfohlen. Durch Hinzufügen gleichgültiger Cremes zur verwendeten Darreichungsform können Sie die Steroidkonzentration ändern, die dem Alter des Kindes entspricht.

Eigenschaften von Advantan

Bezieht sich auf die neueste Generation nicht halogenierter Steroide. Eingeschlossen in die Gruppe der Arzneimittel mit der stärksten pharmakotherapeutischen Aktivität.

Methylprednisolon-Aceponat ist der Wirkstoff des Arzneimittels Advantan, das in folgenden Darreichungsformen erhältlich ist:

  • Sahne;
  • fette Salbe;
  • Lotion;
  • Salbe.

Ihre Vielfalt ermöglicht die Verwendung des Arzneimittels in verschiedenen Stadien des Entzündungsprozesses und erweitert den Anwendungsbereich.

Sie können das Medikament Advantant in verschiedenen Stadien des Entzündungsprozesses anwenden..

Advantan hat ein optimales Maß an Lipophilie für ein schnelles Eindringen durch die Oberflächenschichten der Dermis. Die starke Verbindung des Wirkstoffs mit verwandten Rezeptoren von Hautzellen löst den Bioaktivierungsmechanismus aus.

Das Ergebnis dieser Aktion ist die Unterdrückung von Entzündungsprozessen, proliferativen und allergischen Reaktionen. Die aktive Verbindung mit den Rezeptoren oder die Affinität des Steroids bietet eine langfristige therapeutische Wirkung, die es ermöglicht, das Mittel einmal täglich zu verwenden.

Advantan hat praktisch keine systemischen Nebenwirkungen, was aus folgenden Gründen erklärt wird:

  • minimale Aufnahme in das Blut;
  • die Eigenschaften des Wirkstoffs;
  • das Vorhandensein einer starken Bindung mit Plasmaproteinen;
  • beschleunigter Stoffwechsel und Ausscheidung.

Lokale unerwünschte Wirkungen bei Verwendung jeglicher Form von Advantan werden minimiert.

Wirksam für verschiedene Hauttypen, jeden entzündlichen Prozess. Es gibt keine Altersbeschränkungen, es wird bei Kindern unter einem Jahr angewendet. Am häufigsten für folgende Dermatosen verschrieben:

  • Neurodermitis;
  • atopische Dermatitis;
  • verschiedene Arten von Ekzemen;
  • Photodermatitis,
  • Sonnenbrand.

Die Bioverfügbarkeit ist gering. Kann sicher auf großen Hautflächen angewendet werden. In diesem Fall sollte der Anwendungsbereich des Arzneimittels nicht mehr als 50% der Oberfläche der Abdeckung betragen.

Advantan beeinflusst die Konzentration von endogenem Cortisol nicht, was im Vergleich zu anderen Steroidmedikamenten günstig ist. Sicher für Kinder.

Es ist gekennzeichnet durch den niedrigsten therapeutischen Index, d.h. hat das beste Verhältnis von therapeutischer Wirkung und möglichen Risiken unerwünschter Nebenwirkungen.

Vergleich der Medikamente Lokoid und Advantan

Beide Medikamente sind topische Steroide der neuesten Generation. Die Wirkstoffe sind synthetische nicht halogenierte Kortikosteroide. Das Fehlen von Halogenen in der Struktur des Steroidmoleküls und die Merkmale der Pharmakokinetik ermöglichen die Minimierung ihrer systemischen Wirkungen.

Was gibt es sonst noch zu lesen: Famciclovir oder Acyclovir: was ist besser?

Die entzündungshemmende Wirkung von Advantan ist dreimal höher als die von Lokoid. Dieses Ergebnis ergibt sich aus einer speziellen Zusammensetzung der Basis der hergestellten Formen..

Lokoid und Advantan haben unterschiedliche chemische Strukturen. Sie unterscheiden sich im Ausmaß der lokalen entzündungshemmenden Wirkung.

Salben beider Medikamente haben die größte Wirkung auf Problemzonen der Haut. Die Salbenbasis von Advantan bietet eine starke therapeutische Wirkung mit unterschiedlichem Schweregrad der Hautmanifestationen. Die Anwendung von Advantan in kurzer Zeit beseitigt Anzeichen von Entzündungen, allergischen Hautausschlägen und verbessert den Hautzustand.

Locoid Krelo darf bei akuten Entzündungen mit Exsudation und Nässen angewendet werden. Die Verwendung der Emulsion auf der Kopfhaut wirkt sich nachhaltig positiv aus.

Die Salbe wird häufiger bei chronischen Krankheitsformen eingesetzt. Die Anwendungshäufigkeit wird reduziert, wenn ein positiver Effekt auftritt. Bei der Verschreibung an ein Kind, das unter einem Okklusivverband angewendet wird, sollte die Dauer des Behandlungsverlaufs verkürzt werden.

Advantan und Locoid haben ein günstiges Sicherheitsprofil. Dies ermöglicht es, sie in der Kinderpraxis anzuwenden. Beide Mittel werden bei Kindern des ersten Lebensjahres nach strengen Angaben verwendet..

