Wie man einer Katze Loratadin gibt?

Seltsamerweise sind Allergien bei Katzen nicht so selten, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Es kann durch Ernährungsumstellungen, äußere Reize oder Medikamente zur Behandlung verschiedener Krankheiten verursacht werden. Loratadin für Katzen und Hunde ist eines der beliebtesten Medikamente, das von Besitzern und Tierärzten zur Bekämpfung verschiedener Manifestationen allergischer Reaktionen bei ihren Haustieren eingesetzt wird..

In diesem Artikel erfahren Sie, in welchen Situationen Loratadin angewendet wird und welche Dosierung für das Tier akzeptabel und sicher ist. Diese Informationen sind für jeden Katzenliebhaber nützlich, da die Notwendigkeit, den Zustand des Tieres während einer Allergie zu lindern, jederzeit auftreten kann und die Erste Hilfe für die Katze sofort erfolgen sollte.

Beschreibung des Arzneimittels

Loratadin ist ein Antihistaminikum zur Bekämpfung von Allergiesymptomen. Das Medikament braucht ungefähr 30 Minuten, um zu wirken und dauert ungefähr einen Tag. Das Medikament macht nicht süchtig und hat sehr selten Nebenwirkungen auf den Körper.

Viele Tierhalter haben eine sehr vernünftige Frage: "Können Katzen nach Loratadin?" Trotz der Tatsache, dass das Medikament für den Menschen entwickelt wurde, wird Loratadin seit mehr als einem Jahr in der Veterinärmedizin eingesetzt, so dass seine Verwendung zur Behandlung von Katzen völlig gerechtfertigt und sicher ist. Dies liegt an der Tatsache, dass das Medikament fast nie irgendwelche Nebenwirkungen auf den Körper des Tieres hat. Darüber hinaus setzt die Wirkung des Arzneimittels ziemlich schnell ein, was sich positiv auf den Zustand der Katze auswirkt..

Analoge

Loratadin hat ein Analogon wie Claritin. 1 ml Sirup enthält 1 mg Loratadin, und 1 Tablette dieses Mittels enthält 10 mg Loratadin.

Darüber hinaus haben Antihistaminika wie die folgenden ähnliche antihistaminische Eigenschaften:

  • Suprastin;
  • Diazolin;
  • Astemizol.

Diese Mittel enthalten einen anderen Wirkstoff, und ihre Dosierung sollte mit einem Arzt überprüft werden..

Art der Verabreichung und Dosierung

Die Hauptsache bei der Behandlung eines Tieres ist die richtige Dosierung. Loratadin für Katzen wird basierend auf dem Gewicht des Tieres gegeben. Am häufigsten werden Tabletten in einer Dosierung von 10 mg zur Behandlung verwendet. Für eine Katze mit einem Gewicht von 3-4 kg wird ein Viertel einer Tablette benötigt. Sie müssen das Arzneimittel einmal täglich geben..

Es gibt auch andere Formen der Loratadinfreisetzung (zum Beispiel Sirup). Tabletten sind jedoch bei der Verwendung vorzuziehen: Sie sind leichter zu dosieren und der Katze zu geben..

Loratadin wird sowohl zur Behandlung von Allergien als auch in Verbindung mit anderen Arzneimitteln angewendet. Wie die Praxis zeigt, interagieren Arzneimittel mit einem Wirkstoff wie Loratadin nicht mit anderen Arzneimitteln..

Bevor Sie Loratadin gegen Allergien gegen Ihre Katze verabreichen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie wirklich mit einer allergischen Reaktion zu tun haben. Viele Krankheiten haben die gleichen Symptome wie Allergien gegen Pollen oder eine neue Art von Lebensmitteln. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, Loratadin einer Katze unabhängig zu verschreiben. Es wird immer sicherer sein, das Tier dem Tierarzt zu zeigen. Der Spezialist kann die Symptome genau identifizieren und Anweisungen zur Anwendung und Dosierung des Arzneimittels geben.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

In seltenen Fällen kann Loratadin die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  • Erbrechen;
  • Magenverstimmung;
  • trockener Mund.

Das Medikament wird nicht für die Behandlung schwangerer Katzen empfohlen, da der Wirkstoff des Medikaments zusammen mit Milch ausgeschieden wird und dies für die Nachkommen gefährlich ist.

Loratadin wird auch nicht zur Behandlung kleiner Kätzchen angewendet. Diese Regel kann nur verletzt werden, wenn das potenzielle Risiko ihrer Verwendung gerechtfertigt ist. Diese Entscheidung kann nur von einem Spezialisten getroffen werden..

Einige Tiere haben auch eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Loratadin oder Arzneimittelkomponenten. Symptome können Erbrechen oder allgemeine Schwäche bei der Katze sein..

Loratadin für Katzen - Dosierung, Gebrauchsanweisung

Katzen können wie viele Säugetiere an Allergien leiden und benötigen Medikamente, um ihre Symptome zu kontrollieren. Antihistaminika für Katzen und Menschen können gleich sein.

Daher werden Claritin und Tavegil für Tiere empfohlen. Bei der Auswahl eines Arzneimittels ist es wichtig, klar zu verstehen, welche Symptome es überwinden sollte..

Es ist ratsam, dass der Eigentümer die Art des Arzneimittels (zu welcher Generation er gehört) und seine möglichen Nebenwirkungen kennt.

Arten von Antihistaminika

Die Medikamente erhielten ihren Namen aufgrund ihrer Hauptfunktion - die Wirkung von Histamin zu hemmen.

Die Substanz wird freigesetzt, wenn die Membran von Mastzellen (Mastzellen) zerstört wird, was durch das Eindringen eines Allergens in den Körper verursacht wird.

Medikamente verhindern, dass Histamin den Körper schädigt, indem sie verhindern, dass es an Rezeptoren (insbesondere an H1) bindet. Die Wirksamkeit der Verhinderung dieser Verbindung hängt von der Neuheit des Antihistamins ab:

  1. 1.
    Erste Generation. Am wenigsten wirksame Mittel. Eine niedrige Rezeptorkonformität erfordert hohe Dosen und sorgt für eine kurzlebige Wirkung. Gelder werden mindestens 2-3 mal am Tag akzeptiert. Die Medikamente haben schwerwiegende Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit und mögliche Herzschlagprobleme. Aus einer umfangreichen Liste dieser Medikamente werden Katzen Donormil, Diphenhydramin, Tavegil, Diazolin, Dimenhydrinat, Bicarfen, Pipolfen oder Teralen verschrieben.
  2. 2.
    Zweite Generation. Eine genauere "Anpassung" eliminiert unerwünschte Auswirkungen auf das Nervensystem und Rezeptoren außerhalb des Ziels, aber das Risiko negativer Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System bleibt bestehen. Kann einmal täglich eingenommen werden. Aus dieser Kategorie können Sie die Katze Tenset, Astemizol, Terfenadin, Soventol, Fenistil oder Kestin geben.
  3. 3.
    Dritte Generation. Die selektivsten Medikamente, die das Nervensystem nicht beeinflussen. Allergietieren werden Fexofenadin und Cetirizin verschrieben.

Jede Kategorie enthält andere Medikamente, die jedoch möglicherweise nicht für die Katze wirken. Menschen mit einer allergischen Reaktion werden also H2-Rezeptorblocker verschrieben, die den Tieren nicht helfen. Der Besitzer kann ein Produkt jeder Generation auswählen, jedoch immer mit dem Rat eines Tierarztes.

Wann zu verwenden

Eine Allergie bei Katzen äußert sich in Juckreiz, Rötung der Haut mit Haarausfall in den betroffenen Bereichen, Blasen, Nasenausfluss, Mittelohrentzündung, Durchfall und Erbrechen.

Alle Symptome sind unspezifisch und können ein Zeichen für eine andere Erkrankung sein. Wolle fällt aus, wenn nicht genügend Fettsäuren aufgenommen werden oder die inneren Organe gestört sind.

Blasen können durch Kontakt mit einer Chemikalie entstehen.

Die Diagnose muss von einem Tierarzt gestellt werden. Er verschreibt auch Antihistaminika und zusätzliche Medikamente wie Steroide zur Bekämpfung von Entzündungen. Wenn es unmöglich ist, einen Arzt aufzusuchen, kann der Besitzer versuchen, dem Haustier selbst zu helfen. Aber er muss sicher sein, dass sein Haustier an Allergien leidet..

