Hautausschlag an Handflächen und Händen: Arten und Ursachen

Jeder hat mindestens einmal in seinem Leben einen Ausschlag erlitten. Ein roter Ausschlag an den Händen kann von vielen Faktoren herrühren: biochemisch, physiologisch und anatomisch, unterschiedlich stark schmerzempfindlich.

Es muss verstanden werden, dass das Auftreten von Hautausschlägen nicht nur ein ästhetisches Problem ist, das aufgrund des unangenehmen Aussehens beseitigt werden muss, sondern dass der Körper häufig versucht, seinen Besitzer über das Vorhandensein sehr schwerwiegender Fehler zu informieren.

Bei den ersten Anzeichen eines Hautausschlags sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren, damit er die Gründe für die Ausbreitung eines roten Hautausschlags an den Händen diagnostiziert und die Behandlung empfiehlt.

Sorten von rotem Ausschlag an den Händen

Das normale Erscheinungsbild der Haut spiegelt die innere Gesundheit einer Person wider. Sobald jedoch Fehlfunktionen im Körper auftreten, treten diese zunächst in der Dermis auf. Peeling, roter Hautausschlag und viele andere Symptome können auf innere Störungen des Körpers hinweisen.

Aus diesem Grund gibt es verschiedene Arten von rotem Ausschlag, die sich in Aussehen und Ursachen unterscheiden:

  • Eine Blase ist ein kleiner Hohlraum, der mit seröser Flüssigkeit gefüllt ist und eine Größe von nicht mehr als 1 Zentimeter hat. Unterteilt in Einzel- und Mehrkammer. Nach ihrer Öffnung bleiben Geschwüre und Erosion auf der Dermis;
  • Geschwüre werden in eine Reihe von Typen unterteilt: tief, follikulär, oberflächlich, aber sie unterscheiden sich alle durch eine Natur - es gibt Eiter in der Pustelhöhle;
  • Papeln oder Knötchen können 1 ml bis 3 cm groß sein. Ihre Anwesenheit verändert die Farbe und Textur der Haut;
  • Blasen sind kleine Formationen auf der Haut. Ihre Farbe ist rosa und die Lebensdauer ist ziemlich klein. Sehr oft erfordern sie keinen medizinischen Eingriff und verschwinden nach einigen Stunden;
  • Flecken - ändern Sie die Farbe der Haut, während die beschädigte Dermis weiterhin auf dem gleichen Niveau wie die gesunde ist.

Ursachen für Hautausschläge an Handflächen und Händen

Ein roter Ausschlag an den Handflächen und Armen kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Sie können ziemlich sicher sein, wie Erkältung, oder ein Symptom für eine Reihe schwerer Krankheiten sein..

Allergische Dermatitis

Allergische Dermatitis ist eine dermatologische Erkrankung allergischer Natur. Ein roter Ausschlag tritt als Reaktion des Körpers auf einen äußeren Reiz, dh ein Allergen, auf.

Es tritt nur auf, wenn der Körper anfänglich für diese allergische Reaktion prädisponiert und empfindlich ist. Das Problem hat eine verzögerte Wirkung, dh es dauert einige Zeit, bis die Reaktion abläuft und sich eine Allergie gegen den provozierenden Faktor entwickelt, damit sie sich vollständig manifestiert.

Erkältungsallergie

Eine solche Allergie ist eine der Unterarten der Urtikaria und erfordert daher medizinische Intervention und Behandlung..

Manifestationen und Ursachen einer Allergie gegen kalte Hände:

  • Es ist eine atypische Reaktion des Körpers auf frostiges Wetter;
  • Sehr oft kommt es zu einer Reihe von Komplikationen, die sich in Form einer Entzündung manifestieren.
  • Rote Flecken sind durch Schälen und starken Juckreiz gekennzeichnet, Entzündungen knacken häufig;
  • Die Hände sind mit kleinen roten Blasen bedeckt, wodurch sie geschwollen sind.

Allergie gegen Antibiotika

Antibiotika - diese Medikamente selbst sind starke Allergene, die stärkste Reaktion wird durch die Penicillin-Gruppe und Sulfonamide verursacht.

  • Es manifestiert sich in Form von Urtikaria, ansonsten roten Blasen unterschiedlicher Größe (manchmal bis zu einer Größe von 10 cm) und kleinen Flecken;
  • Kann sich im ganzen Körper ausbreiten, aber die Gliedmaßen sind am häufigsten betroffen.
  • Nach Ablehnung der Behandlung sollte der Ausschlag in ein paar Tagen spurlos in Form von Altersflecken verschwinden.

Allergische Urtikaria

Allergische Urtikaria ist die Reaktion des Körpers auf ein Allergen.

Symptome und Ursachen einer allergischen Urtikaria an den Händen:

  • Das wichtigste Symptom sind große Blasen, die Bissen oder Brennnesselverbrennungen ähneln.
  • Ein roter Ausschlag geht normalerweise mit unangenehmem Juckreiz einher;
  • Es ist sehr schwierig, diese Krankheit zu diagnostizieren, ein Allergologe ist beteiligt;
  • Der provozierende Faktor ist nicht nur Kälte oder Wärme, sondern auch eine Reihe von Medikamenten (Koffein, Aspirin), Lebensmittelfarben und Konservierungsstoffen.
  • Eine besondere Risikogruppe sind Kinder unter 13 Jahren, wenn gerade Allergien auftreten.

Allergischer Ausschlag an den Händen eines Kindes

Ein allergischer Ausschlag an den Händen eines Kindes kann in jedem Alter auftreten.

Manifestationen und Ursachen eines allergischen Ausschlags bei Kindern an den Händen:

  • Oft als Reaktion des Körpers auf ungeeignete Nahrung;
  • Kann chronisch oder erblich sein;
  • Verursacht durch eine Fehlfunktion des Immunsystems, die sehr instabil ist;
  • An Stellen, an denen ein roter Ausschlag auftritt, schält sich die Haut ab und vergröbert sich;
  • Unterscheidet sich in starkem Juckreiz, was dem Kind viel Unbehagen bereitet.

Kontaktdermatitis

Kontaktdermatitis wird auch als allergische Dermatitis bezeichnet, da sie auftritt, wenn die Hände ständig Reizstoffen und Allergenen ausgesetzt sind..

Manifestationen und Ursachen von Kontaktdermatitis in unseren Händen:

  • Sehr oft tritt ein solcher roter Ausschlag als Symptom für andere Hautkrankheiten auf;
  • Kontakt mit aggressiven Substanzen ohne Handschuhe;
  • Ein Ausschlag tritt in Form von roten, blasigen, wässrigen Pickeln auf, die stark und ständig jucken und Wunden und Risse hinterlassen.
  • Zusätzlich zum Allergen können Probleme mit dem Magen-Darm- und Herz-Kreislauf-System, Infektionen und Blutkrankheiten das Auftreten von Kontaktdermatitis beeinflussen..

Atopische Dermatitis

Die sich in den folgenden Jahren allmählich entwickelnde gewöhnliche Dermatitis beginnt ihre eigene Natur zu haben.

Atopischer Hautausschlag tritt aufgrund von Hautentzündungen häufig auch bei Säuglingen und Kindern auf, und im Erwachsenenalter ist er nicht so häufig.

Symptome eines Problems an den Händen sind:

  • Kleiner roter Ausschlag, der keine eigenen Grenzen hat;
  • Allmählich zu einem großen Bereich verschmelzen;
  • Starker Juckreiz;
  • Peeling.