Welches ist besser: Locoid oder Advantan?

Es ist notwendig, das eine oder andere Medikament unter Berücksichtigung der folgenden Merkmale auszuwählen:

  • individuelle Toleranz;
  • die Stärke der Heilwirkung;
  • Stadium der Krankheit;
  • die Art der Änderungen;
  • Gebrauchssicherheit.

Beide Medikamente eignen sich zur symptomatischen Therapie, beseitigen jedoch nicht die Ursache der Krankheit.

Das Überwiegen von schuppigen, flechtenartigen Veränderungen bei Dermatosen erfordert die Verwendung von Salben. Fettige Basis hilft, das Problem zu beseitigen und die Struktur der Haut wiederherzustellen.

Advantan wird durch klassische und ölige Salben dargestellt. Unter Berücksichtigung des Krankheitsstadiums und der klinischen Symptome können Sie eine geeignete Form für die Verwendung auswählen.

Bei Nässe und erhöhter Exsudation ist es besser, Locoid- oder Advantan-Creme zu verwenden. Auf Wasserbasis zieht es gut ein, bildet keinen Oberflächenfilm und verursacht keine thermischen Effekte.

Für eine rationelle Auswahl eines Arzneimittels ist es erforderlich, den Abdeckungsbereich und den Ort der Anwendung des Stoffes zu berücksichtigen.

Das Auftreten unerwünschter Manifestationen ist mit der pharmakotherapeutischen Aktivität verbunden, der Dauer der Verwendung eines externen Mittels. Es ist zu beachten, dass die maximale Absorption des Arzneimittels im Bereich des Windelausschlags, an feuchten Orten und in Bereichen mit verdünnter Haut festgestellt wird.

Was noch zu lesen Vergleich von Viferon und Oxolinic Salbe

Im chronischen Krankheitsverlauf ist es besser, Salben den Vorzug zu geben. Sie dringen tiefer in die Haut ein und haben einen stärkeren Resorptionseffekt. Die positive Wirkung von Locoid ist in solchen Fällen nicht zu leugnen..

Es ist erforderlich, eine lokale Therapie mit Arzneimitteln mit einer schwächeren pharmakologischen Wirkung zu beginnen. Das Fehlen einer positiven Dynamik innerhalb von 2 Wochen macht es erforderlich, sie durch ein stärkeres Mittel zu ersetzen.

Beide Medikamente haben den gleichen Wirkmechanismus, sind gut verträglich und weit verbreitet. Der Arzt hilft bei der Beurteilung der Möglichkeit der Verwendung des Arzneimittels unter Berücksichtigung aller Merkmale..

Bewertungen von Ärzten und Patienten

V. Kapustina, Dermatologe, Wladiwostok

Locoid ist wirksam bei entzündlichen Prozessen mit ausgeprägtem Weinen. Nebenwirkungen sind minimal. Kann bei der Behandlung von kleinen Kindern verwendet werden. Emulsion Locoid Crelo wird zur Anwendung auf Gesicht und Hautfalten verwendet.

Angelica, 21 Jahre alt, Moskau

Ich habe die von einem Arzt verschriebene Locoid-Salbe zur Behandlung der Neurodermitis bei meinem Sohn verwendet. Es wurden keine Nebenwirkungen festgestellt. Wurden 1 Woche lang behandelt. Alle Manifestationen der Krankheit sind vergangen.

M. Chepurnoy, Chirurg, Rostow am Don

Advantan hat eine ausgeprägte therapeutische Wirkung bei Kindern mit atopischer Dermatitis. Es ist zweckmäßig, verschiedene Darreichungsformen zu verwenden. Hat eine geringe Wahrscheinlichkeit, Nebenwirkungen zu entwickeln. Der Preis ist hoch.

Ksenia, 31 Jahre alt, Chita

Ich benutze Advantan seit vielen Jahren bei Neurodermitis. Ich benutze es nur in Zeiten der Exazerbation. Ich trage die Salbe auf die Haut auf, wenn die ersten Hautausschläge auftreten. Alle Anzeichen einer Entzündung verschwinden innerhalb von 2 Tagen.

Polina, 33 Jahre alt, Woronesch

Die Tochter leidet an einer schweren Form der Diathese. Es gab Wunden im Gesicht, die eiterten. Keine Mittel geholfen. Der Arzt verschrieb Advantan, halbiert mit Babycreme. Die Wunden im Gesichtsbereich heilten schnell. Wirksames, schnell wirkendes Mittel. Das Medikament hatte keine negativen Folgen.

Seien Sie vorsichtig in der Apotheke - was könnte die Gefahr von Hormonsalben sein

(5,00 von 5)

Hormonsalben sind heute aufgrund ihrer Schnelligkeit und Wirksamkeit sehr beliebt. Aber sie helfen nicht immer, den Zustand wirklich zu lindern. Warum sind hormonelle Salben gefährlich??