Gesichtsallergie: Wie man Hautausschläge beseitigt und deren Ursachen ermittelt

Der Körper reagiert anders auf das, womit er im Laufe seines Lebens in Kontakt kommen muss. Eine der häufigsten Reaktionen ist allergisch und es ist sehr unangenehm, wenn es im Gesicht in Form von Schwellungen, Flecken, Blasen, Akne, Akne, Peeling und anderen Hautausschlägen auftritt. Dies beeinträchtigt das Erscheinungsbild erheblich, führt zu viel Unbehagen, Unbehagen und Schmerzen und führt häufig zu einem stressigen Zustand..

Heliumballons mit Lieferung in Moskau können im Online-Shop https://gelione.ru gekauft werden

Wenn eine Allergie im Gesicht auftritt, muss die Ursache so schnell wie möglich ermittelt werden: Was genau hat eine solche Reaktion in Ihrem eigenen Körper verursacht? Manchmal kann dies leicht selbst durchgeführt werden, wenn Sie Ihre eigenen Gesundheitsmerkmale kennen, aber oft kann nur ein Spezialist - ein Allergologe oder Dermatologe - das Allergen herausfinden, an das Sie sich sofort nach großflächigen, starken Hautausschlägen im Gesicht wenden sollten, um die Ursachen herauszufinden.

  1. Ursachen für allergische Reaktionen im Gesicht
  2. Arten von Gesichtsallergien
  3. Gesichtsallergie: Was tun??
  4. Behandlung von Gesichtsallergien
  5. Arzneimittelbehandlung
  6. Behandlung mit Volksheilmitteln

Ursachen für allergische Reaktionen im Gesicht

Die Ursachen für Gesichtsallergien liegen nicht immer an der Oberfläche und werden schnell erkannt. Manchmal dauert es Monate, um den provozierenden Faktor zu finden. Gesichtsallergien werden am häufigsten verursacht durch:

  • Drogen (diese Form der Krankheit wird als Drogenallergie bezeichnet);
  • Lebensmittel;
  • Konservierungsmittel;
  • Schimmelpilze;
  • ultraviolett (Sonne);
  • einige Bestandteile von Kosmetika;
  • verschiedene Arten von Pflanzen (insbesondere deren Pollen);
  • Insektenstiche;
  • Staub (dies ist eine Reaktion auf Milben, die in diesem Staub leben);
  • Haustiere.

Allergische Reaktionen im Gesicht können innerhalb von 2-3 Tagen nach direktem Kontakt mit dem Allergen auftreten. Selbst bei dem kleinsten Ausschlag allergischer Natur wird empfohlen, der Haut mehr Aufmerksamkeit zu schenken, da eine solche Reaktion des Körpers im Laufe der Zeit zu einer echten Pathologie werden kann, die verschiedene Organe und Systeme irreparabel und sehr stark schädigt.

Gleichzeitig sind Schleimhaut, Lymphsystem und Atmungsorgane (Lunge, Bronchien) beschleunigt betroffen..

All dies kann zu ernsthaften gesundheitlichen Störungen führen. Daher wird empfohlen, dieses Problem so schnell wie möglich zu lösen. Zuerst müssen Sie allergische Hautausschläge von anderen Hautphänomenen im Gesicht unterscheiden..

Arten von Gesichtsallergien

Allergien im Gesicht unterscheiden sich von den übrigen Hautphänomenen in ihrem Ausmaß: Es kommt zu vielen Hautausschlägen, sie sind häufig auf den Wangen lokalisiert und verwandeln das Gesicht in einen festen roten Fleck. All dies geht mit einem unangenehmen, fast unerträglichen Juckreiz einher, wenn die Haut wirklich kratzen will. Die gleiche Ursache kann völlig unterschiedliche Arten von Gesichtsallergien verursachen. Es kann sein:

  • kleiner Ausschlag;
  • Schwellung;
  • Rötung;
  • Flecken;
  • Akne;
  • Akne;
  • Blasen;
  • Peeling.

Während der Untersuchung wird der Arzt genauer bestimmen, welche Art von Allergie Sie getroffen hat: Urtikaria, allergische Kontaktdermatitis, Neurodermitis oder Ekzeme. Danach müssen Sie das Allergen identifizieren und jeglichen Kontakt damit ausschließen..

Allergie beinhaltet eine lange Voruntersuchung und einen ebenso langen Behandlungsverlauf.

Was tun mit Hautausschlägen im Gesicht, die das Erscheinungsbild so sehr beeinträchtigen? Die Haut braucht in dieser Zeit besondere Pflege - nicht nur kosmetisch, sondern auch therapeutisch. Ihre Grundregeln müssen bekannt sein und direkt in der Praxis angewendet werden..

Gesichtsallergie: Was tun??

Zu jeder Zeit kann absolut jeder Mensch eine Allergie im Gesicht haben: Es wird empfohlen, dass jeder weiß, was mit diesem Unglück zu tun ist, da diese Krankheit heutzutage sehr häufig ist und niemand dagegen immun ist. Die wichtigsten Empfehlungen von Dermatologen und Allergologen werden in einem kleinen Memo zusammengefasst, das Ihnen hilft, schnell und richtig die richtigen Entscheidungen zu treffen und Ihre Genesung zu beschleunigen.

  1. Stellen Sie sicher, dass es sich um eine Allergie handelt und nicht um eine normale Hormonspitze im Körper.
  2. Versuchen Sie, das Allergen zu identifizieren, mit dem Sie in den letzten drei Tagen möglicherweise Kontakt hatten.
  3. Ich habe es geschafft, die Ursache der Allergie im Gesicht herauszufinden - beseitigen Sie sie. Nein - versuchen Sie, mögliche Provokateure vom Leben auszuschließen: Beenden Sie die Einnahme von Medikamenten, beschränken Sie die Verwendung von exotischen Früchten, Beeren, Fastfoods, alkoholischen kohlensäurehaltigen Getränken, verbringen Sie weniger Zeit in der Sonne (verwenden Sie Cremes mit einem UPF-Filter), überdenken Sie dekorative Kosmetika (neue Allergien können kürzlich verursacht werden) gekauftes Produkt), halten Sie Pflanzen und Haustiere von Ihnen fern.
  4. Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Allergologen oder Dermatologen: Je früher dies geschieht, desto eher können Sie unangenehme Hautausschläge beseitigen.
  5. Arzneimittel in Form von Salben und Tabletten sollten nur nach ärztlicher Anweisung angewendet werden. Nur er kann mit Sicherheit sagen, wie Gesichtsallergien speziell in Ihrem Fall zu behandeln sind..
  6. Im Kampf gegen Allergien im Gesicht können Sie verschiedene Volksrezepte ausprobieren: Dies lindert Schwellungen, lindert Schmerzen, Rötungen und Hautausschläge..
  7. Während der Krankheit können Sie keine Grundierung und Puder, keine Masken, Stärkungsmittel, Peelings oder Gesichtscremes verwenden. Sie können Ihr Gesicht nur mit leicht warmem, vorzugsweise gefiltertem Wasser ohne Seife und alle Arten von Gelen waschen.
  8. Versuchen Sie, den Ausschlag nicht zu kratzen, egal wie schmerzhaft und juckend sie sind. Dies wird den kosmetischen Defekt nur verschlimmern. Das Gesicht kann sich von einem roten Fleck in eine große, eiternde Wunde verwandeln.
  9. Vermeiden Sie den Effekt des nassen Gesichts. Wenn Sie sich im Regen verfangen, sich gewaschen und eine Kompresse gemacht haben, tupfen Sie Ihre Haut sofort mit einem Baumwolltuch ab, das sie schnell trocknet. Eine feuchte Umgebung verschlimmert nur schmerzende Haut.

Dies ist eine ziemlich schwere Krankheit - eine Allergie, insbesondere wenn der Ausschlag genau das Gesicht berührt: Die Behandlung sollte ausschließlich von einem Facharzt verordnet werden. Die vollständige und ordnungsgemäße Hautpflege während dieser Zeit und die Verwendung von weichen, sanften und bewährten Volksheilmitteln hängen vom Patienten selbst ab.

Behandlung von Gesichtsallergien

Jede Allergie gegen die Gesichtshaut sollte wie von einem Arzt verschrieben mit Medikamenten behandelt werden. Je nach Allergen werden orale Medikamente verschrieben, um die schmerzhafte Reaktion des Körpers auf einen bestimmten Faktor zu unterdrücken..