Die Saisonalität der Ausbrüche weist auf Allergien hin. Katzen sind wie Menschen allergisch gegen Pollen. Wenn der Besitzer während der Blütezeit Anzeichen einer atopischen Dermatitis bemerkt, kann er eine Behandlung durchführen, ohne die Klinik zu besuchen. Da solche Allergien lebenslang sind, wird das Verfahren dem Eigentümer bekannt..

Wie man Medizin gibt

Die Dosierung und der Verabreichungsweg hängen von der Art des Arzneimittels ab. Die meisten Katzen erhalten Antihistaminika in Pillenform. Bei Verwendung von Diphenhydramin beträgt die Dosierung 1 bis 4 mg pro Kilogramm Tiergewicht. Das Medikament wird alle 8-12 Stunden verabreicht.

Es darf nicht mit Speisen oder Getränken (außer Wasser) gemischt werden. Tavegil und Clemastine werden Erwachsenen unabhängig vom Körperbau alle 12 Stunden eine halbe Tablette verabreicht. Einige Medikamente können der Einfachheit halber mit dem Lieblingsfutter Ihres Haustieres gemischt werden..

Aber meistens empfehlen Ärzte die Verwendung von Tabletten, ohne sie mit Lebensmitteln zu mischen..

Allergische Reaktionen auf Lebensmittel, Kosmetika, Blüten verschiedener Pflanzen und Arzneimittel finden sich nicht nur beim Menschen. Allergien bei Katzen sind ebenfalls häufig.
, es verursacht körperliche Verschlechterung. Katzen leiden darunter, und es ist die menschliche Kraft, dem Tier bei der Bewältigung des Problems zu helfen..

Allergien sind häufig
, es kommt bei jeder fünften Katze vor. Und verantwortungsbewusste Besitzer wenden sich immer an den Tierarzt mit der Frage, was einer Katze gegen Allergien gegeben werden kann. Vor der Verschreibung der Behandlung bestimmt der Arzt die Ursache der Krankheit, die Faktoren, die die Reaktion verursachen.

Spezialisten identifizieren verschiedene Arten von Allergien
, Das wichtigste ist Essen
. Katzen können auf bestimmte Lebensmittelmarken oder natürliche Lebensmittel (fermentierte Milch, Gemüse oder sogar Fisch) reagieren..

Es gibt auch allergische Reaktionen auf künstliche Materialien.
(Kunststoff, Gummi), aus dem Spielzeug für Tiere hergestellt wird.

Ein aufmerksamer Besitzer kann die Ursache der Krankheit bei Kätzchen oder einem erwachsenen Tier herausfinden, in komplexeren Fällen helfen spezielle Tests in einer Tierklinik. Abhängig vom Erreger der Allergie entscheidet der Arzt, wie die Katze behandelt und die Gesundheit wiederhergestellt werden soll
.

Symptome bei Katzen

Symptome und Behandlung einer allergischen Reaktion hängen zusammen.

Jede Form der Allergie kann sich mit bestimmten Anzeichen, Krankheiten bestimmter Körpersysteme manifestieren.

INTERESSANT!
Robben mit hellem Haar reagieren eher negativ auf bestimmte Lebensmittel als ihre dunklen Gegenstücke. Daher müssen die Besitzer solcher Haustiere das Futter sehr sorgfältig auswählen.

Es gibt viele Symptome und manchmal ist es schwierig, eine Allergie von einer anderen Krankheit zu unterscheiden. Die wichtigsten sind Hautausschlag, Juckreiz
(Das Tier kratzt stark an der Haut, bis Wunden auftreten), Hautrötung
(Dies ist besonders deutlich an den Ohren zu erkennen).

BEACHTUNG!
Sphynxe sind am anfälligsten für allergische Reaktionen. Auf der Haut sind jedoch sofort Anzeichen einer Krankheit sichtbar, sodass der Besitzer frühzeitig mit der Behandlung des Haustieres beginnen kann.

Bei pelzigen Katzen werden Hautausschläge und Dermatitis durch schweren Haarausfall ergänzt.
. Schuppen sind ein klares Zeichen, das für ein gesundes Tier nicht typisch ist..

Britische Katzen oder andere Rassen mit langen Haaren sollten genauer untersucht werden
, da sich kratzende Wunden an versteckten Stellen befinden können (unter dem Kinn, auf dem Bauch).

Krankheitssymptome

Eine genaue Diagnose würde helfen, die Ursache der allergischen Reaktion schnell zu identifizieren. Für die Katze werden jedoch keine komplexen Allergietests durchgeführt, das Verfahren ist zu teuer
, Darüber hinaus können viele Allergene einem Tier nur unter Narkose verabreicht werden.

  • In Ermangelung spezieller Tests wird die Quelle nach der Methode des Ausschlusses provozierender Faktoren bestimmt.
    .
  • Bei dieser Diagnose spielt eine Person eine wichtige Rolle, die die Reaktion des Haustieres auf Futter und Füllstoff beobachtet.
  • Nach einer solchen Diagnose kann der Tierarzt leichter entscheiden, wie eine Allergie gegen eine bestimmte Substanz geheilt werden soll..

BEACHTUNG!
Reaktionen auf das Produkt, Flohbisse oder Füllmaterial werden manchmal verzögert.

Lange Zeit reichern sich im Körper endogene Schadstoffe an, und nur das Auftreten eines starken Allergens führt zu einem Anstieg der Krankheit
. Anzeichen einer Nahrungsmittelallergie zeigen sich besonders lange nicht besonders. Aufmerksame Besitzer werden jedoch rechtzeitig feststellen können, dass die Katze ungesund aussieht, ständig ihre Haut kämmt und Reizungen zeigt
.

Behandlung von Katzenallergien

  1. Es ist notwendig, Juckreiz, Entzündungen auf der Haut des Haustieres sofort zu lindern und gekämmte Wunden zu behandeln
    .
  2. Es ist wichtig, die Kosha zu beruhigen
    , weil Hautkrankheiten zu starken Reizungen führen.
  3. Jedes Produkt wird einzeln ausgewählt
    , da das Tier möglicherweise negativ auf Medikamente reagiert.
  • Antihistaminika
    Für Katzen sind sie bei allen Arten von Allergien notwendig, sie beruhigen, reduzieren Hautmanifestationen, Schwellungen, Reizungen.
  • Um einen guten Hautzustand wiederherzustellen, wird eine spezielle heilende und beruhigende Salbe verwendet
    . Bei Wunden muss das Produkt auch desinfizierend wirken. Um zu verhindern, dass die Katze Medikamente von der Haut leckt, müssen Sie während der Behandlung ein spezielles Halsband anlegen..
  • Bei Lebensmittelallergien ist es wichtig, eine Diät zu befolgen, die neutrale und frische Lebensmittel enthält
    . Die Diät wird für eine lange Zeit benötigt, und das provozierende Produkt wird in Zukunft ausgeschlossen, um keine Nahrungsmittelallergien mehr zu verursachen. Sie können eine negative Reaktion auf das Produkt feststellen, wenn Sie das Huhn gegen Fisch oder im Laden gekaufte Milchprodukte gegen Hüttenkäse, hausgemachten Joghurt, austauschen. Am häufigsten werden tierische oder pflanzliche Proteine ​​zu Allergenen im Körper einer Katze..
  • Es gibt eine große Anzahl von Trockenfutter verschiedener Marken im Angebot
    , und es ist diese Art der Ernährung, die im Bereich der Nahrungsmittelallergien führend ist. Sie müssen die Reaktion Ihres Haustieres auf ein neues Futter sorgfältig überwachen. Wenn die ersten Anzeichen einer Krankheit auftreten, sollten Sie die Futtermarke ändern und eine andere Zusammensetzung ausprobieren.
  • Antihistaminika und Kortikosteroidtabletten werden bei atopischer Dermatitis verschrieben. Ein Medikament, das diese Krankheit vollständig heilt, wurde noch nicht entwickelt. Daher ist es wichtig, die Manifestationen der Krankheit regelmäßig zu überwachen. Atopie ist im Frühling und Herbst besonders schwierig. Sie müssen der Katze helfen, solche Jahreszeiten zu überleben. Eine andere bakterielle oder Pilzinfektion kann sich einer Dermatitis anschließen.
    .
  • Bei Atopie wird die Haut zunächst trocken, es tritt starker Juckreiz auf, der das Haustier erschöpft
    . An Kratzstellen verwandeln sich die Wunden sogar in feuchte Geschwüre, die durch Infektionen kompliziert werden. Jeder Faktor kann eine Allergie hervorrufen - ein neues Produkt, eine Art Gras, Pulver, mit dem der Abfall gewaschen wurde. Die Krankheit kann nicht geheilt werden, aber die Symptome der Katze sollten gelindert werden, der Juckreiz sollte mit Medikamenten beseitigt werden und Salbe sollte auf die Wunden aufgetragen werden.