Um diese Krankheit zu heilen, ist eine sorgfältige Überwachung durch einen Dermatologen und Allergologen erforderlich, wobei eine Reihe leistungsfähiger hormonbasierter Medikamente und Antihistaminika verschrieben werden.

Enterovirus-Infektion

Ein roter Ausschlag mit einer solchen Krankheit betrifft hauptsächlich Kinder unter 5 Jahren, bei Erwachsenen ist dies ein sehr seltenes Ereignis.

Manifestationen einer Enterovirus-Infektion an den Händen:

  • Die Infektion vermehrt sich im Magen-Darm-Trakt und erfordert daher eine komplexe Behandlung des Darms und der Immunität.
  • Es wird durch Tröpfchen in der Luft oder auf fäkal-oralem Weg von Virusträgern oder Kranken übertragen.
  • Erscheint als roter Ausschlag, der Röteln- oder Masernsymptomen ähnelt;
  • Hat einen Ausschlag, der wie kleine Flecken oder Papeln aussieht;
  • Wird von Fieber, Erbrechen und Kopfschmerzen begleitet.

Ekzem

Chronische Krankheit neuroallergischer Natur.

Manifestationen von Ekzemen an den Händen:

  • Zunächst erscheint ein roter Ausschlag als serös juckende Bläschen, die nach dem Öffnen allmählich zu Pusteln werden;
  • Die Dermis der Hände wird allmählich trockener, platzende Vesikel sind mit Rissen und Krusten bedeckt;
  • Der gesamte Krankheitsverlauf geht mit ständigen Rückfällen mit starkem Juckreiz einher;
  • Manchmal geht ein Ekzem mit rotem Ausschlag mit einer bakteriellen Infektion einher, die zu eitrigen Komplikationen führt.

Krätze

Manifestationen und Ursachen von Krätze an den Händen:

  • Die Ursache dieser Krankheit und ein roter Ausschlag als Symptom ist eine Krätze Milbe;
  • Starker Juckreiz, Entzündungen in Form von Papeln und Vesikeln, häufiger an den Falten, können nicht nur die Hände, sondern auch den Rest des Körpers betreffen.
  • Es gibt oft Komplikationen in Form von Abszessen, da die Krankheit polymorph ist;
  • Unterscheidet sich in einem hohen Grad an Infektiosität;
  • Die Möglichkeit eines Rückfalls ist jedoch äußerst gering, da der Körper während der ersten Manifestation der Krankheit intensiv Antikörper produziert, um die Immunität zu stärken.
  • Normalerweise tritt ein Ausschlag zwischen den Fingern oder am Handgelenk auf.

Syphilis

Sexuell übertragbare Krankheit, die durch Schädigung der Haut, der Schleimhäute und der inneren Organe einer Person gekennzeichnet ist.

Manifestationen der Syphilis an den Händen:

  • Eines der Symptome ist das Vorhandensein roter Flecken auf den Handflächen und Händen;
  • Die Krankheit zeichnet sich durch eine Reihe charakteristischer Merkmale wie Genitalödeme, Schwäche, Juckreiz aus.

Tripper

Manifestationen von Gonorrhoe an den Händen:

  • Ein Ausschlag mit Gonorrhoe ist ein seltenes Symptom, das normalerweise im Genitaltrakt auftritt.
  • Erscheint an den Händen und zwischen den Fingern;
  • An den Händen sieht es aus wie Papeln oder Pusteln von geringer Größe, normalerweise nicht mehr als eineinhalb Zentimeter;
  • Ein roter Ausschlag tritt jedoch nur im akuten Stadium auf, wenn viele Bakterien vorhanden sind und diese mit eitrigem Ausfluss in die Haut eindringen.
  • Normalerweise nicht begleitet von Juckreiz, sondern nur hohem Fieber und allgemeiner Schwäche.

Intestinale Yersiniose

Manifestationen und Ursachen der intestinalen Yersiniose an den Händen:

  • Die Krankheit ist eine akute Darminfektion, die eine Person von einem Tier erwirbt;
  • Es geht mit einer Reihe von allergischen Reaktionen einher, von denen eine ein roter Ausschlag auf dem Handrücken ist;
  • Erscheint auf den Handflächen und Händen mit einer generalisierten Form der Krankheit;
  • Schnupfen, Husten und Fieber treten zusammen auf.

Schuppenflechte

Manifestationen und Ursachen von Psoriasis an den Händen:

  • Da es keine ansteckende Natur hat, handelt es sich um eine Krankheit, die die Dermis betrifft und chronischer Natur ist.
  • An den Händen sind die Palmen der exponierteste Bereich;
  • Ein roter Ausschlag erscheint als kleine rote Flecken, die trocken sind;
  • Sie jucken sehr und degenerieren aufgrund von Kratzern zu Plaques.
  • Die Krankheit hat kein tödliches Ende, wird jedoch als gefährlich für den psychischen Zustand einer kranken Person angesehen.

Vaskulitis

Manifestationen und Ursachen von Vaskulitis an den Händen:

  • Die Krankheit betrifft hauptsächlich junge Menschen;
  • Ein roter Ausschlag hat seine eigenen Besonderheiten:
    • ein leichter Anstieg über eine gesunde Dermis;
    • Fusion mehrerer betroffener Gebiete miteinander;
    • fast magenta;
  • Es erscheint ziemlich selten an den Händen;
  • Es ist begleitet von Schwellungen und Schmerzen im Magen, Erbrechen und Fieber;
  • Bei fast allen Patienten treten zu Beginn der Krankheit Flecken unterschiedlicher Größe auf, die allmählich chronisch werden.

Meningokokken

Die Meningokokken-Krankheit ist eine unglaublich gefährliche Krankheit, die in vielen Fällen tödlich oder rollstuhlgebunden ist.

Manifestationen und Ursachen von Meningokokken an den Händen:

  • Es wird von Tröpfchen in der Luft übertragen.
  • Nicht immer von einem charakteristischen Ausschlag begleitet;
  • Die Haut wird blass mit einer gräulichen Tönung;
  • Der Ausschlag ist zunächst blassrosa, aber allmählich werden die kleinen roten Flecken zu einem großen lila Fleck;
  • Es ist der allergischen Reaktion des Körpers auf die Einnahme einer Reihe von Arzneimitteln sehr ähnlich.
  • Allmählich verschwindet der Ausschlag, an ihrer Stelle treten Blutungen mit Nekrose auf;
  • Die exponierten Bereiche sind die Arme und Beine, aber in den späteren Stadien alle Bereiche der Haut.

Kinder bekommen sehr oft Masern in der Kindheit, obwohl viele Eltern ihren Kindern Impfungen geben.

Manifestationen und Ursachen von Masern an den Händen:

  • Die Krankheit ist viral;
  • Der Ausschlag tritt erst nach dem Einsetzen des akuten Stadiums der Krankheit auf;
  • Der Ausschlag ist weiß und sehr klein;
  • Danach hinterlässt es kleine Altersflecken, die nach kurzer Zeit verschwinden;
  • Verschwindet normalerweise innerhalb einer Woche nach dem Erscheinen;
  • Bei Erwachsenen sind Masern viel schwerer, aber die Art des Ausschlags ändert sich nicht.
  • Es gibt Halsschmerzen.

Röteln

Eine weitere Kinderkrankheit viraler Natur. Für Kinder ist es ziemlich harmlos, außer für Fälle von Mutterkrankheit während der Schwangerschaft..