Da Hautausschläge dieser Art auch ein kosmetischer Defekt sind, können Dermatologen die gleichzeitige Anwendung externer Mittel (Salben und Cremes) empfehlen, um Juckreiz zu beseitigen und den betroffenen Bereich zu verringern. Parallel dazu (vorzugsweise nach Erlaubnis eines Arztes) können alternative Methoden zur Behandlung von Gesichtsallergien eingesetzt werden.

Arzneimittelbehandlung

  • Borsäure

Borsäure (einen halben Teelöffel) in destilliertem Wasser (200 ml) lösen. Befeuchten Sie saubere Gaze in einem Glas und tragen Sie sie 10 Minuten lang auf den betroffenen Bereich des Gesichts auf.

Zweimal täglich können nach Anweisung des behandelnden Arztes verschiedene Salben gegen Gesichtsallergien angewendet werden. Dies können antibakterielle Mittel sein (dh ein Antibiotikum in ihrer Zusammensetzung enthalten): Levosin, Fucidin oder Levomikol. Sie können hormonelle Salben mit Kortikosteroiden zur Behandlung verwenden, die nur minimale Nebenwirkungen haben: Advantan, Elcom. Sie können Cremes und Salben auf nicht-hormoneller Basis finden, was früheren Medikamenten vorzuziehen ist. Sie verbessern die Regeneration geschädigter Gewebe und tragen so zu einer schnellen Genesung bei: Actovegin, Solcoseryl, Radevit. Salben wie Fenistil Gel und Psilo Balsam lindern sehr schnell Juckreiz.

  • Orale Medikamente

Die einfachsten Medikamente zur Behandlung von Allergien sind Suprastin, Diazolin, Setastin, Diphenhydramin, Tavegil, Fenistil. Sie zeichnen sich durch einen niedrigen Preis und eine effiziente Nutzung aus. Fast alle von ihnen haben jedoch einen erheblichen Nachteil - Nebenwirkungen in Form von Schläfrigkeit, die die Reaktion verlangsamen, die Effizienz verringern und die Aufmerksamkeit beeinträchtigen. Allergologen verschreiben heute die neueste Generation von Antihistaminika: Erius, Zyrtec, Telfast, Kestin, Gismanal, Claritin. Es dauert nur eine Tablette pro Tag, was sehr praktisch ist. Diese Medikamente verursachen keine Schläfrigkeit, was ihr Vorteil ist. Zur Behandlung von Allergien im Gesicht und am ganzen Körper können Cromone verschrieben werden - vorbeugende, sehr wirksame entzündungshemmende Medikamente. Ihr Nachteil ist, dass der offensichtliche Effekt nicht sofort eintritt: Die Einnahme von Cromonen erfordert eine ziemlich lange Behandlungsdauer. Hierbei handelt es sich um spezielle Kapseln, deren Dosierung vom Arzt speziell für jeden Patienten unter Berücksichtigung der Eigenschaften seines Körpers festgelegt wird. In extrem schweren Fällen, wenn allergische Hautausschläge das Gesicht des Patienten mit einer eiternden Kruste bedecken, werden Kortikosteroidhormone verschrieben, darunter natürliche (natürliche) - Hydrocortison und Cortison sowie synthetische Derivate - Prednisolon, Prednison, Methylprednisolon, Triamcinolon, Triamcinolonacetonid, Dexazonid.

Behandlung mit Volksheilmitteln

  • Kefir (Milch) Hautreinigung

Wie kann man Schmutz, Eiter und Partikel des toten Epithels von allergischen Hautausschlägen im Gesicht entfernen, da Gele und Peelings nicht verwendet werden können? Dies kann leicht mit normalem hausgemachtem Kefir mit einem durchschnittlichen Fettanteil durchgeführt werden. Ein sauberes Wattepad sollte in Kefir eingeweicht und sanft auf die betroffene Haut aufgetragen werden: Sie können es nicht drücken und reiben! Anstelle von Kefir können Sie, falls verfügbar, Sauermilch verwenden.

  • Kräuterkompressen

Kompressen mit entzündungshemmenden und desinfizierenden Kräutern lindern Juckreiz und schließen die Möglichkeit einer eitrigen Infektion aus. Verwenden Sie dazu frischen oder getrockneten Salbei, Kamille und Schnur.

Ein Esslöffel Rohmaterial wird mit 200 ml heißem Wasser gegossen und eine halbe Stunde unter einem Deckel ziehen gelassen. Dann müssen Sie saubere Gaze in einer warmen Infusion abtupfen und mehrmals im Laufe des Tages auf Ihr Gesicht auftragen, wenn der Juckreiz besonders unerträglich wird.

Es gibt ähnliche Rezepte, die empfehlen, schwach gebrühten Tee (grün oder schwarz) anstelle von Kräutertees zu verwenden. Angesichts der ansteckenden Natur allergischer Hautausschläge im Gesicht wird dies nicht empfohlen, da Tee immer noch kein Desinfektionsmittel ist und die Eiterung verschlimmern kann.

  • Kartoffelstärke

Wenn die Hautausschläge im Gesicht weinen, Wunden und Wunden eitern, kann die Haut durch Besprühen mit leicht natürlicher Kartoffelstärke getrocknet werden.

1 Gramm Mumie in warmem kochendem Wasser (Liter) auflösen, 100 ml pro Tag einnehmen.

  • Himbeerkochung

Gießen Sie die gewaschenen und geschälten Himbeerwurzeln (100 g) mit kochendem Wasser (ein Liter) und halten Sie sie eine halbe Stunde lang bei schwacher Hitze. Verklagt, filtern, 3 mal am Tag trinken, 2 Esslöffel.

  • Kräuterpräparat zur oralen Verabreichung

Mischen Sie Viburnum-Blütenstände (10 Teelöffel), Sukzessionsblätter (5 Teelöffel), Salbei-Blütenstände (5 Teelöffel), Weizengraswurzeln, Elecampane, Lakritz (je 5 Teelöffel)..

Eine Allergie im Gesicht ohne angemessene Behandlung wird nur noch schlimmer.

Selbst die effektivsten alternativen Methoden sind erfolglos, wenn sie nicht durch Medikamente von innen unterstützt werden, wie von einem Arzt verschrieben..

In diesen Momenten müssen Sie nicht an Schönheit und die äußere Wirkung denken, sondern an die Beseitigung der inneren Ursachen der Krankheit - ohne diese wird die Krankheit nicht verschwinden, sondern nur fortschreiten und viele unangenehme Erfahrungen und schmerzhafte Empfindungen hervorrufen.

Allergie im Gesicht - die Ursachen für das Auftreten und die Behandlung der Krankheit

Allergien gegen das Gesicht sind weit verbreitet. Es tritt sowohl bei Erwachsenen als auch bei kleinen Kindern auf. Es ist sehr wichtig, frühzeitig mit der Behandlung zu beginnen, um die Entwicklung schwerwiegenderer Folgen zu verhindern. Dazu müssen Sie auf die charakteristischen Symptome achten und die Ursache für den Beginn einer negativen Reaktion korrekt identifizieren.

Die Hauptgründe für die Entwicklung von Gesichtsallergien

Eine Allergie im menschlichen Körper beginnt aufgrund der Reaktion des menschlichen Immunsystems auf fremde Proteine. Infolgedessen tritt eine starke Freisetzung von Histamin auf, die den Prozess des Auftretens negativer Reaktionen auslöst..
Die Hauptgründe für das Auftreten von Allergien im Gesicht sind:

  • niedrige Lufttemperatur;
  • ungünstige Umweltbedingungen in Form eines scharfen und böigen Windes;
  • direkte Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen;
  • Essen von Nahrungsmitteln, die stark allergen sind;
  • die Verwendung bestimmter Medikamente, die eine starke Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Dies gilt für Antibiotika und Sulfonamide;
  • enger Kontakt mit Pflanzen, Pollen oder Sporen, die die Entwicklung von allergischen Flecken im Gesicht hervorrufen;
  • Interaktion mit Haustieren, gegen deren Wolle eine Person allergisch werden kann;
  • Staubmilben;
  • minderwertige oder falsch ausgewählte Kosmetika;
  • ständiger Stress oder nervöse Belastung;
  • in einer schlechten Umweltsituation leben;
  • erbliche Veranlagung zum Auftreten allergischer Reaktionen im Gesicht und in anderen Körperteilen;
  • häufige Tiefenreinigung des Gesichts, die zur Erschöpfung der oberen Schicht der Epidermis führt.