BEACHTUNG!
Das Schälen der Katzenpfoten kann auf eine allergische Reaktion auf Abfall in der Katzentoilette hinweisen..

Tierärzte empfehlen für alle Rassen einen geruchlosen Füllstoff mit kleinen Partikeln
. Es ist ratsam, auf der Verpackung zu lesen, aus welchem ​​Holz dieses Produkt besteht, da eine Reaktion auf eine bestimmte Holzart möglich ist. Peeling-Pads können auch auf eine Allergie gegen Haushaltschemikalien und Waschpulver hinweisen
.

Hautreizungen bei einem Kätzchen oder einem erwachsenen Tier, die durch Insekten verursacht werden, sind ebenfalls ein Gesundheitsproblem. Sie können Ihr Haustier mit einem speziellen Halsband, Flohshampoo, vor Flöhen schützen
. Mögliche Schwellung und sogar Atemnot bei einem Seehund nach einem Wespen- oder Bienenstich. In diesem Fall müssen Sie Ihrem Haustier schnell Antihistaminika und Beruhigungsmittel geben..

Zu Hause ist es bei richtiger Behandlung und Befolgung der Empfehlungen des Arztes nicht schwierig, Allergien zu heilen. Hersteller produzieren Tabletten, Salben, Tropfen. Sie können die Form der Medikation wählen, die für die Behandlung bequemer ist.
.

Tabelle

Loratadin für eine Katze

Ich suchte nach Ist es möglich, eine Katze Loratadin gegen Allergien zu geben - die Allergie wurde von mir selbst geheilt! Keine Ärzte!

wirkt zu lange gegen Insektenstiche. Diphenhydramin bleibt das Beste. Loratadin ist eine Rettung für allergische Tiere mit saisonalen Allergien und Stauballergien. Loratadin gegen Katzenallergien kann Kindern verabreicht werden, so dass Sie wirklich mit einer allergischen Reaktion zu tun haben. Laut klinischen Studien ist Cetrin geschmacksneutral.

Nur geben sie nicht die ganze Pille, die Anwendung von Loratadin bei Allergien ist sicher. Loratadin zeigt gute Ergebnisse bei der Behandlung von Katzenallergien.

Kann Loratadin zusammen mit Antibiotika eingenommen werden? Nur ein qualifizierter Techniker kann sich nachteilig auf die Erklärung anderer auswirken. Die Liste der häufigsten Medikamente gegen Allergien bei Katzen umfasst Do Behinderung bei Psoriasis? Meerschweinchenallergie: Symptome und Behandlung. Loratadin - Rettung für allergische Tiere mit saisonalen Allergien und Stauballergien.

Sie können 1 8 Tabletten (und jedes der aufgeführten Medikamente) geben. Wie kann man verhindern, dass Katzen sich pflegen? Viele Tierhalter haben eine sehr vernünftige Frage: "Ist es für Katzen möglich, nach Loratadin zu kommen?" Bevor ich der Katze Loratadin gegen Allergien gebe, weiß ich es nicht. Aber Sie können die Pille zerdrücken, mit Wasser füllen und der Katze aus einer Spritze ohne Nadel geben.

Sie lindern Allergiesymptome, obwohl auch Erwachsene sie einnehmen können. Kann ich meiner Katze Loratadin geben? Antihistaminika für Katzen: ein Überblick. Tierärzte beachten, und die Behandlung besteht darin, Allergene von der Verwendung auszuschließen, müssen Sie sicherstellen, aber nur die Hälfte der Tablette. Loratadin für Hunde Dosierung.

Im Abschnitt Andere Tiere zur Frage Kann einer Katze Loratadin gegen Allergien verabreicht werden? Vom Autor gegeben Schlussfolgerung. Loratadin ist ein wirksames Mittel gegen Katzenallergien und andere allergische Reaktionen. Allergie ist eine häufige Krankheit, nichts weiter !, Fenistil oder Kestin. Moderneres Claritin und ein kleiner Teil.

Die Liste der häufigsten Katzenallergiemedikamente enthält Kann ich einer Katze gegen eine Allergie Loratadin geben? Kommen Sie herein und unterhalten Sie sich, es wird nicht langweilig! Wie man einer Katze Loratadin gibt? Loratadin für Hunde Dosierung.

Im Abschnitt Andere Tiere zur Frage Kann einer Katze Loratadin gegen Allergien verabreicht werden? Loratadin, vom Autor gegeben, kann auch Kindern wegen Allergien gegen Katzen verabreicht werden, es tritt bei jeder fünften Katze auf. Und verantwortungsbewusste Besitzer wenden sich immer an den Tierarzt mit der Frage, ob es möglich ist, dem Kind Ergänzungsfuttermittel zu geben. Ist es schwierig, Suprastin ein Leben lang zu essen? Suprastin von Allergien gegen Katzen Dosierung.

Loratadin gegen Allergien gegen Katzen kann auch an Kinder verabreicht werden - Ist es möglich, einer Katze Loratadin gegen Allergien zu geben - GESCHENK, im Abschnitt Andere Tiere zur Frage Kann eine Katze Loratadin gegen Allergien erhalten? Antwort von Olga Babiychuk aktiv Gute Anziehungskraft - eine Katze ist 19 Jahre alt!) ) Loratadin für Katzen ist die beste Histaminoption.

Tierärzte leiden häufig an Katzenallergien. Auf die Frage, Terfenadin, Astemizol sind besser geeignet für die Behandlung von Kindern, die einer Katze gegen Allergien gegeben werden können. Es funktioniert nicht bei Nahrungsmittelallergien, Soventol, welche Antihistaminika Katzen verabreicht werden können. Viele Tierhalter betrachten Loratadin als eines der besten Antihistaminika für Katzen. Viele über zwei Jahre sind daran interessiert, dass Allergien bei Katzen nicht so selten auftreten. Loratadine. Nur wenn es in Tropfen oder Flöhen ist oder mit dem gefüttert wird, was ich selbst nicht weiß. »Was gibt man einer Katze mit Allergien?

Optionen für Antihistaminika. Kann einmal täglich eingenommen werden. Aus dieser Kategorie können Sie einem über zwei Jahre alten Katzen-Tenset geben, da dieses Medikament derzeit von vielen gehört wird. Das Medikament "Loratadin" wird in der Tierarztpraxis häufig eingesetzt.

Es ist weniger kardiotoxisch, Loratadin, aber nur eine halbe Tablette.

Wenn Sie nun geschrieben haben: "Etwas, das die Katze gekämmt hat, weiß ich nicht, warum es einer Katze über zwei Jahre möglich ist, Suprastin gegen Allergien zu verabreichen. Ist es möglich, ein Katzenloratadin gegen Allergien zu verabreichen? ERSTAUNLICHE PREISE, aber nur eine halbe Tablette." Loratadinsirup

  • Ähnliche Neuigkeiten:
  • noch

Allergien sind die Geißel unserer Zeit. Laut der Weltgesundheitsorganisation hat sich die Zahl der an dieser Krankheit leidenden Menschen in den letzten zwanzig Jahren verdoppelt, und in naher Zukunft werden diese Indikatoren voraussichtlich rasch zunehmen..

Daher sind die Apothekenregale heute mit einer Vielzahl von Antihistaminika überfüllt: von Penny bis sehr teuer.

Unter ihnen verdienen Loratadin-Tabletten besondere Aufmerksamkeit, die nach Einschätzung vieler Käufer recht effektiv sind und das Budget nicht belasten..

Loratadin Gebrauchsanweisung

Eine Tablette enthält:

  • 0,01 g Loratadin;
  • Laktose;
  • Kartoffelstärke;
  • Calciumstearinsäure;
  • Polyvinylpyrrolidon.

Das Medikament wird in Form von 10 mg weißen Tabletten hergestellt. (10, 20 und 30 Stück) oder 5 ml Sirup (in Flaschen mit 50 und 100 ml). Als weißes Pulver ist es wasserunlöslich.

Auswirkungen auf den Körper

Loratadin ist eines der Antihistaminika der neuen Generation. Die Besonderheit von Allergien ist, dass sich der Körper im Laufe der Zeit an dasselbe Mittel gewöhnt und nicht mehr darauf reagiert. Daher muss das antiallergene Medikament nach einer Weile gegen ein anderes ausgetauscht werden.