  • Der Ausschlag ist rosa oder rot, klein;
  • Zuerst erscheint es auf dem Gesicht und bewegt sich dann weiter zum Rest des Körpers;
  • 4 Tage nach dem Erscheinen verschwindet es normalerweise;
  • Die Flecken werden allmählich weiß, obwohl sich die Krankheit im Körper noch entwickelt.

Windpocken

Windpocken können in jedem Alter krank werden, sind aber für Kinder weniger gefährlich.

Manifestationen und Ursachen von Windpocken an den Händen:

  • In der Luft und hoch ansteckend;
  • Es erscheint als kleine rote Flecken fast am ganzen Körper;
  • Innerhalb weniger Stunden degenerieren sie zu Papeln und einen Tag später zu Vesikeln mit seröser Flüssigkeit;
  • Sobald eine solche Blase durchbohrt ist, verschwindet sie und an ihrer Stelle erscheint eine trockene Kruste.
  • Aus diesem Grund können alle Stadien des Hautausschlags gleichzeitig auf derselben Hautpartie beobachtet werden..

Erkältungsempfindlichkeit

Wenn die Gefäßpermeabilität im Körper beeinträchtigt ist, treten kleine und große Blutungen auf der Haut auf..

Sie sehen jedoch nicht einfach so aus, sondern werden durch eine Reihe anderer Faktoren hervorgerufen, insbesondere den üblichen Temperaturanstieg bei Erkältung..

Diese Empfindlichkeit kann also auf Erkrankungen des Kreislaufsystems zurückgeführt werden..

Herpes

Die folgenden Faktoren können das Auftreten von Herpes-Symptomen an den Händen hervorrufen:

  • Reduzierte Immunität, insbesondere nach Operationen und schweren Erkrankungen;
  • Schwere Unterkühlung der Hände;
  • Verletzungen an Fingern und Händen;
  • Häusliche Infektion - Das Virus kann durch Behandlung einer Erkältung an den Lippen oder im Genitalbereich übertragen werden, wenn die Blase platzt und Wunden oder Risse an den Händen vorhanden sind.
  • Avitaminose.

So diagnostizieren Sie die Ursache des Ausschlags

Die Diagnose der Ursache des Ausschlags ist eine schwierige Frage. Eine solche Diagnose wird nur von einem Dermatologen gestellt..

Diagnostik für Erwachsene:

  • Sichtprüfung - Der Ausschlag wird auf charakteristische Merkmale überprüft, häufig sind sie für viele Krankheiten individuell.
  • Um einen Hautausschlag als Symptom einer Infektionskrankheit auszuschließen, werden eine Reihe von Tests vorgeschrieben:
    • Untersuchung des Geheimnisses von Abszessen;
    • Bluttest - Diese zusätzlichen Informationen helfen bei zusätzlichen Informationen, um eine Diagnose zu stellen.

Differentialdiagnose von Hautausschlag bei Kindern:

  • Erstuntersuchung des Kindes und Abtasten des Ausschlags auf charakteristische Merkmale;
  • Vergleich der klinischen Untersuchung mit anderen Forschungsmethoden wie dem Hauptelement des Ausschlags und der Art seiner Verteilung. Wenn beispielsweise am ersten Krankheitstag ein Hautausschlag auftrat, handelt es sich um eine Virusinfektion. Es gibt eine Übersichtstabelle dieser Vergleiche, um dem Arzt zu helfen, die Ursache des Ausschlags zu bestimmen..

Behandlungsmethoden

Die Behandlung eines roten Hautausschlags an den Händen hängt vollständig von der Diagnose ab. Wenn es sich nur um eine Folge einer anderen Krankheit handelt, werden Medikamente verschrieben, die die Grunderkrankung und nicht das Symptom heilen sollen..

Zur leichten Linderung von Juckreiz und Brennen:

  • Sie können den Ausschlag einfach mit leuchtendem Grün oder einem Antiseptikum behandeln, um die Blasen zu trocknen. Sie verhindern eine Verletzung des Ausschlags.
  • Verwenden Sie eine spezielle Salbe wie Skin-Cap oder Panthenol.

Krätze wird normalerweise behandelt mit:

  • Schwefelsalbe;
  • Eine Salbe auf Eis- oder Kortikosteroidbasis kann verwendet werden, um starken Juckreiz während der Behandlung zu lindern..

Allergische Dermatitis erfordert:

  • Finden Sie das Allergen heraus und entfernen Sie es aus Ihrem Leben;
  • Es wird notwendig sein, Lebensmittel, Kosmetika, Tiere, Blumenpflanzen und viele andere Substanzen zu überdenken.
  • Bei der Behandlung helfen Antihistamin-Salben wie Fenistil und Advantan, die Schwellungen und Rötungen reduzieren sollen.

Vorsichtsmaßnahmen

Um das Auftreten eines roten Ausschlags zu verhindern, können Sie die folgenden Regeln anwenden:

  • Halten Sie sich ständig an die Hygienevorschriften, waschen Sie Ihre Hände vor dem Essen und nach dem Besuch öffentlicher Orte mit warmem Wasser und Seife.
  • Tragen Sie in der kalten Jahreszeit Handschuhe oder Fäustlinge und setzen Sie sie in der warmen Jahreszeit längere Zeit keinem direkten Sonnenlicht aus.
  • Verwenden Sie beim Reinigen Gummihandschuhe, um die Exposition gegenüber starken Chemikalien zu minimieren.
  • Normalisieren Sie Lebensmittel, indem Sie Allergene entfernen.
  • Berühren Sie keine unbekannten Tiere auf der Straße.
  • Jedes Familienmitglied sollte seine eigenen Hygieneartikel im Haus haben, Sie können keine Fremden benutzen;
  • Verwenden Sie eine feuchtigkeitsspendende Handcreme.

Fazit

Am häufigsten tritt ein roter Ausschlag an den Händen aufgrund einer allergischen Reaktion des Körpers auf äußere Reize auf. Sie zu vermeiden ist so einfach wie zu heilen..

Es ist eine andere Sache, wenn der Ausschlag ein Symptom einer anderen Krankheit ist. Deshalb müssen Sie nach dem Erkennen einer Entzündung sofort einen Arzt zur Diagnose und anschließenden Behandlung konsultieren und nicht nur Ihre Hände verstecken.

Hautausschlag an den Händen in Form von Blasen Juckreiz - Allergie

Wie sieht ein allergischer Ausschlag an den Händen aus?

Wenn ein Ausschlag an den Händen auftritt, empfehlen das Foto und die Beschreibung, dass er sorgfältig untersucht und sofort in Betrieb genommen werden sollte - konsultieren Sie einen Arzt und befolgen Sie seine Anweisungen. Dieses Problem kann sowohl bei einem Kind als auch bei einem Erwachsenen auftreten. Es werden Fotos von verschiedenen Arten von Allergien präsentiert.

Erkältungsallergie:

Efeuallergie:

Allergie gegen Antibiotika:

In diesem Fall ist das Hauptsymptom ein Ausschlag. Es kann verschiedene Größen und sogar Formen haben, kleine Hautbereiche einnehmen oder sich über große Bereiche verteilen. Manchmal ist der Ausschlag eine Blase, die mit grauem Inhalt gefüllt ist. Darüber hinaus treten Anzeichen wie starker Juckreiz an der Stelle des Ausschlags auf, die Haut wird trocken und kann rot werden. Manchmal ist die Krankheit von Ödemen begleitet. Unbehandelt kann dieses Problem schwerwiegende Komplikationen wie Dermatitis auslösen..