Nesselsucht im Gesicht kann als Folge einer schwachen Immunität, verschiedener chronischer Krankheiten, der Nichtbeachtung der richtigen Ernährung sowie des Vorhandenseins schlechter Gewohnheiten in Form von Alkoholkonsum oder Rauchen auftreten.

Sehr häufig besteht bei Frauen während der Schwangerschaft, zu Beginn der Wechseljahre eine Allergie gegen das Gesicht sowie eine Verletzung der ordnungsgemäßen Funktion des endokrinen Systems.

Es kann einen oder mehrere Gründe für die Entwicklung von allergischer Akne im Gesicht geben. Die Hauptsache ist, die Anzeichen einer negativen Reaktion rechtzeitig zu bemerken, um sofort mit der Behandlung beginnen zu können. Die Entwicklung von Komplikationen sowie die Geschwindigkeit der Genesung hängen direkt davon ab..

Symptome

Der Körper eines jeden Menschen reagiert unterschiedlich auf Allergien. Bei einer Person tritt eine Allergie im Gesicht mit nur einem charakteristischen Symptom auf, beispielsweise in Form von Akne, bei der anderen macht sich sofort ein Komplex negativer Reaktionen bemerkbar.

Die Hauptsymptome einer Gesichtsallergie sind:

  1. Blasen. Allergische Hautausschläge im Gesicht sind Neoplasien von konvexer Form mit einem blassrosa oder violetten Farbton. Wenn eine Person im Gesicht eine Urtikaria entwickelt, ähneln die Spuren den Brandspuren der gleichnamigen Pflanze..
  2. Pusteln. Dies sind eine Art eitrige Formationen, in denen Exsudat enthalten ist. Wenn wir die Bildung tiefer Pusteln zulassen, hat eine Person nach einer Behandlung immer noch Narben und spezifische Gruben im Gesicht..
  3. Waage. Grauweiße oder gelbe Krusten sind klein. Sie entstehen durch Ablösen der oberen Schicht der Epidermis. Typische Stellen für das Auftreten von Schuppen sind Augenbrauen, Ohren, Augenlider und Kopfhaut..
  4. Kruste. Es bezieht sich auf die sekundären Anzeichen einer Gesichtsallergie. Das Symptom tritt nach dem Austrocknen der Hautbereiche auf, an denen sich eine Entzündung manifestiert hat. Die chronische Form der Krankheit ist durch eine schmutzige gelbe oder graue Kruste gekennzeichnet..
  5. Rötung. Ein rotes Gesicht ist eines der häufigsten Allergiesymptome. Normalerweise erscheinen rote Flecken im Gesicht auf den Wangen, dem Kinn und der Stirn.
  6. Knötchen. Auf dem Gesicht bilden sich Papeln mit einer Größe von 3 bis 30 mm. Am häufigsten hat eine Person rote Flecken im Gesicht in Form von geschwollenen Knötchen. Sie verschwinden schnell, nachdem sie Medikamente mit Antihistaminika eingenommen haben..
  7. Kontaktdermatitis. Anhand des Namens wird bereits deutlich, dass sich an der Stelle, an der Kontakt mit dem Allergen bestand, aktiv ein allergischer Ausschlag im Gesicht manifestiert. Die Hauptmerkmale einer negativen Reaktion sind das Auftreten roter Flecken im Gesicht, Schwellungen, Juckreiz und Brennen der Haut..
  8. Erythem. Nach dem Auftreten von Allergien bei einer Person beginnen sich die Kapillaren im Gesicht auszudehnen, was zum Auftreten roter Flecken führt. Normalerweise ragen sie leicht über die Haut hinaus, aber dies fühlt sich nicht an. Nach einer richtig gewählten Behandlung bleiben keine roten Flecken im Gesicht zurück. Das Erythem verschwindet vollständig aus dem Gesicht.
  9. Erosion. Ein Allergiesymptom ähnelt offenen Blasen oder Abszessen im Gesicht. Sie werden zu einem günstigen Umfeld für die Anreicherung verschiedener Mikroben, Bakterien und Pilze. Wenn Sie nicht mit der Behandlung beginnen, kann sich Erosion zu Neurodermitis oder Ekzem entwickeln..
  10. Angioneurotisches Ödem (Quincke-Ödem). Das Symptom gilt als eines der gefährlichsten, wenn Allergien im Gesicht auftreten. Es manifestiert sich in Form von Schwellung, Schwellung der Augenlider (während die Augen des Patienten wie kleine Laugen werden), der Bildung von Ödemen auf der Schleimhaut von Mund, Gaumen, Zunge und Kehlkopf.

Wenn ein Patient ein Quincke-Ödem hat, ist es wichtig, sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen zu ergreifen und einen Krankenwagen zu rufen. Andernfalls kann es zu Erstickungsgefahr und damit zum Tod kommen..

Die Krankheitssymptome können nach einer anderen Zeitspanne auftreten. Abhängig davon werden Allergien im Gesicht und am Hals in folgende Typen unterteilt:

  • blitzschnell. Eine negative Reaktion tritt 10-15 Minuten nach Kontakt mit einem Allergen auf. In einigen Fällen verzögert sich die Manifestationszeit um eine halbe Stunde;
  • verlangsamt. Nesselsucht im Gesicht sowie alle charakteristischen Anzeichen von Allergien werden erst nach 2-3 Tagen spürbar.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Symptomen einer Gesichtsallergie bei kleinen Kindern gewidmet werden. Am häufigsten bemerken Eltern die ersten Anzeichen negativer Reaktionen, nachdem das Kind vom Stillen auf künstliche Ernährung umgestellt hat oder wenn Ergänzungsfuttermittel eingeführt wurden. Dies tritt normalerweise bei Babys unter 1 Jahr auf..

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein gestilltes Baby Nesselsucht im Gesicht hat, nachdem seine Mutter stark allergene Lebensmittel gegessen hat..

Merkmale der Entwicklung einer allergischen Reaktion bei einem Kind

Kleinkinder sind häufiger als Erwachsene verschiedenen negativen Reaktionen ausgesetzt. Ihr Immunsystem hat sich noch nicht vollständig gebildet und gestärkt. Gesichtsallergien treten aus folgenden Gründen auf:

  • Dysbiose;
  • bestimmte Arten von Medikamenten einnehmen;
  • erblicher Faktor;
  • die Verwendung von Nahrungsmitteln durch die Mutter, die ein starkes Allergen sind. Dies gilt für exotische Früchte, Zitrusfrüchte, Schokolade, rote Beeren, süße kohlensäurehaltige Getränke, Konserven;
  • Einführung früher Ergänzungsnahrungsmittel.

Gesichtsallergien bei kleinen Kindern manifestieren sich normalerweise als Diathese oder Ekzem. Alle Symptome sind auf den Wangen und der Stirn in Form von Rötung und Schälen der Haut lokalisiert. Gleichzeitig wird das Kind unruhig und gereizt. Sein Regime ist völlig gestört, Entwicklungsverzögerungen und Gewichtsverlust können beginnen.

Es gibt verschiedene Funktionen, die Eltern helfen können, frühzeitige Nahrungsmittelallergien zu erkennen. Diese beinhalten:

  1. Die Symptome treten extrem schnell auf.
  2. Das Krankheitsbild ist ausgeprägt.
  3. Besonders ausgeprägt sind die Anzeichen an der Kontaktstelle mit dem Allergen.
  4. Auf dem betroffenen Hautbereich treten eitrige Formationen auf.
  5. Kreuzallergiesymptome treten auf.

Wenn Sie die ersten Symptome nicht rechtzeitig bemerken und nicht mit der Behandlung von Allergien im Gesicht beginnen, entwickeln sich die Krümel der Diathese zu Asthma bronchiale. Wenn die ersten Anzeichen einer negativen Reaktion auf dem Gesicht des Babys auftreten, sollten sich die Eltern sofort an qualifizierte Fachkräfte wenden. Die Ärzte führen eine umfassende Untersuchung durch und verschreiben Tests, anhand derer klar wird, wie eine Allergie im Gesicht eines Kindes zu behandeln ist.

Allgemeine Grundsätze zur Behandlung von Gesichtsallergien

Für die meisten Menschen spielt das Aussehen eine große Rolle. Wenn daher rote Flecken auf dem Gesicht einer Frau oder eines Mannes erscheinen, versuchen sie mit allen Mitteln, negative Manifestationen loszuwerden. Besonders oft stellt sich für die Vertreter der Schönen die Frage, was zu tun ist, wenn die Allergie gegen eine Gesichtsmaske oder dekorative Kosmetik einsetzt.