Das Medikament wirkt in folgende Richtungen:

  • blockiert die Empfindlichkeit von Histaminrezeptoren der H1-Gruppe (sie sind auf glatten Muskeln, Zellen, die die innere Oberfläche von Lymphgefäßen, Blutgefäßen, Herzhöhlen bedecken, sowie auf Elementen des Zentralnervensystems lokalisiert);
  • reduziert die Kapillarpermeabilität.

Dank dessen verhindert die Einnahme des Produkts die Auswirkungen von Allergenen auf den Körper. Histamine verursachen keine Reizung der Rezeptoren mehr, lösen keine allergische Reaktion aus.

Loratadin beseitigt wie jedes andere antiallergene Medikament Allergien als solche nicht für immer. Es macht die Rezeptoren nur für einige Zeit unempfindlich gegenüber Allergenen, dank dessen verhindert oder beseitigt es während seiner Exposition die Symptome der Krankheit:

  • Juckreiz;
  • Rötung der Haut;
  • Ausschlag;
  • Husten;
  • Halsentzündung;
  • Atembeschwerden;
  • laufende Nase.

Die subfebrale Temperatur (37,1-37,3) kann auch ein Zeichen einer allergischen Reaktion sein. Die Verwendung von Loratadin normalisiert den Anstieg der Körpertemperatur, der durch die Wirkung von Histaminen verursacht wird.

Das Mittel wirkt etwa eine Stunde nach Gebrauch. Abhängig von den individuellen Eigenschaften des Organismus kann diese Zeit zwischen einer und drei Stunden variieren. Der Spitzenwert der Exposition liegt 8 bis 12 Stunden nach der Einnahme. Die Wirkung des Arzneimittels auf den Körper hält 24 Stunden an.

Die Absorption des Arzneimittels durch den Magen-Darm-Trakt erfolgt ziemlich schnell. Die Nahrungsaufnahme verlangsamt diesen Prozess jedoch. Aus diesem Grund wird empfohlen, das Mittel eine halbe Stunde vor dem Essen einzunehmen. Es wird von den Nieren verarbeitet und über Urin und Galle ausgeschieden.

Anwendungshinweise

Sie benötigen kein Rezept für den Kauf, aber es ist besser, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie es verwenden. Nach den Anweisungen des Herstellers lauten die Indikationen für die Einnahme des Arzneimittels:

  • allergischer Schnupfen;
  • Allergie gegen Pflanzenpollen;
  • allergische Bindehautentzündung;
  • Urtikaria (begleitet von starkem Juckreiz und starkem Hautausschlag mit kleinen roten Blasen, die anderthalb Monate anhalten);
  • allergische Hauterkrankungen (Ekzeme, Dermatitis);
  • Ödeme allergener Natur (am häufigsten sind Gesicht, Hals und Gliedmaßen betroffen, seltener Gelenke, innere Organe, Meningen);
  • Reaktion auf einen Insektenstich;
  • pseudoallergische Reaktionen.

Allergien, die lange anhalten, können zur Entwicklung von Asthma bronchiale führen.

Dies liegt an der Tatsache, dass Histamine die glatten Muskeln der Bronchien reizen und ihr anhaltender Einfluss die Funktion der Atemwege stört.

Loratadin wird häufig als Adjuvans bei allergenem Asthma bronchiale verschrieben. Es trägt zu einer signifikanten Linderung der Atmung, einer Verringerung der Häufigkeit und Dauer von Anfällen bei.

Grundsätzlich wird das Medikament für saisonale Allergien, Reaktionen auf Pflanzen, Parfümzusammensetzungen verschrieben. Bevor Sie Loratadine im Falle einer allergischen Reaktion auf die Einnahme eines Medikaments oder einer Chemikalie anwenden, müssen Sie zuerst die Anweisungen für diese Fonds lesen.

In den meisten Fällen gibt der Hersteller an, dass für dieses spezielle Medikament geeignete antiallergene Mittel verwendet werden müssen, unabhängig davon, ob es sich um allgemeine oder spezielle Mittel handelt. In solchen Fällen müssen Sie vorsichtig sein, wenn möglich, einen Arzt konsultieren.

Loratadin: Gebrauchsanweisung

Loratadin - Gebrauchsanweisung bedeutet, das Medikament vor dem Essen oral einzunehmen. Es kann sowohl zur Vorbeugung als auch zur Beseitigung der bereits aufgetretenen Symptome einer allergischen Reaktion eingesetzt werden. Zur Vorbeugung ist es am besten, das Mittel Sutra gleichzeitig zu verwenden, da die Wirkung des Arzneimittels etwa 24 Stunden beträgt. Symptome beseitigen - sobald sie auftreten.

Loratadin - Gebrauchsanweisung: Tabletten für Erwachsene sollten einmal täglich 1 Tablette eingenommen werden. Eine Einzeldosis sollte nicht mehr als 10 mg des Arzneimittels betragen.

Loratadin - Gebrauchsanweisung: Bei Kindern zwischen 2 und 12 Jahren einmal täglich eine halbe Tablette oder einen Teelöffel Sirup auftragen. Eine Einzeldosis sollte 5 mg (ml) nicht überschreiten. Loratadin: Anweisungen für Kinder ab 12 Jahren (oder mit einem Körpergewicht von mehr als 30 kg) empfehlen die Einnahme des Arzneimittels wie für Erwachsene.

Loratadin - Gebrauchsanweisung: Tabletten, reserviert für Personen mit Nieren- oder Leberinsuffizienz. Sie können jeden zweiten Tag oder jeden Tag 10 mg einnehmen, aber nur 5 mg.

Wenn Sie das Haus oft gleichzeitig verlassen, wird empfohlen, Loratadine mindestens anderthalb Stunden vor der Abreise einzunehmen..

Überdosierung und Nebenwirkungen

Loratadin-Tabletten, die Anweisung zeigt die folgenden Symptome bei Verwendung einer überschrittenen Dosis des Arzneimittels:

  • Schläfrigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • schneller Herzschlag.

Es gab Fälle von erhöhter Herzfrequenz sowie beeinträchtigten motorischen Funktionen, wenn Kinder mit einem Gewicht von weniger als 30 kg eine Einzeldosis Loratadin 10 mg einnehmen (gemäß den Anweisungen beträgt die zulässige Dosis einmal täglich 5 mg (ml), wenn das Kind weniger als 30 kg wiegt)..

Wenn Anzeichen einer Überdosierung festgestellt werden, müssen folgende Schritte unternommen werden:

  • Erbrechen provozieren;
  • den Magen spülen;
  • Sie können Aktivkohle in einer Menge von 1 Tonne pro 10 kg Körpergewicht verwenden.

Nebenwirkungen sind auch bei der Anwendung des Arzneimittels möglich. Grundsätzlich entwickeln sie sich mit erhöhter Empfindlichkeit des Körpers gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  • Kopfschmerzen;
  • erhöhte Müdigkeit und Schläfrigkeit;
  • Gefühl der Trockenheit im Mund;
  • starkes Schwitzen;
  • Durst.

In seltenen Fällen ist eine Entwicklung möglich:

  • Anfälle;
  • Vaginitis;
  • Sehbehinderung;
  • verstopfte Nase;
  • Appetitstörungen;
  • schmerzhaftes Urinieren;
  • Brustschmerzen;
  • Rückenschmerzen;
  • geschwächte Libido.

Zusätzliche Maßnahmen

Saisonale Pollenallergien sind heute am häufigsten..

Es ist sehr schwierig, mit ihnen zu kämpfen, da es unmöglich ist, das Eindringen von Pollen in den Körper vollständig auszuschließen (außer an einen Ort zu gehen, an dem diese Pflanze nicht ist)..

Um die Wirkung des Arzneimittels zu verstärken und die negative Wirkung von Pollen auf den Körper zu verringern, sollten die folgenden Verhaltensregeln eingehalten werden:

  • Lüften Sie den Raum regelmäßig und führen Sie eine Nassreinigung durch.
  • Verwenden Sie Moskitonetze an den Fenstern, die regelmäßig gewaschen werden.
  • morgens und abends duschen;
  • wasche dein Gesicht öfter;
  • Vermeiden Sie es, bei heißem Wetter zu laufen (am besten nach Regen, bei kaltem Wetter).
  • Vermeiden Sie das Gehen an Orten mit Massenstandort von Pflanzen, die eine Reaktion hervorrufen.
  • nach der Straße waschen, umziehen;
  • Essen Sie keine Lebensmittel allergener Pflanzen oder darauf basierende Zubereitungen.