Diagnose

Hautausschläge werden je nach Aussehen in verschiedene Haupttypen unterteilt:

  • Papeln (Knötchen) - eine homogene Verdickung in der Dicke der Epidermis.
  • Flecken sind Bereiche, die sich in der Farbe vom Rest der Haut unterscheiden. Sie können verschiedene Formen und Größen haben.
    Ragt nicht über gesunde Haut hinaus (z. B. hämorrhagischer Ausschlag).
  • Blasen sind Flecken mit Anzeichen von Schwellung. Über die Oberfläche hinausragen.
  • Pusteln (Pusteln) - Blasen mit Eiter im Inneren.
  • Erosionen und Geschwüre - Formationen auf der Haut, die ihre Integrität verletzen.
  • Blasen - Hohlräume, die mit nicht eitrigem Inhalt gefüllt sind.
  • Krusten - sekundäre Hautausschläge, die sich an der Stelle heilender Vesikel, Geschwüre und Pusteln bilden.

Jede dieser Arten von Hautläsionen kann ein Symptom für verschiedene Krankheiten sein..

Daher ist es ohne die Hilfe anderer praktisch unrealistisch, den aufgetretenen Ausschlag mit einer bestimmten Krankheit zu korrelieren. Für eine eindeutige Diagnose und Verschreibung der korrekten Heilung müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Neben einer klinischen Untersuchung werden verschiedene Methoden verwendet, um die Umstände des Hautausschlags zu diagnostizieren - Laboruntersuchungen von Hautschnitten (Erkennung von Krätze), verschiedene Hauttests (z. B. Skarifizierung bei Allergien), Blutuntersuchungen auf Antikörper, Kratzer, Beleuchtung mit speziellen Lampen (zur Diagnose von Pilzkrankheiten), und andere.

Wenn der Ausschlag an den Händen juckt, was könnte sein

Hautausschläge an den Händen können sowohl ein Zeichen für häufige Allergien als auch für gefährlichere Krankheiten sein. In diesem Fall sollten Sie wissen, welche anderen Symptome vorhanden sein sollten, um rechtzeitig die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen..

Die häufigste Ursache für Hautausschlag ist eine allergische Urtikaria bei Erwachsenen und Kindern, die sowohl durch interne als auch externe Ursachen verursacht werden kann..

Dazu gehören Lebensmittel, Medikamente, Chemikalien, Kosmetika, kalte Temperaturen, Stoffwechselstörungen und viele andere Faktoren. Allergien an den Händen eines Kindes entstehen am häufigsten durch die Einnahme bestimmter Lebensmittel. Hautausschläge treten in diesem Fall hauptsächlich an den Unterarmen und in der Nähe der Ellbogen auf.

Manchmal gehen solche Symptome auch mit einer allergischen Dermatitis einher. Dieser Zustand ist eine Komplikation häufiger Allergien, wenn Sie nicht richtig behandelt werden oder wenn Sie sich mit den falschen Methoden selbst behandeln. In diesem Fall treten neben Hautausschlägen auch Geschwüre auf, die betroffene Haut wird dicker..

Hautausschläge können auch eines der Symptome einer so schweren Krankheit wie einer Enterovirus-Infektion sein, von der kleine Kinder betroffen sind. In diesem Fall sind die Hautausschläge Blasen, in denen sich die Flüssigkeit befindet. Am häufigsten treten sie an den Händen, den unteren Gliedmaßen sowie im Mund auf..

Ein alarmierendes Signal ist in diesem Fall das Vorhandensein zusätzlicher Anzeichen wie Darmverstimmung sowie hohes Fieber. In diesem Fall müssen Sie sofort einen Arzt konsultieren, um die Situation nicht weiter zu verschlimmern..

Behandlungsmethoden

Die Behandlung beginnt, nachdem der Arzt eine Diagnose gestellt hat. Dies erfordert eine Untersuchung und Untersuchung des Patienten, allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen, Urinuntersuchungen, Hautallergietests und Blutuntersuchungen auf Immunglobuline.

Die verschriebene Behandlung zielt darauf ab, die folgenden Probleme zu lösen:

  • Beseitigung der Krankheitssymptome (Juckreiz, Hautausschlag, Schwellung, Rötung);
  • Prävention von Komplikationen;
  • Abnahme der allergischen Reaktion;
  • Beseitigung von Risikofaktoren;
  • Entfernung des Allergens aus dem Körper;
  • Desensibilisierung (verminderte Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Fremdstoffen).
  • die Verwendung lokaler und systemischer Medikamente;
  • Beendigung der Exposition gegenüber dem Allergen;
  • Physiotherapie;
  • die Verwendung traditioneller Medizin;
  • allergenspezifische Therapie;
  • Diät.

Zuerst müssen Sie den Zustand des Patienten beurteilen. Wenn Urtikaria ein Symptom für Anaphylaxie ist, kann eine Notfallbehandlung erforderlich sein.

  • rufen Sie einen Krankenwagen;
  • Prednison und Adrenalin einführen (nach der Ankunft von Spezialisten);
  • Kontakt mit dem Allergen beenden (Mund reinigen, Magen ausspülen, Haut reinigen, Giftquelle entfernen).

Wenn Atmung und Herzschlag aufhören, ist eine Wiederbelebung erforderlich. Vor der Ankunft des Arztes müssen Sie keine Medikamente einnehmen (mit Ausnahme von Antihistaminika). Es wird auch nicht empfohlen, die Haut mit Lösungen und Salben zu behandeln. Selbstmedikation kann schaden.

Den Patienten wird empfohlen, Zitrusfrüchte, rote Beeren, Honig, Nüsse, Eier, Schokolade, alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke, Süßigkeiten, würzige Lebensmittel, Extrakte, Gewürze, Pilze, Saucen, Lebensmittel mit einer großen Menge an Lebensmittelzusatzstoffen, Ananas, Hülsenfrüchte, Tee und auszuschließen Kaffee. Schälen, Kochen und Vorgefrieren tragen zur Verringerung der Nahrungsmittelallergenität bei..

Bei der Verschreibung von Medikamenten sollte der Arzt Kontraindikationen, die allergische Vorgeschichte und das Alter des Patienten berücksichtigen. Im Falle einer Anaphylaxie können Medikamente injiziert werden.

Tabletten und Salben

Bei Urtikaria werden folgende verschrieben:

  1. Antiallergika (verschreibungspflichtige H1-Histamin-Blocker). Dazu gehören Allegra, Zodak, Zyrtec, Erius, Cetrin, Claritin, Loratadin, Desloratadin, Suprastin, Suprastinex, Ebastin, Kestin, Tavegil. Kinder können das Arzneimittel als Sirup erhalten..
  2. Sorptionsmittel (Polysorb, Aktivkohle, Lactofiltrum, Polyphepam, Polysorb MP, Enterosgel).
  3. Systemische Kortikosteroide (Metipred, Dexamethason, Prednisolon). Angezeigt für die Unwirksamkeit von Antihistaminika.
  4. Immunsuppressiva. Indiziert für Autoimmunurtikaria.
  5. Antiallergische Salben und Gele (Fenistil, Dimetinden, Psilo-Balm).
  6. Hormonelle Salben, Cremes und Gele (Momat, Uniderm, Advantan, Lorinden A, Sinaflan).