Es ist wichtig, die richtige Therapie anzuwenden, um eine Schädigung empfindlicher Haut zu vermeiden. Es ist strengstens verboten, wirksame Medikamente zu verwenden, die normalerweise als Hauptbehandlung für die Haut am Gesäß und an den Armen verschrieben werden.

Die richtige Behandlung zielt nicht nur darauf ab, visuelle Manifestationen zu beseitigen, sondern auch interne Ursachen zu bekämpfen, die das Auftreten von allergischer Akne im Gesicht auslösen können. Antihistaminika sind die besten für diese Aufgabe. Außerdem verschreibt der Arzt verschiedene Sprays und Lotionen, die sanft auf die betroffenen Bereiche wirken..

Vor der Verschreibung einer geeigneten Behandlung für einen Patienten muss der Arzt alle Symptome negativer Reaktionen sorgfältig untersuchen und eine vollständige Untersuchung des Körpers durchführen. Dies hilft, die Ursache der Allergie zu lokalisieren. Jede Person hat ihre eigenen individuellen Merkmale, die von einem Spezialisten berücksichtigt werden müssen, bevor therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden.

Medikamentenbasierte Behandlung

Alle Medikamente werden nur nach ärztlicher Verschreibung eingenommen. Wenn Sie unabhängig über den Beginn oder das Ende der Einnahme von Medikamenten entscheiden, können Sie die Entwicklung von Komplikationen provozieren.
In der Regel verschreiben Experten die folgenden Arten von Medikamenten:

Tabletten oder Sirupe

Diese Medikamente bekämpfen nicht nur aktiv die äußeren Manifestationen von Allergien im Gesicht in Form von Reizungen oder roten Flecken, sondern wirken sich auch positiv auf die Ursache aus, die den Beginn einer negativen Reaktion ausgelöst hat. Sirupe werden am häufigsten für Kinder unter 12 Jahren und Pillen gegen Allergien im Gesicht für Erwachsene verschrieben. Bei akuten Allergien ist es am besten, Suprastin, Tavegil oder Diphenhydramin einzunehmen.

Wenn eine Allergie an Wange, Hals oder Stirn bei einem Erwachsenen chronisch geworden ist oder leichte Symptome aufweist, verschreibt der Arzt normalerweise:

  • Ksizal
  • Erius
  • Telfast
  • Eden.

Salben, Gele und Cremes gegen Hautausschläge im Gesicht, die keine Hormone enthalten

Topische Antihistaminika umfassen:

  • Fenistil;
  • Dermadrin;
  • Ketocin.

Zu den Arzneimitteln in Form von Salben und Cremes gegen Allergien im Gesicht, die Wunden schnell heilen und Entzündungen lindern, gehören:

  • Wundehil;
  • Bepanten;
  • Epidel;
  • Protopic;
  • Solcoserylsalbe.

Erweichungsmittel

Weichmacher helfen, die Haut zu erweichen und mit Feuchtigkeit zu versorgen, wenn die ersten Anzeichen von Allergien auftreten. Sie verhindern die Entwicklung von Abplatzungen und Juckreiz. Wirksame Medikamente sind:

  • Lokobase Ripea;
  • Topikrem;
  • Omnik;
  • Emolium;
  • Dardia;
  • Mustella Stellatopia.

Bei Gesichtsallergien bei Erwachsenen können Sie Emulsionen, Milch, Salben, Cremes oder Gele verwenden.

Hormoncreme oder Salbe für das Gesicht

Arzneimittel dieser Art werden von Ärzten nur in den dringendsten und schwierigsten Fällen verschrieben, wenn keine positiven Ergebnisse aus nicht hormonellen Arzneimitteln vorliegen. Geeignet für empfindliche Gesichtshaut:

  • Afloderm;
  • Elokom;
  • Advantan.

Für die Behandlung von Gesichtsallergien bei Kindern wird grundsätzlich nicht empfohlen, Arzneimittel dieser Gruppe zu verwenden. Sie können die Entwicklung einer Follikulitis auslösen oder empfindliche Haut zu trocken machen..

Sorptionsmittel

Wenn eine Person erste Anzeichen einer Allergie im Gesicht zeigt, deutet dies darauf hin, dass die gut koordinierte Arbeit der inneren Organe und Systeme fehlgeschlagen ist. Daher ist es sehr wichtig, den Körper schnell von Giftstoffen, Speiseresten oder schädlichen Drogen zu reinigen. Die wirksamsten Sorptionsmittel umfassen:

  • Aktivkohle;
  • Multisorb;
  • Lactofiltrum;
  • Enterosgel;
  • Polyphepan;
  • Sorbex;
  • Smecta.

Eine Allergie im Gesicht kann das Auftreten zusätzlicher Anzeichen hervorrufen, die sich in Form von Schlaflosigkeit, Reizbarkeit und Appetitlosigkeit äußern. Ein Mensch beginnt sich große Sorgen um sein Aussehen zu machen, was zu schwerwiegenden psychischen Störungen sowie zum Auftreten von Komplexen führt, die später schwer zu beseitigen sind. Um dies zu vermeiden, müssen Sie wissen, was zu tun ist, wenn Sie eine Allergie im Gesicht haben. Ein Arzt kann die Entwicklung negativer Folgen verhindern. Er verschreibt die Einnahme von Beruhigungsmitteln in Form von Baldrian, Novopassit, einem Tropfen Karvelis, Tinktur aus Mutterkraut, pflanzlichen Beruhigungsmitteln oder einem Sud aus Zitronenmelisse und Minze.

Wie man Allergien auf dem Gesicht Volksrezepte loswird

Sie können traditionelle Medizin nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden. Sie können nicht als Hauptbehandlung verwendet werden. Volksrezepte werden nur als zusätzliches Werkzeug verwendet. Sie sind der Menschheit seit langem vertraut und konnten ihre Wirksamkeit unter Beweis stellen, indem sie die äußeren und inneren Symptome einer Allergie im Gesicht beseitigten..

Die beliebtesten Volksheilmittel gegen Gesichtsallergien sind:

  • Ringelblume, Kamille, Salbei, Eichenrinde und Schnur. Daraus wird ein medizinischer Sud hergestellt, der als Lotion auf den betroffenen Hautbereich aufgetragen wird.
  • Aloe. Die Pflanze ist seit langem für ihre einzigartigen Eigenschaften bekannt. Sein Saft und sein Fruchtfleisch werden verwendet, um die Hauthyperämie zu beseitigen, die eines der Hauptzeichen einer Allergie im Gesicht ist..
  • Nessel. Daraus wird eine Abkochung hergestellt, deren Verwendung dazu beiträgt, den menschlichen Körper von Giftstoffen zu reinigen.
  • mumiyo. Um ein wirksames Mittel vorzubereiten, müssen Sie 1 Liter gekochtes Wasser bei Raumtemperatur einnehmen. Fügen Sie dazu 1 Gramm natürlichen Balsam aus den Bergen hinzu. Die resultierende Zusammensetzung wird jeden Tag mit 100 g eingenommen.

Wenn nach der Anwendung eines Volksheilmittels Allergiesymptome auftreten, müssen Sie die Einnahme sofort abbrechen. Danach ist es sehr wichtig, schnell qualifizierte medizinische Hilfe zu suchen. Der Arzt wird den Behandlungsverlauf anpassen und Medikamente verschreiben, die im Einzelfall für die Behandlung geeignet sind. Dank dessen kann eine Person die Entwicklung von Komplikationen vermeiden und sich auch schnell erholen..

Vorbeugende Maßnahmen bei Gesichtsallergien

Eine richtig ausgewählte Behandlungsmethode hilft dabei, die äußeren und inneren Manifestationen von Allergien zu beseitigen. Jeder Kontakt mit dem Allergen verschlechtert jedoch den Zustand der Person, was zur Wiederaufnahme der Krankheit führt. Um einen Rückfall zu vermeiden, müssen Sie einige einfache Regeln befolgen. Die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen sind:

  1. Einhaltung einer speziellen therapeutischen Diät.
  2. Einführung von Lebensmitteln, die reich an Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen sind, in die Ernährung.
  3. Beseitigung aller Arten von Stress, emotionaler Belastung und Überlastung des Lebens.
  4. Wählen Sie Haushaltsreinigungsmittel sorgfältig aus.
  5. Aktiver Sport.
  6. Wählen Sie alle Kosmetika richtig aus.
  7. Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene.
  8. Reinigen und lüften Sie die Wohnung regelmäßig.
  9. Verwenden Sie bei längerer Sonneneinstrahlung einen speziellen Hautschutz.
  10. Halten Sie sich während der Behandlung strikt an die vom Arzt verschriebene Dosierung sowie an die Dauer der Einnahme von Medikamenten.