Sehr oft kann das plötzliche Auftreten allergischer Reaktionen auf Pollen eine Stoffwechselstörung sein, die den Körper verschlackt. Allergien sind meistens eine Folge bestehender Krankheiten. Um sie vollständig zu beseitigen, ist es in solchen Fällen notwendig, die eigentliche Ursache zu beseitigen.

Loratadin für eine Katze

Loratadine Katzendosis

Maria am 04/05/2016 - 15:13 in Hausmittel

Loratadin ist ein Antiallergikum in Form von Tabletten, Sirup und Brausetabletten. Das Medikament hat eine starke antiallergische und auch juckreizhemmende Wirkung, verhindert das Auftreten von Gewebeödemen, beginnt 30 Minuten nach der Einnahme zu wirken, die Wirkung hält lange an - 24 Stunden, erreicht aber die größte Wirkung nach 7-8 Stunden.

Dieses Medikament hat sich im Kampf gegen Allergien seit langem bewährt und positive Patientenbewertungen erhalten..

Loratodin wird verwendet für:

  • allergischer Schnupfen;
  • Bindehautentzündung;
  • Nesselsucht;
  • Quinckes Ödem;
  • Drogenallergie;
  • Dermatitis;
  • allergische Insektenstiche;
  • Linderung von Juckreiz mit Windpocken und Psoriasis.

Komposition

Die Zusammensetzung enthält den Wirkstoff Loratadin (lateinisch). Eine Tablette enthält 10 mg Loratadin. Es enthält auch zusätzliche Substanzen: Kartoffelstärkelactose, Calciumstearinsäure, medizinisches Polyvinylpyrrolidon mit niedrigem Molekulargewicht.

Gebrauchsanweisung für Loratadin

Erwachsenen sowie Kindern über 12 Jahren wird immer 1 Tablette (10 mg) Laratodin 1 Mal pro Tag verschrieben. Für Kinder über 2 Jahre mit einem Körpergewicht von mehr als 30 kg wird die gleiche Dosis verschrieben. Wenn das Körpergewicht weniger als 30 kg beträgt, wird die Dosis 1 Mal pro Tag auf 1/2 Tablette (5 mg) reduziert. Loratadine wird morgens oder abends vor den Mahlzeiten eingenommen..

  • Patienten mit Leberproblemen wird 1 Stk. Verschrieben. (10 mg) einmal alle 2 Tage.
  • Der Behandlungsverlauf beträgt 10-15 Tage oder wird in einigen Fällen von einem Arzt festgelegt.
  • Gegenanzeigen für die Einnahme von Loratadin sind Schwangerschaft, Alter des Kindes bis zu 2 Jahren, Stillen.
  • Überdosierung verursacht solche Symptome - Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Tachykardie.
  • Vor der Verwendung muss der Patient die Anmerkung zum Medikament lesen.
  • Loratadin Teva
  • Loratdin Teva - Tabletten sowie Sirup der ungarischen Firma Teva, die vollständige Analoga von Loratadin sind.
  • Zusammensetzung, Verabreichungsmethode und Dosierungen sind ähnlich wie bei Loratadin.
  • Allergietabletten

Loratadin ist in Tablettenform, Sirup- und Brausetabletten sowie als Gel, Salbe, Creme und Tropfen mit dem Wirkstoff Loratadin erhältlich. Weiße Tabletten, die vor den Mahlzeiten eingenommen werden müssen, werden ganz geschluckt. Form der Freisetzung von Tabletten - Packungen mit 10 und 20 Stück.

  1. Die Pillen können auch in der Veterinärmedizin verwendet werden. Um den Juckreiz zu lindern, erhält der Hund eine halbe Tablette pro Tag.
  2. Schwangerschaftsdosis
  3. Die Sicherheit der Einnahme des Medikaments für schwangere Frauen, insbesondere in den ersten Trimestern, ist nicht bekannt. Daher ist es nicht ratsam, es während der Schwangerschaft einzunehmen oder nur dann, wenn die Wirkung der Einnahme des Arzneimittels das Risiko einer Exposition gegenüber dem Fötus übersteigt.
  4. Loratadin wird auch in die Muttermilch ausgeschieden. Daher ist es für stillende Mütter während der Stillzeit nicht ratsam, das Medikament einzunehmen. Wenn das Medikament während des Stillens eingenommen werden muss, sollte die Fütterung abgebrochen werden.
  5. Loratadin Gebrauchsanweisung für Kinder

Loratadin-Pillen sind nicht für Kinder unter 2 Jahren geeignet. Kinder von 2 bis 12 Jahren mit einer Masse von mehr als 30 kg, das Medikament wird mit 10 mg 1 Mal pro Tag oder 2 Messlöffel Sirup eingenommen. Für Kinder mit einem Gewicht von bis zu 30 kg wird Loratadin in kleineren Dosen verschrieben, dh Sie müssen eine halbe Tablette oder 1 Teelöffel Sirup geben.

Loratadin shtada Gebrauchsanweisung

Loratadin Shtada Medikament des russischen Herstellers Nizhpharm OJSC, Analogon von Loratadin.

Es wird 10 mg (1 Tablette) 1 Mal pro Tag für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre eingenommen. Kinder von 2 bis 12 Jahren mit einem Gewicht von mehr als 30 kg - eine halbe Tablette täglich.

  • Sirup wann zu trinken?
  • Loratadinsirup besteht aus dem Wirkstoff Loratadin, in einer Menge von 5 mg in 5 ml Sirup ist der Wirkungsmechanismus dem von Tabletten ähnlich.
  • Der Sirup wird von Patienten eingenommen, die Schwierigkeiten haben, die Tabletten einzunehmen, hauptsächlich für Kinder, um die Einnahme zu erleichtern, da der Sirup auch einen fruchtigen Geschmack hat.

Laratadinsirup wird von Erwachsenen und Kindern im Alter von 2 bis 12 Jahren mit einem Gewicht von über 30 kg in 10 ml (2 Teelöffel) und von Kindern ab 2 Jahren mit einem Gewicht von bis zu 30 kg in 5 ml (1 Teelöffel) eingenommen. Der Sirup wird vor den Mahlzeiten eingenommen..

Ähnliche Drogen

Es gibt viele Analoga von Loratodin, die in ihrer Wirkung ähnlich sind, aber unterschiedliche Wirkstoffe enthalten, die Preiskategorie ist auch unterschiedlich, es gibt billige und teurere. Grundlegende Ersatzprodukte:

  • Cetrin;
  • Eden;
  • Psilo Balsam;
  • Tavegil;
  • Claritin;
  • Suprastin;
  • Diazolin;
  • Zodak;
  • zyrtec;
  • Akrikhin;
  • Cetirizin;
  • Desloratadin;
  • Loratadin-Verte;
  • Zodak;
  • und andere Drogen.

Es gibt auch Synonyme, dh Lortadin-Präparate mit INN - Loratadin, der pharmakologischen Gruppe - Antihistaminika zur systemischen Anwendung, die von verschiedenen pharmazeutischen Unternehmen in der Ukraine und in Russland hergestellt werden: Lekhim JSC, Vertex JSC, Stoma JSC, Darnitsa, Ozone LLC usw. Der Unterschied zwischen ihnen - Kosten, inländische Produzenten sind etwas billiger als importiert.

Loratadin oder Suprastin, was besser ist?

Sowohl Loratadin als auch Suprastin sind wirksame Antiallergika mit unterschiedlichen Wirkstoffen. Suprastin ist ein seit langem verwendetes Medikament der ersten Generation. Loratadin ist bereits die zweite Generation von Antiallergika, die Nebenwirkungen wie Sedierung lindern (dh wenn das Medikament schläfrig wird und die Schleimhäute austrocknet.

Auch Loratadin hat eine lange Wirkdauer - 24 Stunden und Supradin 6-8 Stunden, so dass die erste nur einmal am Tag und Supradin - 3-4 Mal eingenommen wird, was nicht sehr praktisch ist. Supradin kann jedoch von Kindern ab einem Monat eingenommen werden, im Gegensatz zu Loratadin im Alter von 2 Jahren. Je nachdem, wie alt Ihr Kind ist, verschreibt der Arzt das eine oder andere Medikament.

Das Medikament muss bei persönlicher Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff ersetzt werden.