Wenn ein Ausschlag auf den Handflächen auftritt

Manchmal treten Hautausschläge direkt auf den Handflächen auf. Wenn sie durch eine allergische Reaktion verursacht werden, tritt sie am häufigsten bei Kontakt mit einem Allergen auf. Dies können Waschmittel, Kosmetika, Lebensmittel und sogar Wasser sein, dem Chlor zur Desinfektion zugesetzt wurde. Ein weiterer Faktor, der Hautausschläge an den Händen verursachen kann, ist Kälte. Infolge der Wirkung kommt es zu Nesselsucht, Schwellung und Juckreiz an den Handflächen.

Ein Hautausschlag kann auch als Folge der Entwicklung bestimmter Hauterkrankungen auftreten - Psoriasis, Pilz oder Dermatitis. Darüber hinaus ist es manchmal ein Symptom für eine so gewaltige Infektion wie Yersiniose..

Meistens tritt es im kleinsten Fall auf, aber es gibt auch Fälle von Schäden an Erwachsenen. Gleichzeitig werden neben Allergien Lethargie, ein allgemeiner Zusammenbruch und Kopfschmerzen beobachtet. Die Temperatur steigt mit dem Einsetzen des Fiebers. Hautausschläge an Händen und Füßen können auftreten, eine laufende Nase kann auftreten.

Darüber hinaus können Blasen an den Handflächen ein Zeichen für eine Krankheit wie das Coxsackie-Virus sein, dessen anderer Name das Enterovirus ist..

Es kann an Erkältungssymptomen sowie an Erbrechen und Darmstörungen erkannt werden..

Quellen von Unbehagen

Blasen und Juckreiz können aus verschiedenen Gründen auftreten. Günstige Bedingungen für ihr Aussehen sind: Vernachlässigung der Hygieneanforderungen, Mikrotrauma der Haut, verminderte Immunität aufgrund angeborener oder erworbener Krankheiten. Im letzteren Fall sind Hautausschläge und der damit einhergehende Juckreiz am häufigsten verbunden mit:

  • allergische Reaktionen,
  • Krätze Milbe,
  • Autoimmunerkrankungen,
  • Pilzinfektion,
  • berauben.

Oft treten ein Ausschlag und der dadurch hervorgerufene Juckreiz zwischen den Fingern als Reaktion des Körpers auf die Wirkung äußerer Reize auf. Es kann sich bei einem äußerlich gesunden Menschen vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität manifestieren, es ist charakteristisch für Träger verschiedener Krankheiten. Seine äußeren Symptome sind:

  • charakteristische Blasen im Interdigitalraum;
  • Die Haut auf der ganzen Hand von den Handgelenken bis zu den Fingerspitzen beginnt sich abzuziehen und zu jucken.
  • Juckreiz begleitet von Rötung.

Aus offensichtlichen Gründen kommen Hände am häufigsten mit verschiedenen Substanzen in Kontakt, was sie zum anfälligsten Teil des Körpers macht, der verschiedenen Allergenen ausgesetzt ist. Letzteres kann sein:

  • Haushaltswaschmittel;
  • verschiedene Arten von Kosmetika;
  • Wolle von Haustieren;
  • enge Handschuhe, das Vorhandensein von synthetischen Materialien in ihnen;
  • einige Arten von Produkten.

Die Reaktion kann sofort, verzögert oder verzögert erfolgen, je nach Typ treten die ersten Symptome im Bereich von wenigen Minuten bis zwei Tagen auf. Akuter Juckreiz, der zum Kratzen der Herde führt, was den Krankheitsverlauf erschwert, kann zu zusätzlichen Infektionen führen.

Die parasitäre Form, der Erreger des Krätze-Ausschlags, ist eine Zecke. Die Ursache der Reizung sind die in die Haut durchbohrten Passagen, in denen der Parasit Abfallprodukte hinterlässt. Die Infektion erfolgt durch direkten Kontakt mit dem Träger, beispielsweise durch einen Handschlag. Bei der ersten Infektion treten die Symptome nach vier Wochen auf, die Sekundärinfektion verläuft schneller, die charakteristischen Symptome werden innerhalb von 24 Stunden erkannt. Anzeichen von Krätze sind:

  • schäbige Passagen sind deutlich sichtbar;
  • das Auftreten von Papeln (Knötchen) und Vesikeln (eine Blase mit einer klaren Flüssigkeit);
  • Rötung der Haut an der Stelle der Läsion;
  • Starker Juckreiz, wenn nicht nur die Stelle der Läsion juckt, sondern der gesamte Finger, vollständig die Bürste.

Wir bieten Ihnen an, sich mit der Behandlung der Mykose der Haut der Hände vertraut zu machen

Beim Kämmen bilden sich aufgrund von Staphylokokken und Streptokokken Pustelbildungen. Die Diagnose wird durch Analyse des durch Schaben erhaltenen Hautmaterials durchgeführt.

In diesem Fall ist der Ausschlag eine Manifestation systemischer Erkrankungen, die ein einzelnes Organ oder eine Gruppe betreffen. Aufgrund von Genmutationen, äußeren Infektionen, physischen Einflüssen (Strahlung, Sonnenbrand) beginnen Lymphozyten, die Proteinkörper des Blutes zu zerstören, wodurch die Immunität verringert wird. Solche Krankheiten umfassen

  • Gelenk,
  • endokrine,
  • nervös,
  • Leber,
  • Nieren-,
  • Blut,
  • Lungen usw..

Eines der Symptome sind Hautausschläge, trockene Haut und der charakteristische Wunsch, die Reizstelle zu kämmen. Für eine vollständige Genesung ist eine komplexe Behandlung erforderlich, die nicht nur störende Symptome, sondern auch die Hauptursache beseitigt.

Pilzinfektion

Interdigitale Pilzinfektion, eine seltene Form der Lokalisation. Häufiger breitet sich der Pilz im Arm aus. Im Anfangsstadium ist es visuell und durch Empfindungen fast unsichtbar. Allmählich bilden sich kleine Blasen auf der Haut, die sich zu kontinuierlichen Läsionen mit ausgeprägtem Peeling und charakteristischen Beschwerden entwickeln. Die daraus resultierenden Risse gehen mit einem starken Brennen einher. Eine Infektion ist möglich mit:

  • Handshakes;
  • mit kontaminierten Handschuhen;
  • die Maniküre anderer Leute;
  • schlecht desinfizierte Instrumente in Schönheitssalons;
  • Spielzeug, Handtücher, Bettwäsche;
  • in einem Bad oder Pool sein;
  • von Pilzen betroffene Kämme.

Die Wahrscheinlichkeit einer Pilzinfektion steigt bei Nichteinhaltung der Hygieneanforderungen und bei endokrinen Problemen, Hautrissen und verminderter Immunität. Es ist schwierig, die Krankheit durch äußere Anzeichen zu identifizieren, die äußeren Symptome des Pilzes sind vergleichbar mit anderen Hauterkrankungen. Die Diagnose erfolgt durch Abkratzen aus dem infizierten Bereich.

Flechteninfektion

Rötung, Peeling und Juckreiz können Anzeichen von Gürtelrose auf der Haut sein. Bezieht sich auf ansteckende Infektionskrankheiten, die durch Kontakt übertragen werden. Träger oder Infektionsquellen können sein:

  • andere Menschen oder Tiere;
  • Vernachlässigung der Hygienevorschriften;
  • Verwenden der Dinge einer infizierten Person;
  • häufige Wechselwirkung mit Chemikalien.

Faktoren, die die Bildung von Pilzläsionen erleichtern, sind eine verminderte Immunität, gestörte Hormonspiegel und eine erhöhte Belastung des Nervensystems. Es gibt einige Optionen für Flechten, die gefährlichsten Formen für die Hände:

  • Rosa,
  • rote Wohnung,
  • Farbe.