Allergische Reaktionen im Gesicht sind äußerst unangenehm. Sie bringen einem Menschen nicht nur ein Gefühl des Unbehagens, sondern auch viele negative Emotionen. All dies in Kombination kann sich negativ auf das spätere Leben einer Person auswirken. Wenn Sie daher die ersten Symptome des Ausbruchs von Allergien in Ihrem Gesicht feststellen, sollten Sie sofort einen qualifizierten Arzt aufsuchen. Nur qualifizierte Fachkräfte können schnell und genau die richtige Diagnose stellen, auf deren Grundlage das optimale Schema für die weitere Behandlung entwickelt wird.

Wie man allergische Hautausschläge im Gesicht behandelt?

Eine allergische Reaktion kann sich auf verschiedene Weise manifestieren. Oft ist das Symptom das Auftreten von Hautausschlägen und Flecken im Gesicht.

Solche Symptome verursachen nicht nur physische, sondern auch psychische Beschwerden bei einem Menschen, da sie die Ästhetik seines Aussehens negativ beeinflussen..

In Abhängigkeit von den Besonderheiten der Manifestationen einer Allergie im Gesicht und der Schwere des Krankheitsbildes wird das Behandlungsschema bestimmt. Die wirksamsten Mittel und Methoden zur Behandlung von Gesichtsallergien sind im vorgeschlagenen Artikel aufgeführt..

Allergie gegen das Gesicht bei Erwachsenen

Allergische Hautausschläge im Gesicht treten viel häufiger auf als an anderen Körperteilen. Die klinischen Manifestationen können variieren, da die Symptome von der Art der Allergie und ihrer Ursache abhängen..

Die Hauptsymptome einer Allergie werden nachstehend in Abhängigkeit von den Gründen für ihr Auftreten erörtert..

Lebensmittelallergie

Allergie in Form einer Reaktion auf das Essen eines bestimmten Lebensmittels ist eine der häufigsten Arten.

Die Diagnose wird erst nach Durchführung von Labortests gestellt, da hierbei sichergestellt werden sollte, dass keine Nahrungsmittelunverträglichkeit aufgrund von mit der Aktivität des Verdauungssystems verbundenen Pathologien vorliegt..

Typische Symptome einer Nahrungsmittelallergie sind:

  • Das Auftreten kleiner Hautausschläge im ganzen Gesicht, gekennzeichnet durch eine rote Farbe;
  • Rötung einzelner großer Gesichtsbereiche, solche Herde haben klare Grenzen;
  • Juckreiz in den betroffenen Bereichen sowie Ödembildung;
  • Das Quincke-Ödem ist eine Komplikation einer Nahrungsmittelallergie, die bei systematischer Exposition gegenüber einem Allergen auftritt.

Kontaktallergie

Kontaktallergien im Gesicht entstehen durch direkte Einwirkung von Reizstoffen, meist Chemikalien oder Kosmetika.

Das Allergierisiko ist erhöht, wenn Foundation, Mascara mit wasserfesten Eigenschaften und zu helle dekorative Kosmetik verwendet werden.

Die Ursache der Kontaktallergie kann auch das Tragen von Schmuck sein, die Reaktion kann beim Kontakt mit verschiedenen Arten von Edelmetallen auftreten.

Die Symptome einer Kontaktallergie im Gesicht können unterschiedlich sein. In der Regel sieht das Krankheitsbild wie folgt aus:

  • Entzündung in bestimmten Bereichen der Gesichtshaut, die Läsionen werden rot, oft hat eine Person Schmerzen an diesen Stellen;
  • Starker Juckreiz und Brennen an geröteten Hautpartien;
  • Trocknen und Schälen der Haut;
  • Erhöhtes Zerreißen, das Auftreten von Schleimsekreten, die sich in den Augenwinkeln ansammeln;
  • Das Auftreten eines Hautausschlags, wenn die betroffenen Bereiche zunehmen, geht in große rote Flecken über.

Allergie gegen körperliche Exposition

Gesichtsallergien infolge körperlicher Exposition sollten von einem Spezialisten bestätigt werden, da ihre Manifestationen dem Krankheitsbild bei systemischem Lupus erythematodes ähnlich sind.

Die folgenden Faktoren können eine solche Pathologie hervorrufen:

  • Auswirkungen von Niedertemperaturbedingungen. In diesem Fall wird das Gesicht mit roten Flecken und Blasen unterschiedlicher Größe bedeckt, es ist starker Juckreiz zu spüren, das Gewebe schwillt an und schwillt an;
  • Direkte Sonneneinstrahlung führt zu einer Reaktion mit Substanzen, die sich auf der Gesichtshaut angesammelt haben. Kleine Rötungen und kleine rote Rohstoffe treten auf, meistens sind die Läsionen in der Nase und in Augennähe lokalisiert. Entzündete Stellen beginnen auszutrocknen, schälen sich ab und jucken stark. In einigen Fällen betreffen Allergien die Augen, was zu einer Bindehautentzündung führt.
  • Das Auftreten chemischer Reaktionen, wenn bestimmte Cremesorten auf das Gesicht aufgetragen werden. Die Symptome sind die gleichen wie bei einer Sonnenallergie..

Allergie gegen Arzneimittel und Insektenstiche

Allergien im Gesicht aufgrund der Einnahme von pharmakologischen Arzneimitteln sind am gefährlichsten, da Allergene in hohen Konzentrationen in den Körper gelangen, was zur Entwicklung einer schwerwiegenden Erkrankung führen kann.

Am häufigsten führt die Verwendung der folgenden Medikamente zu einer solchen Reaktion:

  • Antibiotika gelten als die allergensten pharmakologischen Arzneimittel. Die Symptome sind dieselben wie bei Nahrungsmittelallergien, aber das Risiko von Komplikationen wie Angioödemen oder anaphylaktischem Schock ist viel höher.
  • Lokalanästhetika, die Allergien im Gesicht hervorrufen können, werden häufig in der Kosmetik- und Zahnarztpraxis eingesetzt. Das erste Symptom ist Rötung und Schwellung der Injektionsstelle, die weh tun und jucken kann; In Ermangelung weiterer Maßnahmen tritt ein Ausschlag auf, der sich weiter ausbreiten kann.
  • Die Proteine ​​in Botox können auch schwere allergische Reaktionen im Gesicht verursachen. Eine Person spürt Juckreiz an der Injektionsstelle, Lippen und Augenlider schwellen an, die Haut trocknet und blättert ab und es besteht die Tendenz zum Reißen. Oft gibt es Schwäche und allgemeines Unwohlsein, Kopfschmerzen; hohes Risiko für die Entwicklung eines Quincke-Ödems.

Mit einem Insektenstich reagieren alle Menschen auf Gift, aber es ist lokal und geht schnell genug vorbei.

Behandlung von Gesichtsallergien bei Erwachsenen

Zur Behandlung von Gesichtsallergien bei Erwachsenen werden pharmakologische Präparate zur topischen Anwendung oder oralen Verabreichung verwendet.

In einigen Fällen können Sie sich auf die Methoden der traditionellen Medizin beschränken. Eine solche Behandlung sollte jedoch mit einem Spezialisten abgestimmt werden, um Ihre eigene Gesundheit nicht zu schädigen.

Drogen Therapie

Die medikamentöse Therapie bei Gesichtsallergien kann Pillen und die topische Anwendung von hormonellen und nicht hormonellen Salben umfassen. Jede Gruppe von Arzneimitteln wird nachstehend ausführlich erörtert..

Hormonelle Salben

Hormonelle Salben können nur nach Anweisung des behandelnden Arztes angewendet werden. Sie werden bei schweren Allergien mit ausgeprägten Symptomen verschrieben, insbesondere wenn große Hautpartien betroffen sind und sich auf die Sehorgane ausbreiten.

Unter den Hormonsalben zur Behandlung von Gesichtsallergien sind die wirksamsten:

  • Sinaflan - Vor dem Auftragen der Salbe ist eine vorläufige antiseptische Behandlung der Gesichtshaut erforderlich. Je nach Schwere der Symptome wird das Verfahren zum Auftragen der Salbe zwei- bis viermal täglich durchgeführt, die Dauer des Kurses kann zwischen 1,5 Wochen und 1 Monat liegen. Sie können das Medikament in einer Apotheke zu einem Preis von 70 Rubel kaufen;
  • Advantan wird einmal täglich auf die Gesichtshaut aufgetragen, die Behandlungsdauer wird vom Arzt individuell festgelegt, sollte jedoch 3 Monate nicht überschreiten. Sie können die Salbe zu einem Preis von 460 Rubel kaufen.