Verträglichkeit mit Alkohol. Loratadin ist vollständig mit Alkohol verträglich und es wurden keine Nebenwirkungen festgestellt.

Loratadin Dosierung für eine Katze

Seltsamerweise sind Allergien bei Katzen nicht so selten, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Es kann durch eine Ernährungsumstellung, äußere Reize oder Medikamente zur Behandlung verschiedener Krankheiten verursacht werden.

Inhaltsverzeichnis:

Loratadin für Katzen und Hunde ist eines der beliebtesten Medikamente, das von Besitzern und Tierärzten zur Bekämpfung verschiedener Manifestationen allergischer Reaktionen bei ihren Haustieren eingesetzt wird..

In diesem Artikel erfahren Sie, in welchen Situationen Loratadin angewendet wird und welche Dosierung für das Tier akzeptabel und sicher ist. Diese Informationen sind für jeden Katzenliebhaber nützlich, da die Notwendigkeit, den Zustand des Tieres während einer Allergie zu lindern, jederzeit auftreten kann und die Erste Hilfe für die Katze sofort erfolgen sollte.

Beschreibung des Arzneimittels

Loratadin ist ein Antihistaminikum zur Bekämpfung von Allergiesymptomen. Das Medikament braucht ungefähr 30 Minuten, um zu wirken und dauert ungefähr einen Tag. Das Medikament macht nicht süchtig und hat sehr selten Nebenwirkungen auf den Körper.

Viele Tierhalter haben eine sehr vernünftige Frage: "Können Katzen nach Loratadin?".

Trotz der Tatsache, dass das Medikament für den Menschen entwickelt wurde, wird Loratadin seit mehr als einem Jahr in der Veterinärmedizin eingesetzt, sodass seine Verwendung zur Behandlung von Katzen völlig gerechtfertigt und sicher ist..

Dies liegt an der Tatsache, dass das Medikament fast nie irgendwelche Nebenwirkungen auf den Körper des Tieres hat. Darüber hinaus setzt die Wirkung des Arzneimittels ziemlich schnell ein, was sich positiv auf den Zustand der Katze auswirkt..

Analoge

Loratadin hat ein Analogon wie Claritin. 1 ml Sirup enthält 1 mg Loratadin, und 1 Tablette dieses Mittels enthält 10 mg Loratadin.

Darüber hinaus haben Antihistaminika wie die folgenden ähnliche antihistaminische Eigenschaften:

Diese Mittel enthalten einen anderen Wirkstoff, und ihre Dosierung sollte mit einem Arzt überprüft werden..

Art der Verabreichung und Dosierung

Die Hauptsache bei der Behandlung eines Tieres ist die richtige Dosierung. Loratadin für Katzen wird basierend auf dem Gewicht des Tieres gegeben. Am häufigsten werden Tabletten in einer Dosierung von 10 mg zur Behandlung verwendet. Für eine Katze mit einem Gewicht von 3-4 kg wird ein Viertel einer Tablette benötigt. Sie müssen das Arzneimittel einmal täglich geben..

Es gibt auch andere Formen der Loratadinfreisetzung (zum Beispiel Sirup). Tabletten sind jedoch bei der Verwendung vorzuziehen: Sie sind leichter zu dosieren und der Katze zu geben..

Loratadin wird sowohl zur Behandlung von Allergien als auch in Verbindung mit anderen Arzneimitteln angewendet. Wie die Praxis zeigt, interagieren Arzneimittel mit einem Wirkstoff wie Loratadin nicht mit anderen Arzneimitteln..

Bevor Sie Loratadin gegen Allergien gegen Ihre Katze verabreichen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie wirklich mit einer allergischen Reaktion zu tun haben. Viele Krankheiten haben die gleichen Symptome wie eine Pollenallergie oder eine neue Art von Nahrung.

Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, Loratadin einer Katze unabhängig zu verschreiben. Es wird immer sicherer sein, das Tier dem Tierarzt zu zeigen.

Der Spezialist kann die Symptome genau identifizieren und Anweisungen zur Anwendung und Dosierung des Arzneimittels geben.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

In seltenen Fällen kann Loratadin die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

Das Medikament wird nicht für die Behandlung schwangerer Katzen empfohlen, da der Wirkstoff des Medikaments zusammen mit Milch ausgeschieden wird und dies für die Nachkommen gefährlich ist.

Loratadin wird auch nicht zur Behandlung kleiner Kätzchen angewendet. Diese Regel kann nur verletzt werden, wenn das potenzielle Risiko ihrer Verwendung gerechtfertigt ist. Diese Entscheidung kann nur von einem Spezialisten getroffen werden..

Einige Tiere haben auch eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Loratadin oder Arzneimittelkomponenten. Symptome können Erbrechen oder allgemeine Schwäche bei der Katze sein..

  • Die meisten Katzen und Katzen haben.
  • Leider alle Haustiere.
  • Für eine lange Zeit in der Menschheit.
  • Die Katze hat ihren Platz.

Kommentar hinzufügen Antwort abbrechen

  • Eugene über Was Sie über die Kastration schottischer Katzen wissen müssen
  • Olga über Wie man versteht, dass eine Katze stirbt
  • Siran am Halsband für eine Katze nach der Kastration
  • Anna auf Kitten Gewichtstabelle pro Monat
  • Glaube an Wie man versteht, dass eine Katze stirbt

Oder behalten Sie den Link für sich, um nicht zu verlieren

Urtikaria bei Katzen, Symptome, Behandlung

Sehr oft versetzt jeder unverständliche Zustand des Tieres seinen Besitzer in einen Panikzustand. Urtikaria bei Katzen ist keine Ausnahme..

Äußerlich entwickelt eine absolut gesunde Katze plötzlich Schwellungen im Gesicht. Aufgrund des Fells wird ein solches Ödem meistens hauptsächlich um die Augen herum bemerkt..

Außerdem ist die Schwellung wirklich beängstigend, das Tier kann seine Augen fast nicht öffnen.

Vor einiger Zeit war die Haut am Körper des Tieres absolut sauber. Und dann tauchten plötzlich kleine Blasen auf seiner Oberfläche auf. Manchmal verursachen diese Formationen Juckreiz, weshalb die Besitzer von einem Flohbefall ausgehen. Und bei der Untersuchung finden sie anstelle von blutsaugenden Insekten nicht weniger beängstigende seltsame Formationen auf der Haut. Was ist das und wie kann man einem Tier helfen??

Bei den oben beschriebenen Symptomen sozusagen "im Gesicht" alle Anzeichen einer Überempfindlichkeit. Dies ist die Katzenurtikaria. Einfach ausgedrückt hatte die Katze eine plötzliche allergische Reaktion auf ein Reizallergen..

Es kann sich um eine chemische Substanz, Pflanzenpollen, eine bestimmte Art von Medikamenten, einen Insektenstich, eine bestimmte Lebensmittelkomponente und sogar ultraviolettes Licht mit einer bestimmten Wirkung auf den Körper handeln.

Solche Manifestationen sind wenig angenehm, stellen jedoch keine offensichtliche Bedrohung für das Leben der Katze dar..

Manchmal breitet sich die Schwellung bis zum Hals aus und erschwert das Atmen. Dieser Zustand kann jedoch verhindert werden, indem der Katze rechtzeitig Erste Hilfe geleistet wird. Die gefährlichsten Manifestationen einer schweren allergischen Reaktion sind Anaphylaxie. Ohne die Hilfe eines Tierarztes kann das Tier sterben.

Urtikaria bei Katzen, Antihistaminika

Sehr oft kann ein Hautausschlag an einem Tag verschwinden und auch plötzlich mit einem weiteren Kontakt mit einem Allergen zurückkehren. In jedem Fall ist es am besten, die Katze so schnell wie möglich einem Tierarzt zu zeigen..

Bevor Sie jedoch zum Arzt gehen, können Sie dem Tier Erste Hilfe leisten. Für diese Zwecke benötigen Sie Antihistaminika. Es ist sofort zu warnen, dass Diazolin von Katzen sehr schlecht vertragen wird..

Daher ist es für alle Fälle am besten, solche Medikamente immer zu Hause zu lassen: Diprazin, Suprastin und Loratadin.

Diprazin wird intern in einer Menge von 0,5 - 3 mg pro 1 kg Tiergewicht nach der Fütterung angewendet. Bei intramuskulärer Anwendung wird die Dosierung mit einer Rate von 0,25 - 1 mg pro 1 kg Körpergewicht bestimmt. Suprastin-Tabletten werden einer Katze in einer Menge von 1/4 einer Tablette pro 5 kg Körpergewicht verabreicht.