Trockene Haut

Elementare trockene Haut kann Anlass zur Sorge geben. Im Vergleich zu den anderen ist dies nicht das schlimmste Problem, obwohl das Ausmaß der Beschwerden vergleichbar ist. Häufiges, unachtsames Kratzen kann zu Infektionen und Komplikationen führen. Um solche Probleme zu vermeiden und Juckreiz zu lindern, wird empfohlen, feuchtigkeitsspendende und straffende Cremes zu verwenden..

Handallergien vor Erkältung

Oft gibt es eine Situation, in der selbst eine niedrige Temperatur ein Allergen sein kann. In diesem Fall tritt die Reaktion auf Kälte bei vielen Menschen auf, die die Körperabwehr geschwächt haben und andere schwere Krankheiten haben. Nachdem eine solche Person in die Kälte gebracht wurde, entwickelt sie einen allergischen Ausschlag an ihren Händen, die Haut beginnt zu brennen und zu jucken, manchmal tritt sogar eine Schwellung auf. Wenn die Kälteeinwirkung aufhört, verschwinden nach einer Weile alle diese Spuren.

Am häufigsten treten Hautausschläge mit Erkältungsallergien an den Händen auf..

Da sie am wenigsten vor Kälte geschützt sind, auch wenn Sie warme Handschuhe verwenden. Manchmal geht eine Kälteunverträglichkeit auch mit Schmerzen in Kopf und Nacken, laufender Nase, tränenden Augen und Übelkeit einher. Es ist erwähnenswert, dass in einigen Fällen ein Ausschlag sowohl an den Beinen als auch im Gesicht auftreten kann..

Um diese Probleme zu vermeiden, müssen Sie versuchen, nicht lange in der Kälte zu bleiben und nicht zu unterkühlen. Bevorzugen Sie aus der Kleidung Dinge aus natürlichen Materialien und nehmen Sie Medikamente mit Antihistaminika.

Allergie an den Händen als zu verschmieren

Bei der Behandlung dieses Problems ist es am besten, einen integrierten Ansatz zu verwenden, bei dem Sie oral eingenommene Medikamente und externe Wirkstoffe kombinieren sollten. Letztere enthalten eine Vielzahl von Salben. Sie sind alle entweder hormonell oder nicht hormonell. Hormonelle Medikamente sind Sinaflan, Histan, Locoid, Advantan und einige andere. Ihr Hauptmerkmal ist, dass es nicht ratsam ist, solche Salben für schwangere Frauen zu verwenden. Kleine Kinder dürfen sie ab einem bestimmten Alter je nach Salbenart verwenden. Wenn ein Kind einen allergischen Ausschlag an den Händen hat, können nur Medikamente wie Histan ohne Einschränkungen angewendet werden. Sinaflan sollte dagegen erst ab einem Alter von 2 Jahren bei Kindern angewendet werden..

Wenn eine Allergie an den Händen vorliegt, kann die Salbe auch nicht hormonell verwendet werden. Diese Medikamente sind sicherer für die Gesundheit. Und unter bestimmten Bedingungen kann es sogar zur Behandlung von schwangeren Frauen und kleinen Kindern eingesetzt werden. Dazu gehören Bepanten, Protopic, Elidel, Zinksalbe. Protopic und Elidel sollten bei Kindern erst ab einem Alter von 2 Jahren angewendet werden..

Erwachsene, die keine Kontraindikationen haben, können eine Salbe gegen Allergien verwenden. Darüber hinaus gibt es Medikamente, die speziell zur Bekämpfung von Hautausschlägen an den Händen entwickelt wurden. Dazu gehören Flucinar, Fluorocort, Lorinden.

Allergischer Ausschlag an den Händen eines Kindes Behandlung und Vorbeugung

Sehr oft treten solche Hautausschläge bei den Kleinsten auf. Da ihre Körperabwehr noch nicht so stark ist wie bei Erwachsenen. Die Situation verschärft sich, wenn es auch Allergiker unter den Verwandten des Kindes gibt. In diesem Fall kann eine negative Reaktion auf eine Vielzahl von Wirkstoffen auftreten - Lebensmittel, Erkältung, Chemikalien, Insekten und Tiere. Die Hände sind am häufigsten betroffen, da sie in direkten Kontakt mit dem Reizstoff kommen. Infolgedessen erscheinen rote Hautausschläge, Blasen an den Händen, die Haut beginnt zu jucken.

Wenn diese Anzeichen gefunden werden, sollten die Eltern sofort einen Spezialisten aufsuchen. Wer kann die Krankheit richtig diagnostizieren und die notwendigen Medikamente für den externen oder internen Gebrauch verschreiben? In diesem Fall muss sichergestellt werden, dass das Kind nicht mehr mit dem Reizfaktor in Kontakt kommt und das Arzneimittel auch wie vom Arzt verschrieben einnimmt. Um diesem Problem vorzubeugen, muss ein gesunder Lebensstil eingehalten werden. Es ist am besten, wenn das Kind irgendeine Art von Sport treibt und sein Tagesablauf eindeutig fehlerhaft ist. Ebenso wichtig ist es, nur natürliche und sichere Produkte in der Ernährung zu verwenden, die für einen wachsenden Körper nützlich sind. Dann ist die Wahrscheinlichkeit von Allergien viel geringer..

Wir haben Handausschlag abgedeckt. Haben die Fotos mit der Beschreibung geholfen? Hinterlassen Sie Ihre Meinung oder Ihr Feedback für alle im Forum.

Hautausschläge an den Händen in Form von roten Pickeln und Punkten: Ursachen, Methoden der Beseitigung

Ein Ausschlag an den Händen in Form von Pickeln kann zu jeder Jahreszeit auftreten. Oft ist sein Auftreten mit verschiedenen und zahlreichen externen Faktoren verbunden, aber andere, unangenehmere und gefährlichere Gründe für dieses Symptom können nicht ausgeschlossen werden..

Es ist nicht akzeptabel, mit der Behandlung zu beginnen, ohne die Gründe für eine solche Abweichung herauszufinden. Schauen wir uns daher genauer an, warum an den Händen ein Ausschlag auftritt, der juckt und schwere Beschwerden verursacht..

Externe Ursachen

Der Zustand der Haut wird durch endogene und exogene Faktoren beeinflusst. Wenn es sich im ersten Fall um Krankheiten handelt, die einen Ausschlag an Armen und Beinen verursachen, dann müssen wir in der zweiten Situation über den Einfluss externer Reize sprechen. Betrachten wir sie genauer.

Lufttemperatur

Ein kleiner Ausschlag an den Händen, begleitet von intensiver Rötung, Peeling und manchmal Juckreiz der Haut, tritt häufig bei längerer Exposition gegenüber niedrigen oder hohen Temperaturen in der Epidermis auf. Darüber hinaus leidet die Haut sowohl im Sommer als auch im Winter gleichermaßen stark..

Tipp: Im Winter sollten Sie nicht ohne Handschuhe oder Fäustlinge auf der Straße gehen. In der heißen Jahreszeit ist es nicht erforderlich, die Haut der Hände längerer UV-Strahlung auszusetzen. Wenn dies nicht zu vermeiden ist, verwenden Sie vor dem Verlassen des Hauses unbedingt Pflege- oder Sonnenschutzmittel.

Insektenstiche

Während des Essigs injizieren Insekten eine starke allergene Substanz unter die menschliche Haut. Aus diesem Grund kehren viele nach dem Entspannen in der Natur oder dem Schwimmen in Teichen mit einem Ausschlag aus Essig an den Händen und anderen Körperteilen nach Hause zurück..