Nicht hormonelle Salben, Cremes und Gele

Topische nicht-hormonelle Mittel zur Behandlung von Gesichtsallergien werden normalerweise verschrieben, um die folgenden Ergebnisse zu erzielen:

  • Implementierung der Blockade von Histaminrezeptoren zur Hemmung der pathologischen Reaktion des Immunsystems;
  • Unterdrückung entzündlicher Prozesse;
  • Stimulierung der Heilungs- und Regenerationsprozesse geschädigter Gewebe;
  • Beseitigung von Juckreiz und anderen Manifestationen von körperlichen Beschwerden.

Einige wirksame nicht-hormonelle Medikamente zur Behandlung von Gesichtsallergien werden nachstehend erörtert:

  • Solcoseryl - erhältlich in Form einer weißen öligen Salbe oder eines transparenten Gels. Das Gel wird zur Behandlung von weinenden und geschädigten Hautausschlägen verwendet. Die Behandlung wird 2-3 mal täglich nach der antiseptischen Behandlung durchgeführt. Nach der Wundheilung können Sie mit der Behandlung mit Salbe fortfahren, der Vorgang wird 1-2 mal täglich wiederholt, bis die Hauptsymptome der Allergie beseitigt sind. Sie können eine Salbe oder ein Gel zu einem Preis von 320 Rubel kaufen.
  • Fenistil - ist ein wirksamer Histaminrezeptorblocker, der bei starkem Juckreiz und Brennen verschrieben wird. Die Behandlung der betroffenen Hautpartien erfolgt 2 bis 4 mal täglich, die Behandlung wird fortgesetzt, bis die Allergiesymptome beseitigt sind, Fälle von Überdosierung, auch bei langen Gängen, nicht erfasst wurden. Je nach Volumen betragen die Kosten 350-500 Rubel.

Interne Vorbereitungen

Pharmakologische Präparate für den internen Gebrauch können gleichzeitig mit Salben verwendet werden. Eine komplexe Therapie wird von einem Spezialisten verschrieben, wobei die Wechselwirkung verschiedener Arzneimittel und die Eigenschaften ihrer Zusammensetzung berücksichtigt werden.

Das Folgende sind Beispiele für wirksame Mittel für den internen Gebrauch:

  • Claritin - enthält 10 mg mikronisiertes Loratadin in jeder Tablette, die tägliche Dosierung beträgt 1 Stück. Die Dauer des Kurses wird vom Spezialisten individuell festgelegt. Die Kosten liegen je nach Paketvolumen zwischen 250 und 700 Rubel.
  • Suprastin - in Form von Tabletten mit 25 mg Chlorpyraminhydrochlorid sollte 3-4 mal täglich eingenommen werden. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis ein positives Ergebnis erzielt wird. Der Empfang sollte nach dem Essen erfolgen, um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern. Die Kosten für das Verpacken von Tabletten betragen 130-170 Rubel;
  • Tavegil sind Tabletten, die Clemastin enthalten. Die tägliche Dosierung beträgt 2 bis 6 Stück. Die maximale Dosierung wird nur bei schweren Allergien mit Hautausschlägen im Gesicht verschrieben, wenn das Risiko für die Entwicklung eines Quincke-Ödems oder eines anaphylaktischen Schocks hoch ist. Die Dauer des Kurses wird individuell festgelegt, die Kosten des Pakets betragen 150-220 Rubel und hängen von der Anzahl der Tabletten ab.

Therapie mit Volksheilmitteln

Sie können auch die Anzeichen von Allergien im Gesicht mit traditionellen medizinischen Techniken beseitigen..

Eine der bekanntesten und effektivsten Methoden ist die Verwendung von Borsäure. Sie wird im Folgenden ausführlich beschrieben:

  • Borsäure in der Menge von 1 Teelöffel wird mit gekochtem und gekühltem Wasser in ein Glas gegeben;
  • Die Lösung wird gründlich gemischt, um eine gleichmäßige Struktur sicherzustellen.
  • In der vorbereiteten Lösung wird ein steriler Tupfer angefeuchtet, wonach Hautbereiche mit Spuren von Allergien im Gesicht behandelt werden.
  • Der Eingriff sollte einmal täglich durchgeführt werden, die Dauer des Kurses sollte 1,5 bis 2 Wochen nicht überschreiten - dieser Zeitraum reicht normalerweise aus, um die Hauptsymptome einer Allergie zu beseitigen.

Es gibt eine ebenso wirksame Methode, die auf der Verwendung von Schöllkraut basiert. Die Pflanze lindert nicht nur Reizungen und beschleunigt den Heilungsprozess, sondern lindert auch Juckreiz und Schmerzen in kürzester Zeit.

Das Rezept für die Herstellung des Produkts und die Regeln für seine Verwendung werden nachstehend erläutert:

  • Schöllkraut wird in getrockneter und zerkleinerter Form eingenommen. 2 Esslöffel der Pflanze müssen mit mehreren Gläsern Wasser zum Kochen gebracht werden.
  • Lassen Sie das Produkt ca. 4 Stunden an einem warmen Ort stehen.
  • Nach dem Abkühlen sollte die Brühe gefiltert werden, um die Reste von Pflanzenmaterial zu entfernen.
  • Ein Produkt auf Schöllkrautbasis wird zur externen Behandlung von Hautpartien mit Spuren von Allergien im Gesicht verwendet. Der Kontakt mit den Augenlidern und den Augenpartien sollte jedoch vermieden werden.
  • Das Verfahren wird nicht mehr als 2 Mal täglich durchgeführt. Die Behandlung sollte fortgesetzt werden, bis die Anzeichen einer Allergie im Gesicht beseitigt werden können.

Behandlung von Gesichtsallergien bei schwangeren Frauen

Viele Behandlungen für Gesichtsallergien während der Schwangerschaft unterliegen einer Reihe von Einschränkungen. Daher werden nachfolgend die für schwangere Frauen geeigneten Behandlungsoptionen erläutert..

Drogen Therapie

Während der Schwangerschaft kann eine medikamentöse Therapie verschrieben werden. Nachfolgend finden Sie eine Liste der zugelassenen Medikamente:

  • Fenistil - im 1. Trimester wird es in seltenen Fällen durch die Entscheidung des behandelnden Arztes verschrieben. Im 2-3 Trimester wird die Salbe in minimalen Dosen aufgetragen, sie sollte nicht auf große Hautpartien aufgetragen werden. Die Kosten betragen 350-500 Rubel;
  • Cetirizin wird - wie andere Antihistaminika - im 1. Trimester nicht empfohlen, da seine Einnahme eine abnormale fetale Entwicklung hervorrufen kann. Im 2. und 3. Trimester wird es angewendet, wenn die Erlaubnis des behandelnden Arztes eingeholt wurde. Die Kosten für Tabletten in Apotheken betragen 60 Rubel;
  • Zyrtec gilt als das sicherste Medikament gegen Allergien während der Schwangerschaft und kann unter Aufsicht eines Spezialisten ab dem 2. Trimester angewendet werden. Die Kosten betragen 350-470 Rubel;
  • Tsindol - erhältlich in Form einer Lösung auf Zinkoxidbasis, ist während der Schwangerschaft absolut sicher und kann in jedem Trimester zur Behandlung von Gesichtsallergien eingesetzt werden. Durch externe Behandlungen können Sie eine wirksame symptomatische Therapie durchführen, den Heilungsprozess der Epidermis beschleunigen, die daraus resultierenden Hautausschläge austrocknen und eine Desinfektion durchführen. Sie können eine Flasche mit einer Lösung zu einem Preis von 60 Rubel kaufen.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Wenn Sie während der Schwangerschaft anfällig für Allergien sind, wird empfohlen, Lebensmittel mit Olivenöl zu kochen. Es enthält Ölsäure, ein natürliches Antihistaminikum, das das Risiko allergischer Reaktionen verringert.