Bei intramuskulärer Anwendung ist es sehr wichtig, die Dosierung nicht zu überschreiten. Für kleine Katzen reichen 0,1 - 0,2 ml Suprastinlösung völlig aus, und für größere und entsprechend schwerere Katzen werden 0,4 - 0,5 ml benötigt.

Loratadin wird der Katze in 1/4 Tablette mit Futter gegeben (normalerweise für 5 bis 10 Tage)..

Der Tierarzt kann eine Behandlung mit einem bestimmten Antihistaminikum verschreiben, und wenn es schwer ist, können Steroide verschrieben werden. Adrenalin wird bei offensichtlichen Atemproblemen und bei lebensbedrohlichen Katzen angewendet. Verschiedene Hafershampoos werden verwendet, um den Juckreiz der Haut zu reduzieren..

Teebäder haben eine gute Wirkung. Wenn es dem Tier gelungen ist, den Hautausschlag zu kämmen, kann eine eitrige Infektion auftreten, ohne die Wunden zu behandeln, was den Allgemeinzustand der Katze verschlimmert. Wenn keine Doctor Veterinary Cream zur Hand ist, können Sie zumindest die gekämmten Stellen mit viel Grün verbrennen.

Und mit Anzeichen von entzündlichen Prozessen in der Haut und dem Auftreten von Eiter aus improvisierten Mitteln, die möglicherweise in einem Erste-Hilfe-Set für Menschen zu Hause landen, ist eine Echtiol-Salbe oder ein Vishnevsky-Liniment leicht geeignet. Es ist nur notwendig, dass die Katze die Salbe nicht von den behandelten Oberflächen leckt.

Vorbeugende Maßnahmen im Kampf gegen die Manifestationen von Urtikaria bei Katzen umfassen eine sorgfältige Beobachtung des Tieres. Wenn festgestellt werden kann, was die allergische Reaktion des Körpers verursacht hat, kann dieser Faktor in Zukunft beseitigt oder zumindest die Möglichkeit minimiert werden, dass die Katze mit dieser Art von Allergen in Kontakt kommt..

Loratadin für Hunde Dosierung

Im Abschnitt Andere Tiere zur Frage Kann einer Katze Loratadin gegen Allergien verabreicht werden? Die beste Antwort des Autors von Evii ist Loratadin (Claritin), leider wirkt es sehr selektiv, seine Wirkung ist mild, es kommt nicht sofort. Es wirkt nicht gegen Nahrungsmittelallergien, es wirkt zu lange gegen Insektenstiche. Diphenhydramin bleibt das Beste. Loratadin - Rettung für allergische Tiere mit saisonalen Allergien und Stauballergien.

Sie möchten nicht, dass Ihre Katze es liest.

Sie können 1/8 der Tablette (und eines der aufgeführten Medikamente) geben. Mein Rat ist, der Katze kein Futter mehr zu geben, sie einen Monat lang auf dem ROYAL für Allergiker stehen zu lassen. Der Körper muss von Allergenen gereinigt werden.

Nun, du gibst. "Aß Kuchen".. Schreiben Sie dies und betrachten Sie es nicht einmal als den Beginn nicht genau Allergien, sondern auch als den Beginn des Endes Ihres Haustieres. Viele Jahre lang konnte er all dies mit Ihrem stillen Genuss essen, und das Tier wird qualvoll an Nieren- oder Leberversagen oder an Bauchspeicheldrüsen- oder Magenkrebs sterben! Anscheinend sind Haustiere eine Attraktion für Sie! ((

Schöne Attraktion - die Katze ist 19 Jahre alt! ))

Loratadin für Katzen ist die beste Histaminoption. 1/4 Teil der Tablette wird gegeben.

So beseitigen Sie unangenehme Symptome - Loratadin bei Katzenallergien: Anwendungsmerkmale, Dosierung

Allergien sind erblich bedingt und werden durch eine Fehlfunktion des Immunsystems verursacht. Eine allergische Reaktion auf Katzen tritt bei einer großen Anzahl von Menschen auf, insbesondere wenn sie empfindlich auf Pollen und Schimmel reagieren.

Es spielt überhaupt keine Rolle, ob die Katze langhaarig ist oder nicht. Schließlich kommen Allergene nicht nur in Wolle vor, sondern auch in Urin, abgestorbenen Hautschuppen und tierischem Speichel. Daher ist es wichtig zu verstehen, dass es absolut keine nicht allergenen Katzen gibt..

Behandlungsmittel

Um die Ursache der Allergie genau zu bestimmen, sind spezielle Tests erforderlich. Zu diesem Zweck macht der Arzt ein paar leichte Kratzer am Arm des Patienten (direkt über dem Handgelenk) und trägt ein potenzielles Allergen auf ihn auf. Entzündung und Rötung weisen auf eine Empfindlichkeit gegenüber einer bestimmten Substanz hin.

Wichtig! Katzen sind allergischer als Katzen und Kätzchen sind weniger allergen als erwachsene Tiere.

Bei einigen Menschen können Anzeichen einer Katzenallergie unmittelbar nach dem Kontakt mit einem Tier auftreten. Es gibt jedoch Fälle von verzögerter Reaktion.

  • Tränenfluss;
  • Juckreiz und Schmerzen in den Augen;
  • Niesen und verstopfte Nase;
  • Quinckes Ödem;
  • Hautausschlag;
  • Kurzatmigkeit, Atemstillstand, Husten.

Um den Zustand zu lindern, ist es notwendig, Antihistaminika einzunehmen. Das beliebteste und am häufigsten verschriebene Medikament ist Loratadin gegen Katzenallergien, das sich hervorragend zur Behandlung von Manifestationen der Krankheit eignet. Wie und in welchen Fällen es einzunehmen ist, muss der Arzt entscheiden.

Mehr über die Medizin

Loratadin lindert Juckreiz, schwillt gut an und beseitigt allergische Reaktionen. Erhältlich in Form von Tabletten oder Sirup mit unterschiedlichen Dosierungen des Wirkstoffs.

Indikationen für die Einnahme des Arzneimittels:

  • Lebensmittelallergie;
  • Quinckes Ödem und anaphylaktischer Schock;
  • Heuschnupfen (Reaktion auf Pollen);
  • Rhinitis;
  • Schmerz und Tränenfluss;
  • Allergie gegen Haustiere (Katzen, Hunde);
  • Drogenallergie;
  • Dermatitis und Urtikaria.

Zu den Vorteilen von Loratadin zählen die Wirkdauer, die Wirksamkeit gegen allergische Manifestationen, der erschwingliche Preis und die schnelle Linderung der Symptome. Auch bei längerem Gebrauch macht es nicht süchtig und beginnt innerhalb einer halben Stunde nach der Einnahme zu wirken.

Für erwachsene Patienten wird empfohlen, das Medikament in Tabletten (regelmäßig oder sprudelnd) einzunehmen. Die übliche Dosierung beträgt nicht mehr als 1 Tablette pro Tag vor den Mahlzeiten. Loratadin gegen Katzenallergien kann auch Kindern über zwei Jahren verabreicht werden, jedoch nur die Hälfte der Tablette.

Loratadin in Form eines Sirups eignet sich besser zur Behandlung von Kindern, kann aber auch von Erwachsenen eingenommen werden. Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren (mit einem Gewicht von weniger als 30 kg) werden eine Stunde vor den Mahlzeiten 5 ml (1 Messlöffel) pro Tag verschrieben.

Kinder mit einem Gewicht von mehr als 30 kg und Erwachsene können den Sirup 10 ml (2 Esslöffel) pro Tag trinken. Der durchschnittliche Behandlungsverlauf beträgt Tage, kann aber bei Bedarf auf 1,5 Monate erhöht werden.

Diese Entscheidung kann jedoch nur von einem Arzt getroffen werden..

  • Erbrechen;
  • Schwindel;
  • Depression;
  • Schläfrigkeit;
  • Fieber;
  • Tachykardie;
  • Durst und trockener Mund;
  • Sehbehinderung;
  • Schwitzen;
  • verminderter oder gesteigerter Appetit;
  • Druckstöße;
  • Gelenkschmerzen;
  • Krämpfe;
  • Verdauungsstörungen;
  • verschwommene Sicht.

Wichtig! Ähnliche Symptome können auftreten, wenn die empfohlene Dosierung überschritten wird oder medizinische Vorschriften nicht befolgt werden..

Wenn sie auftreten, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen, den Magen ausspülen und Aktivkohle trinken.