Die Lösung des Problems: Um sich vor Insekten zu schützen, müssen Sie eine spezielle Creme oder ein Mückenspray kaufen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass es nicht vor Essig anderer Insekten schützt. Wenn das Problem bereits aufgetreten ist, müssen Sie nach Hause kommen, um die wunden Stellen mit Kefir, Joghurt oder Sauerrahm einzufetten. Kartoffelkompresse hilft, einen Ausschlag an den Händen in Form von roten Punkten loszuwerden..

Mechanischer Schaden

Manchmal kann ein zu langes Drücken eines bestimmten Teils der Hand mit Schmuck oder Kleidung auch das Auftreten von hyperämischen juckenden Bereichen verursachen. Normalerweise verschwindet der Ärger von selbst, sobald der Druck aufhört..

Produkte von geringer Qualität

Ein kleiner Ausschlag an den Händen eines Erwachsenen, der juckt und rötet, weist auf Hautreizungen hin. Es passiert oft, wenn:

  • mit minderwertigen oder veralteten Kosmetika,
  • synthetische Kleidung tragen,
  • die Verwendung aggressiver oder unangemessener Körperpflegeprodukte (Duschgel, Toilette oder Flüssigseife mit einer antibakteriellen Komponente),
  • mit minderwertigen Körperparfums,
  • direkter Hautkontakt mit Haushaltschemikalien oder aggressiven Substanzen - Benzin, Kerosin, Aceton usw..,
  • häufiges Reiben der Hände mit Alkohollösungen oder Apothekenantiseptika.

Ein Ausschlag, der plötzlich an den Händen eines Erwachsenen auftritt, kann auch auf die Nichtbeachtung grundlegender Hygienevorschriften zurückzuführen sein. Wenn Sie es versäumen, Ihre Hände zu waschen, nachdem Sie von der Straße gekommen sind oder die Toilette besucht haben, oder Ihre Haut im Sommer selten erfrischen und reinigen, wenn eine Person stark schwitzt, sollten Sie sich nicht über das Auftreten von Reizungen wundern.

Dieses Problem kann nur beseitigt werden, wenn der Einfluss des Provokationsfaktors vollständig beseitigt ist. Und nur dann, um Hautausschläge in Form von roten Flecken für lange Zeit zu vergessen, können desensibilisierende Cremes (Boro-Plus, Home Doctor usw.) verwendet werden. Damit die Reizung früher verschwindet, müssen Sie sich jeden Tag die Hände waschen oder aus einem Sud aus Salbei, Kamille und Eukalyptus ein Bad (Lotionen, Kompressen, Anwendungen) nehmen.

Wichtig! Exogene Ursachen für das Auftreten eines kleinen Ausschlags an den Händen eines Erwachsenen sind viel weniger als pathologisch. Daher müssen Sie vor Beginn der Therapie sicherstellen, dass keine Krankheit vorliegt, die dieses Symptom hervorrufen könnte..

Junk-Food-Missbrauch

Hautausschläge an den Händen in Form von Blasen, die jucken und abblättern, werden häufig bei Menschen beobachtet, die ein bestimmtes Lebensmittel missbrauchen. Darüber hinaus kann er für jeden Menschen sein eigenes Individuum sein. Süßigkeiten, Mehlprodukte, salzige Gerichte und geräuchertes Fleisch können zum Auftreten eines solchen unangenehmen Symptoms führen. Bevor Sie sich über die Entwicklung einer dermatologischen Erkrankung Gedanken machen, sollten Sie sich daher in den letzten Tagen hinsetzen und ihre Ernährung analysieren..

In Verbindung stehender Artikel: 'Ursachen und Behandlungen für wässrige Pickel an den Fingern'.

Allergische Gründe

Die Ursachen für Hautausschläge an den Händen sind häufig mit Allergien verbunden. Es kann sich auf unterschiedliche Weise manifestieren, dh in Form verschiedener Krankheiten.

Dermatitis

Dermatitis kann zu starken Hautausschlägen an den Händen oder anderen Bereichen der Epidermis der Hände führen. Hautausschläge treten häufig an anderen Körperteilen auf - am Rücken, an der Brust, im Gesicht, an den Knien usw. Am häufigsten sind Kontakt- und atopische Formen der Dermatitis. Weniger häufig wird bei Patienten ein dermographischer Typ der Krankheit diagnostiziert, der jedoch nicht durch einen kleinen Ausschlag an den Händen gekennzeichnet ist, sondern durch Schwellungen und weiße Streifen, die auch nach einem leichten mechanischen Effekt auf der Haut verbleiben.

Dermatitis manifestiert sich durch Kontakt der Epidermis mit Allergenen sowie nach starken emotionalen Erfahrungen. Sie manifestieren sich in Rötung, Schwellung, Juckreiz und Brennen der Haut. Hautausschläge an den Händen sind normalerweise gruppiert und bilden große, hyperämische Flecken. Einige Tage nach dem Einsetzen dieses Problems beginnen sich die Problembereiche abzuziehen und blass zu werden..

Andere Arten von Allergien

Allergien sind eine der häufigsten Ursachen für juckende Hautausschläge an den Händen. Es gibt verschiedene Arten dieser Gruppe von Krankheiten, von denen die häufigsten sind:

  1. Lebensmittelallergie. Es entsteht, wenn eine Person überempfindlich gegen ein bestimmtes Produkt oder Lebensmittel ist. Ein Symptom für diese Abweichung sind normalerweise Nesselsucht an den Händen, begleitet von Juckreiz, Brennen, Rötung und der Bildung kleiner Blasen mit Wasser. Dies ist eines der Symptome, die Patienten am meisten nerven..
  2. Drogenallergie. Es tritt nach Einnahme bestimmter Medikamente auf. Am häufigsten tritt Urtikaria an den Handflächen mit einer solchen Pathologie nach Antibiotikatherapie, Hormontherapie, Verwendung von Antidepressiva und Anästhetika auf.
  3. Allergie gegen Saft und Pollen. Wenn überempfindliche Haut mit bestimmten Kräutern in Kontakt kommt, kann es auch zu einer scharfen Reaktion des Körpers kommen. Ein allergischer Ausschlag an den Händen geht einher mit Blasen, starkem Brennen, Schmerzen beim Drücken auf die betroffene Stelle, Rötung. Nach einigen Tagen beginnt sich die Haut abzuziehen, an der Stelle der Blasen können sich schmerzhafte Wunden bilden. Verursacht häufig Nesselsucht an den Händen von Holundersaft, Hemlock, Buchweizenpollen usw..
  4. Allergie gegen Haare von Katzen und Hunden. Solche Hautausschläge an den Händen treten vielmehr nicht aufgrund der Wolle selbst auf, sondern aufgrund der darauf befindlichen Allergene. Es können alle die gleichen Pflanzenpollen, Haustierurin und Kot sein, Partikel allergener Lebensmittel.

Ein allergischer Ausschlag am Handrücken sollte umfassend behandelt werden. Hierzu werden Antihistaminika, antiallergische Salben und Kräuterinfusionen mit desensibilisierenden Eigenschaften verwendet..

Photodermatitis

Eine spezielle Ursache für das Auftreten roter Flecken in der Armbeuge ist die Photodermatitis. Diese Krankheit wird im Volksmund als Sonnenallergie bezeichnet. Tatsächlich kann eine solche Entzündungsreaktion der Haut nur in Gegenwart prädisponierender Faktoren auftreten - endogen und exogen. Zum Beispiel nach der Einnahme von Ibuprofen oder hormonellen Medikamenten, wenn Sie Kosmetika oder Parfums usw. missbrauchen..