Andere wirksame Methoden zur Behandlung von Symptomen einer Gesichtsallergie während der Schwangerschaft werden nachstehend erörtert:

  • Trockene Eichenrinde - in einer Menge von 100 Gramm eingenommen, in 1 Liter Wasser gegossen, zum Kochen gebracht und eine halbe Stunde lang gekocht. Das resultierende Produkt muss aus der Dicke entfernt, auf die optimale Temperatur abgekühlt und zur Behandlung von Bereichen mit Spuren von Allergien verwendet werden. Die Methode ist während der Schwangerschaft sicher, die Dauer des Kurses ist durch keinen Zeitrahmen begrenzt;
  • Hagebuttensamenöl - geeignet zur äußerlichen Behandlung von allergischen Hautausschlägen im Gesicht und zur oralen Verabreichung. Die tägliche Dosierung beträgt 1 Teelöffel. Sie müssen die Behandlung fortsetzen, bis die Allergiesymptome vollständig beseitigt sind.
  • Das Reiben der Haut mit Birkensaft ist eine weitere sichere Methode, die während der Schwangerschaft empfohlen wird. Es ist besonders wirksam bei der Behandlung von allergischen Ekzemen im Gesicht.

Gesichtsallergie bei Neugeborenen

Das Immunsystem von Säuglingen hatte noch keine Zeit, sich zu bilden und mit voller Kraft zu wirken, so dass ihr Körper auf geringfügige Reizstoffe und viele neue Substanzen reagiert.

Zu den Hauptgründen für das Auftreten von Allergien im Gesicht in jungen Jahren gehören:

  • Virale, infektiöse und andere akute Krankheiten, an denen die Mutter während der Schwangerschaft leidet;
  • Fehlen einer nahrhaften Ernährung während der Schwangerschaft;
  • Eine falsch ausgewählte Ernährung für ein Kind sowie eine Reaktion auf Muttermilch oder Säuglingsnahrung;
  • Antibiotika-Therapie sowie Reaktion auf injiziertes Serum oder Impfstoffe;
  • Genetische Veranlagung, die entsteht, wenn andere Familienmitglieder Allergien haben;
  • Bluttransfusion;
  • Nebenwirkungen von Kosmetika;
  • Exposition gegenüber Staub, Pollen und anderen Allergenen.

Abhängig von den Ursachen des Ausbruchs kann das klinische Bild folgendermaßen aussehen:

  • Bei Allergien durch künstliche Fütterung ist der Ausschlag auf Kopf und Gesicht lokalisiert. Diese Pathologie geht mit einer Störung des Verdauungssystems in Form von Aufstoßen, ungebildetem Stuhl, Bauchschmerzen und Fieber einher;
  • Bei einer durch einen Impfstoff oder ein Medikament verursachten Allergie im Gesicht tritt ein Hautausschlag auf, die Haut wird rötlich, beginnt sich abzuziehen und juckt. Sehr oft kommt es zu einer erhöhten Tränenflussrate. In den schwersten Fällen kann sich Fieber oder anaphylaktischer Schock entwickeln.

Behandlung von Allergien bei Säuglingen im Gesicht

Wenn bei Neugeborenen Symptome einer Gesichtsallergie auftreten, muss ein Kinderarzt hinzugezogen werden, der das am besten geeignete Behandlungsschema auswählt.

In jedem Fall muss der Kontakt mit dem Allergen unterbrochen werden. Dazu sollte die Mutter, die weiterhin stillt, eine spezielle Diät einhalten.

Die folgenden Lebensmittel sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden:

  • Eiweiß;
  • Hüttenkäse;
  • Schokolade und Kakao;
  • Bäckereiprodukte;
  • Süße Früchte, Zitrusfrüchte;
  • Alle Arten von Nüssen, hauptsächlich Erdnüsse.

Es sollte ausreichend Fleisch und Fisch verzehrt werden, um einen Proteinmangel zu vermeiden.

Drogen Therapie

Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie zuerst einen Kinderarzt konsultieren.

Hormonelle Salben

Hormonelle Salben werden Säuglingen nur mit schweren Allergien verschrieben, wenn ihre Manifestation nicht auf Hautausschläge im Gesicht beschränkt ist.

Die Hauptgründe für die Verschreibung dieser Gruppe von Medikamenten sind:

  • Entwicklung von Asthma bronchiale und anderen schweren allergischen Zuständen;
  • Hohes Risiko für Quincke-Ödeme und andere Komplikationen bei akuten Allergien.

In der frühen Kindheit werden die folgenden lokalen hormonellen Mittel verwendet:

  • Advantan wird zur Behandlung von Allergien bei Kindern über 4 Monaten angewendet. Die Bearbeitung erfolgt einmal täglich, die Kursdauer für Kinder beträgt höchstens 28 Tage. Kosten ab 460 Rubel;
  • Locoid - wird nur verschrieben, wenn es für Kinder über 1 Monat dringend benötigt wird. Die Behandlung von allergischen Hautausschlägen im Gesicht wird 1-2 mal täglich durchgeführt, wobei die Schwere der Symptome abnimmt und die Behandlung abgebrochen wird. Das Medikament wird so angewendet, dass die wöchentliche Dosis der Salbe 30 Gramm nicht überschreitet. Sie können es zu einem Preis von 250-350 Rubel kaufen.

Nicht hormonelle Salben, Cremes und Gele

In Fällen, in denen die Verwendung von Hormonen nicht dringend erforderlich ist, kann dies auf die folgenden externen Wirkstoffe beschränkt werden:

  • Bepanten ist eine der sichersten Cremes für Neugeborene und kann in jedem Alter angewendet werden. Das Medikament lindert die Hauptsymptome einer Allergie im Gesicht, reduziert Entzündungen und lindert Juckreiz und beschleunigt die Genesungsprozesse bei einer Schädigung der Epidermis. Die Verarbeitung wird 1-2 mal am Tag durchgeführt, bis alle äußeren äußeren Symptome verschwinden. Die Kosten der Mittel betragen etwa 400 Rubel;
  • Dexpanthenol - kann verwendet werden, um betroffene Bereiche bei Kindern ab den ersten Lebenstagen zu behandeln. Trotz des minimalen Risikos einer Überdosierung sollte die Anwendung nicht mehr als 1-2 Mal täglich und nur in lokalen Bereichen erfolgen. Der Durchschnittspreis variiert von 180 Rubel.

Interne Vorbereitungen

Die meisten oralen Pillen gegen Gesichtsallergien sind nur für ältere Kinder zugelassen.

Kinder, die bereits einen Monat alt sind, können mit Suprastin behandelt werden. Das Medikament sollte gemäß dem nachstehend beschriebenen Schema verabreicht werden:

  • Ein Viertel der Suprastin-Tablette wird zu einem pulverförmigen Zustand zerkleinert;
  • Das resultierende Pulver wird mit Babynahrung gemischt, der Vorgang wird 2-3 mal täglich wiederholt;
  • Die Dauer des Kurses sollte mit dem Kinderarzt vereinbart werden, er hängt von der Schwere der Allergie und den Gründen für ihr Auftreten ab;
  • Durchschnittliche Kosten 130 Rubel.

In Abwesenheit bedrohlicher Bedingungen wird empfohlen, Fenistil in Form von Tropfen zu verwenden:

  • Das Medikament ist für Kinder über 1 Monat zugelassen.
  • Es hat nicht nur ein Antihistaminikum, sondern auch eine beruhigende Wirkung, die das Kind in einen gesunden Schlaf zurückversetzt, der durch Juckreiz und andere körperliche Beschwerden gestört wird.
  • Die tägliche Dosierung wird abhängig von der Schwere der Symptome bestimmt und kann zwischen 10 und 30 Tropfen betragen.
  • Kursdauer - 3 Wochen;
  • Sie können Tropfen zu einem Preis von 400 Rubel kaufen.

Der Hauptvorteil von Fenistil ist das Fehlen einer Suchtentwicklung, die auftreten kann, wenn Suprastin in einem frühen Alter eingenommen wird..