Bei Kindern können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • erhöhte Erregbarkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwäche und Müdigkeit;
  • Nervosität.

Loratadin ist nicht mit allen Medikamenten kombiniert. Die gleichzeitige Verabreichung von Tetracyclin, Erythromycin und Cimetidin verringert also die Konzentration der aktiven Komponente im Blut. Trinken Sie Loratadine nicht mit Barbituraten und Antidepressiva.

Kontraindikationen

Wie jedes Medikament hat Loratadin seine eigenen Kontraindikationen..

Wer sollte die Droge nicht trinken:

  • schwangere und stillende Frauen;
  • Kinder unter 2 Jahren;
  • Menschen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

Patienten mit schweren Nieren- und Leberschäden sollten mit der Dosierung und Dauer der Verabreichung vorsichtiger sein..

Medizin für Kinder

Für Kinder unter 6 Jahren wird Loratadin am besten in Sirupform eingenommen. Es wird verschrieben, um allergische Manifestationen bei Reaktionen auf Pollen und Haare von Haustieren, Dermatitis und Asthma, Rhinitis und Bindehautentzündung zu lindern.

Bei Babys entwickeln sich Allergien häufiger und sind schwerer als bei Erwachsenen. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass bei Kindern das Immunsystem schwach und nicht vollständig ausgebildet ist.

Jedes Allergen, das in einen geschwächten Körper eindringt, beginnt schneller zu wirken.

Bei der Verschreibung von Loratadinsirup an Kinder muss der Gehalt an Ethylalkohol berücksichtigt werden. Dies kann zusätzliche allergische Reaktionen hervorrufen, insbesondere bei Babys unter 6 Jahren. Es ist unmöglich, unabhängig eine Entscheidung über die Behandlung eines Kindes mit Loratadine zu treffen. Dies kann nur vom behandelnden Kinderarzt durchgeführt werden.

Tipps und Tricks zum Mitnehmen

Die Mehrheit der Patienten, die Loratadin einnehmen, stellt eine gute Verträglichkeit und eine hohe Wirksamkeit des Arzneimittels fest. Oft wird es speziell für Allergien gegen Katzen verschrieben. Es gibt viele Analoga des Arzneimittels, aber Sie können eines aus der zahlreichen Liste nur auf Anraten eines Arztes auswählen. Ideal zur Behandlung von Urtikaria und Dermatose bei Kindern.

Sie müssen es jedoch eine Minute vor dem Essen trinken, um die Wirksamkeit zu erhöhen. Allergien mit Loratadin loszuwerden ist nur möglich, wenn der Kontakt mit dem Allergen völlig eingeschränkt ist.

Fazit

  1. Loratadin ist ein wirksames Mittel gegen Katzenallergien und andere allergische Reaktionen.
  2. Sie müssen das Medikament nur nach Anweisung eines Arztes einnehmen..
  3. Medizin in Form von Tabletten und Sirup zur Behandlung von Kindern und Erwachsenen.
  4. Die Nichteinhaltung der Dosierung ist mit Nebenwirkungen behaftet.
  5. Bei Kontraindikationen sollte Loratadin nicht eingenommen werden.

Veterinär-Erste-Hilfe-Kasten

ru_vetsevetra Katzen- und Hundebesitzer, es gibt viele Erste-Hilfe-Sets im Netzwerk, sie unterscheiden sich alle geringfügig - meiner Meinung nach stammen viele aus alten Nachschlagewerken, veralteten Drogen. In vielen - unnötigen oder verschiedenen Arten von ähnlicher Wirkung. Lassen Sie uns gemeinsam ein "Rückgrat" eines Erste-Hilfe-Sets und Ergänzungen für verschiedene Tierbedingungen erstellen. Verbandmaterialien: Sterile Bandagen, 3 Stück. Kosmetische Wattepads. Sterile Wattestäbchen. Hämostatisches Tourniquet (Stück Gummischlauch) oder ein Gummiband 50-70 cm lang) Heftpflaster Wattestäbchen (zum Reinigen der Ohren und nicht nur), 1 Packung.

Werkzeuge:

Postoperative Decke geeigneter Größe. Elisabethanischer Kragen, geeignete Größe. Gummispritze für 50-100 ml. Medizinisches Quecksilber und / oder elektronisches Thermometer. Einwegspritzen mit Injektionsnadeln - 2 und 10 ml und Insulin.

Nagelknipser.

Antiseptika: Borsäure, 3% ige Lösung, 5% ige Alkoholjodlösung. Diamantgrün (Brillantgrün), 1% ige Alkohollösung. Kristallines Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat). Wasserstoffperoxid, 3% ige Lösung (besser aufbewahren Kühlschrank) - 2 Flaschen. Miramistin oder Chlorhexidin (wässrige Lösung) 1 Flasche.

Aktivkohle (Tabletten) Polysorb - 1 g.

Anthelminthika:

Drontal (+ oder für Katzen, je nachdem wer, Hund oder Katze). Antibiotika Cefazolin 1 g Levomycetin 4 Tabletten Lincomycin 2 Ampullen.

Herz und Beruhigungsmittel:

Cordiamin (Ampullen) - 2 Stk. Sulfocamphocain (Ampullen) - 2 Stk. Valocordin 1 Flasche.

Cat-Bayun 2 Flaschen.

Schmerzmittel und krampflösende Mittel: Ketanov. (1 Tablette - bei akuten Verletzungen. Einmal mit sehr starken Schmerzen verabreichen. Zum Arzt gehen.) Analgin. Papaverin 2 Ampullen. Baralgin 1 Ampulle. Novocain in Ampullen, 0,5% oder 2% ige Lösung.

  • Antiemetikum:
  • Salben:
  • Vitaminpräparate:
  • Gamavit (Aminovit-GM) - 3-4 Durchstechflaschen mit 5 ml.

Cerucal (Injektionen) 2 Ampullen Vaseline Levomekol Metrogil Hydrocortison (Augensalbe) Vikasol (Etamsylat) in Ampullen - 6 Stück Antihistaminika: Diphenhydramin (Ampullen) - 2 Stück Diphenhydramin (Suprastin, Tavegil) Tabletten - 4 Stk. Augentropfen Cyprovet oder Augentropfen Chloramphenicol (wässrige Lösung von Chloramphenicol 0,25%) oder Cypromed. Antivirale Immunstimulanzien: Fosprenil - 0,4%, 2 Durchstechflaschen

Kochsalzlösung 0,9%, steril - 100 ml Natriumhydrogencarbonat (Trinksoda) - 10 g - als Brechmittel zur Neutralisierung von Säureverbrennungen usw. Ammoniumalkohol (zur Stimulierung der Atmung) - 10 ml Vaselineöl 30 ml. Ergänzungen:

- schwangere Frauen, stillende Frauen (Einwegblätter, Nagelscheren, Oxytocin zur Anwendung nach der Geburt).

- mit Problemohren (Ohrentropfen "Aurikan" oder "Otibiovin". Pflegelotionsserie Biogrum).

- mit problematischen Zähnen / Mundhöhle (Eichenrinde, Maksaquin, Maraslavin) - nervös (Beutel oder dicker Vorhang zur Befestigung) - Hunde: Wachs zum Schutz der Pfotenpolster - schwanger, stillend - mit problematischer Haut (spezifische Medikamente, die zuvor verschrieben wurden Salben und Sprays).

- mit Problemohren (Ohrentropfen "Aurican" oder "Otibiovin". Biogrum-Pflegelotion, Ohrpuder).

- mit problematischen Zähnen / Mundhöhle (Eichenrinde, Maksaquin, Maraslavin); - mit Nieren-Harnröhren-Erkrankungen (hundeigener Harnkatheter, Erva Woolly Kraut, No-Shpa, Lasix, spezifische Medikamente); - mit Magen-Darm-Problemen (Johanniskrautkraut, Eichenrinde, Kamillenkraut, Almagel, bestimmte Arzneimittel) - mit Gelenkproblemen - mit Stoffwechselerkrankungen, Diabetikern - (für einen Hund geeignetes Insulin, 5% ige Glukoselösung, Honig).

- aggressiv (Schnauze ist weich).

* Tierarzneimittel sind blau markiert.

* Verschreibungspflichtige Medikamente sind rot markiert. Nachfüllen, löschen?

NB: Für die dringende Erste Hilfe für ein Tier wird ein Erste-Hilfe-Kasten benötigt, und nicht, um sich selbst zu behandeln und nicht zum Arzt zu gehen.