Eine Photodermatitis kann sich nicht nur an den Armen, sondern auch an Gesicht, Brust, Nacken, Rücken und Schultern manifestieren. Es gibt mehrere Sorten, die nur ein Arzt voneinander unterscheiden kann..

Auf eine Notiz. Ein bemerkenswertes Merkmal der Photodermatitis ist, dass sie möglicherweise nicht sofort auftritt, sondern nach 1 - 2 Tagen und manchmal sogar eine Woche nach der Sonneneinstrahlung.

Infektiöse und entzündliche Hauterkrankungen

Das Auftreten von Rötungen, Juckreiz und Schwellungen der Haut an den Händen kann eine Folge der Entwicklung entzündlicher Prozesse sein. Es ist wichtig zu verstehen, dass viele von ihnen ansteckender Natur sind und ansteckend sind..

Schuppenflechte

Ein Ausschlag an den Armfalten, insbesondere an der Außenseite des Ellenbogens, kann auf Psoriasis hinweisen. Die Pathologie hat eine überwiegend "nervöse" Ätiologie. Das heißt, es entwickelt sich oft vor dem Hintergrund von schwerem und anhaltendem Stress, nervösen Störungen. Obwohl es möglich ist, dass psoriatische kleine rote Flecken auf den Händen und aufgrund von Pathologien der inneren Organe auftreten.

Hautkrankheiten der Pilzätiologie

Rote Flecken an den Händen, die jucken, sind häufig das Ergebnis von dermatologischen Pilzerkrankungen:

  1. Dermatomykose. Sie können sich durch direkten Kontakt mit einer infizierten Person sowie durch Haushaltsgegenstände entwickeln. Sie können sich leicht mit dieser Krankheit infizieren, wenn Sie die Handtücher eines anderen verwenden, die Handschuhe eines anderen tragen usw. Charakteristische Symptome sind rote Hautausschläge an den Händen, Juckreiz und Brennen. Es ist bemerkenswert, dass der Pilz auf der Haut die Bildung einer gerippten Oberfläche verursacht. Es kann purpurrot sein oder eine gelbgraue Tönung haben. Die Stelle selbst kann stark abblättern..
  2. Durch Berauben. Dies ist eine ganze Gruppe von Krankheiten, die sich im Erreger und in den Merkmalen des Ausschlags unterscheiden. Wenn jedoch auf der Innenseite der Hand ein fleckiger Ausschlag auftritt, der wie ein runder oder ovaler Fleck aussieht und sich von Zeit zu Zeit abschält und weint, sollte dies alarmieren.

Wichtig! Diese Krankheiten sind hoch ansteckend und müssen sofort behandelt werden. Während des gesamten Therapieverlaufs ist es notwendig, den Kontakt des Patienten mit Menschen in seiner Umgebung zu beschränken..

Krankheiten der viralen Ätiologie

Hautausschläge an den Handgelenken mit Juckreiz und starker Rötung können das Ergebnis einiger viraler Pathologien sein:

  1. Röteln. Dies ist eine sehr ansteckende Infektionskrankheit, für deren Übertragung ein kurzfristiger Kontakt mit der Haut einer kranken Person ausreicht. Die Krankheit geht mit einer starken Rötung der Haut, einer Schädigung der Lymphknoten und der Schleimhäute einher.
  2. Corey. Eine weitere äußerst gefährliche virale Pathologie, die durch das Auftreten erster weißer Flecken auf den Schleimhäuten des Oropharynx gekennzeichnet ist. Nach einigen Tagen tritt an den Händen ein Ausschlag in Form von Pickeln auf, der juckt und eine purpurrote Farbe hat.
  3. Herpes. Eine Herpesvirus-Infektion an den Händen ist ein Hinweis auf das Vorhandensein von Typ-3-HHV im Körper - Varicella-Zoster. Es verursacht die Entwicklung von Gürtelrose. Zuerst treten Hyperämie und Ödeme auf, dann ein vesikulärer Ausschlag am Handgelenk oder in einem anderen Bereich der Epidermis der Hände.

Wichtig! Jede dieser Krankheiten hat ihre eigenen Entwicklungsursachen. Ihr Erreger unterscheidet sich ebenfalls. In Anbetracht dessen sollte man sich nicht unabhängig anhand eines visuellen Krankheitsbildes selbst diagnostizieren. Wenn Hautausschläge an den Händen und dann am ganzen Körper auftreten (oder umgekehrt zuerst der Hautausschlag am Körper auftrat und dann die Hände traf), müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Andere pathologische Ursachen

Es gibt mehrere andere gefährliche Gründe für das Auftreten des fraglichen Mangels. Lassen Sie uns kurz auf sie eingehen.

Pathologien des hämatopoetischen Systems und der Blutgefäße

Die Ursachen eines Hautausschlags an den Handgelenken können mit einer schlechten Durchblutung verbunden sein. Daher tritt bei Patienten mit Thrombose oder Thrombophlebitis häufig ein ähnliches Ärgernis auf. In diesen Fällen sieht der Ausschlag jedoch spezifisch aus. Dies sind Pickel, aber eher blutige Flecken, Hämatome, Blutergüsse.

Nervöser Juckreiz

Rötung, starker Juckreiz und Peeling auf der Haut hängen bei vielen Menschen direkt von ihrem psycho-emotionalen Zustand ab. Je häufiger eine solche Überspannung auftritt, desto höher ist das Risiko eines unangenehmen Symptoms..

Die Epidermis kann sich ablösen und jucken aufgrund von:

  • ständiger oder häufiger Stress,
  • Neurasthenie,
  • Hysterie,
  • Angststörung,
  • Schlafmangel,
  • Überarbeitung.

Mit anderen Worten, jeder Faktor, der das Zentralnervensystem überfordert, kann Juckreiz und Hautausschlag im ganzen Körper hervorrufen..

Wie kann man einen "nervösen" Ausschlag an den Händen loswerden? Diese Frage ist für viele moderne Menschen relevant. Natürlich klingt der Rat, dass Sie einfach aufhören müssen, nervös zu sein und genug Schlaf zu bekommen, banal. Dies ist jedoch der effektivste und korrekteste Weg, um das Problem zu beheben. Bei Bedarf können Sie auf Beruhigungsmittel zurückgreifen, die Ihnen nicht nur helfen, leichter mit den Höhen und Tiefen des Lebens umzugehen, sondern auch Ihren Schlaf verbessern.

Syphilis

Diese Geschlechtskrankheit betrifft nicht nur die Genitalien, sondern auch die inneren Organe. Parallel dazu leidet die Haut darunter. Die Bildung großer schuppiger roter Flecken kann auf eine Infektion mit dieser Krankheit hinweisen. Daher muss ein Patient ohne andere sichtbare Symptome für alle Fälle Blut an RW spenden.

Es gibt einige Ursachen für Rötungen und Hautausschläge auf der Haut der Hände. Es ist sehr schwierig, sie selbst zu verstehen, und manchmal ist es sogar völlig unmöglich. Schauen Sie sich daher noch einmal das Foto und die Beschreibung der Hautausschläge an den Händen an, die zuvor gegeben wurden. Vergleichen Sie sie mit Ihren Mängeln, und Sie können einen weiteren Aktionsplan entwickeln. In jedem Fall wird eine ärztliche Beratung niemals überflüssig sein.