Therapie mit Volksheilmitteln

Im Folgenden sind einige der traditionellen Medizinrezepte aufgeführt, die bei der Behandlung von Gesichtsallergien bei Säuglingen angewendet werden können:

  • Die Behandlung mit Kamilleninfusion kann mehrmals täglich durchgeführt werden, die Behandlungsdauer kann beliebig sein. Die Methode ist sicher und schadet einem Kind unter einem Monat nicht. Das pflanzliche Heilmittel hilft dabei, die Manifestationen von Allergien im Gesicht schnell zu beseitigen und eine antiseptische Behandlung durchzuführen, um das Hinzufügen verschiedener Infektionen zu verhindern. Der einfachste Weg, eine Infusion zuzubereiten, besteht darin, Kamille in trockener Form in einer Apotheke zu kaufen, die bereits in Packungen verpackt ist. Sie müssen nur kochendes Wasser darüber gießen und stehen lassen. Ihre Kosten überschreiten normalerweise nicht 100 Rubel;
  • Mittel auf der Basis von Lorbeerblättern - besteht darin, die Lorbeerblätter vorab zu mahlen und das resultierende Pulver mit Pflanzenöl im Verhältnis 1 zu 2 zu mischen. Die Mischung wird gründlich gemischt und 30 Minuten lang in ein Wasserbad gestellt. Das resultierende Produkt kann zur Behandlung der betroffenen Bereiche verwendet werden. Der Vorgang wird 1-2 mal am Tag wiederholt, die empfohlene Kursdauer beträgt 1 Woche.

Behandlung von Allergien bei Kindern ab einem Jahr im Gesicht

Im Alter von über 1 Jahr erweitert sich die Liste der Medikamente und Methoden zur Behandlung von Gesichtsallergien. Alle Mittel sollten jedoch auch mit größerer Vorsicht und nur nach Anweisung eines Kinderarztes angewendet werden, um die Gesundheit fragiler Kinder nicht zu beeinträchtigen.

Drogen Therapie

Die Behandlung ist unterteilt in systemische, um Symptome im ganzen Körper zu beseitigen, und lokale, die auf Hautmanifestationen von Allergien abzielen..

Hormonelle Salben

Hormonelle Salben werden bei schweren Allergien und einem hohen Komplikationsrisiko verschrieben.

Beispiele für Medikamente sind unten angegeben:

  • Hydrocortison wird zur Behandlung bis zu 2-mal täglich angewendet, die durchschnittliche Kursdauer beträgt 6 Tage. Die Salbe ist zur Behandlung von Kindern über 2 Jahren vorgesehen. In der Kindheit ist das Anziehen verboten. Die Kosten sind von 35 Rubel;
  • Elokom - in Form einer Creme wird zur Behandlung von Kindern über 2 Jahren verwendet, Salbe - über 3 Jahre alt. Die Bearbeitung erfolgt einmal täglich, die Dauer des Kurses wird vom Kinderarzt individuell festgelegt, in der Regel sind die Mindestbedingungen vorgeschrieben. Sie können das Medikament in Apotheken zu einem Preis von 180 Rubel kaufen.

Nicht hormonelle Salben, Cremes, Gele

Nicht-hormonelle Medikamente zur äußerlichen Anwendung können die Schwere der Entzündung verringern und die Hauptsymptome einer Gesichtsallergie beseitigen.

Die folgenden Mittel können zur Behandlung von Kindern über einem Jahr verwendet werden:

  • Protopic 0,03% - Das Medikament wird bei Kindern über 2 Jahren angewendet und gilt als das wirksamste nicht-hormonelle Mittel zur Behandlung von Gesichtsallergien bei Kindern. Die Hauptvorteile sind ein geringes Risiko für Nebenwirkungen und keine Veränderung der oberen Schichten der Epidermis während der Behandlung. Die Bewerbung erfolgt 1-2 mal am Tag, die Kursdauer beträgt bis zu 20 Tage. Sie können es zu einem Preis von 950 Rubel kaufen;
  • Desitin - ist eine Salbe, die Zinkoxid enthält; seine Verwendung ist in jedem Alter möglich. Das Medikament wird nicht bei infektiösen Läsionen angewendet. In anderen Fällen wird die Gesichtsbehandlung drei- bis fünfmal täglich durchgeführt. Es wird nicht empfohlen, den Kurs länger als 2-3 Wochen zu belegen. Die Kosten betragen 250-300 Rubel.

Interne Vorbereitungen

Im Folgenden sind verschiedene Formen von oralen Allergiemedikamenten aufgeführt, mit denen Kinder über einem Jahr behandelt werden können:

  • Erius - in Form eines Sirups wird für Kinder ab 1 Jahr verschrieben, über 2 Jahre können Sie zu einer Tablettenform wechseln. Die tägliche Dosierung beträgt 2,5 ml, die Einnahme erfolgt unabhängig vom Speiseplan; Die Dauer des Kurses ist individuell und mit dem Kinderarzt vereinbart. Sie können es zu einem Preis von 650 Rubel kaufen;
  • Diphenhydramin wird wegen mangelnder Wirksamkeit externer Mittel zur Behandlung von Gesichtsallergien verschrieben. Die maximale Tagesdosis beträgt 75 mg, es werden 3 Dosen pro Tag durchgeführt, zwischen denen eine Pause von mindestens 6 Stunden eingehalten wird. Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt, die Kosten in Apotheken betragen ab 15 Rubel.

Therapie mit Volksheilmitteln

Es gibt traditionelle medizinische Methoden, die zur Behandlung von Gesichtsallergien bei Kindern über einem Jahr eingesetzt werden können..

Einige von ihnen werden unten diskutiert:

  • Das Baden in Bädern mit Salbeizusatz - in der Kindheit - kann helfen, nicht nur Hautausschläge im Gesicht, sondern auch andere Manifestationen von Allergien zu behandeln. Der Eingriff wird 2-3 mal pro Woche durchgeführt, die Dauer des Kurses kann 3-4 Wochen betragen;
  • Himbeerwurzeln - in der Menge von 50 Gramm werden mit 0,5 Liter Wasser gemischt. Der Behälter wird in Brand gesetzt, das Wasser zum Kochen gebracht, die Brühe muss weitere 40 Minuten gekocht werden. Die resultierende Brühe sollte ein wenig verteidigt werden, ich werde sie auf die optimale Temperatur abkühlen lassen und sie dann 2 mal täglich oral einnehmen. Die tägliche Dosierung beträgt 50 ml. Diese Behandlung sollte fortgesetzt werden, bis die Anzeichen einer Allergie im Gesicht vollständig beseitigt sind.
  • Wenn Sie die betroffenen Stellen des Gesichts mit einer Scheibe Kartoffeln oder Gurken einreiben - bis zu 5-7 Mal pro Tag -, können Sie die Schwere von Allergien bei einem Kind in nur wenigen Tagen verringern.

Behandlungsempfehlungen

Im Folgenden finden Sie allgemeine Richtlinien, die bei Symptomen einer Gesichtsallergie zu beachten sind:

  • Bevor Sie pharmazeutische Präparate verwenden, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren, um die Diagnose zu bestätigen. Allergische Hautausschläge werden oft mit verschiedenen anderen dermatologischen Erkrankungen verwechselt.
  • Versuchen Sie, das Allergen unabhängig zu identifizieren und den Kontakt damit zu begrenzen. Dazu müssen Sie versuchen, sich an alle reizenden Substanzen zu erinnern, mit denen Sie in den letzten Tagen Kontakt hatten.
  • Während der Behandlung sollten Sie Ihr Gesicht nach dem Waschen trocken wischen.
  • Kämmen Sie nicht und versuchen Sie nicht, die Hautausschläge im Gesicht zu berühren, um sie nicht zu infizieren.
  • Die Behandlung sollte frühzeitig begonnen werden, um Allergiesymptome im Gesicht schnell zu beseitigen.
  • Für die Dauer der Behandlung sollten Sie auf die Verwendung von dekorativen Kosmetika für Gesicht und Kosmetik verzichten..

Prävention von Allergien bei Erwachsenen und Kindern

Sie können das Allergierisiko in jedem Alter verringern, indem Sie die folgenden vorbeugenden Maßnahmen befolgen:

  • Einen gesunden Lebensstil führen und schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • Normalisierung der Ernährung und Ausschluss allergener Lebensmittel;
  • Minimierung des Kontakts mit Non-Food-Allergenen;
  • Einhaltung aller grundlegenden Empfehlungen und Regeln zur Ernährung während der Schwangerschaft;
  • Häufige Nassreinigung des Hauses, um Staubansammlungen zu vermeiden.
  • Belüftung von Räumlichkeiten;
  • Gewährleistung der Gesichtshygiene, tägliches Waschen.

Fazit

Allergien gegen das Gesicht erfordern wie andere pathologische Zustände die sofortige Suche nach professioneller medizinischer Hilfe.

Viele Menschen widmen diesem Problem nicht genügend Aufmerksamkeit und beginnen, Antihistaminika selbst zu verschreiben, da sie als universell gelten.

Nur ein Spezialist kann jedoch Allergene diagnostizieren, identifizieren und eine geeignete Therapie verschreiben, die Rückfälle in Zukunft ausschließt oder reduziert..