Die meisten hypoallergenen Hunde: 19 Rassen, die beim Menschen keine Allergien auslösen

Oft wird die Freude, ein Haustier zu haben, von unangenehmen Anzeichen von Allergien überschattet, die sich sowohl in milder Form äußern als auch zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen können..

Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass Sie Ihr Haustier jetzt für immer vergessen müssen..

Es gibt einen Ausweg - hypoallergene Hunde. Solche Tiere können aufgrund ihrer Eigenschaften eine allergische Reaktion minimieren.

Welche Art?

Mal sehen, welche Hunderassen beim Menschen keine Allergien auslösen und ob es welche gibt. Leider, Es ist einfach unmöglich, das Auftreten einer allergischen Reaktion beim Menschen auf ein Tier vollständig auszuschließen. Wenn Sie jedoch einer der hypoallergenen Rassen den Vorzug geben, können Sie die Situation erheblich verbessern..

Der menschliche Körper ist sehr individuell und kann sogar auf zwei Hunde derselben Rasse völlig unterschiedlich reagieren. Wenn Sie zu dem Schluss kommen, dass eine bestimmte Tierart hypoallergen ist, sollten Sie ausschließlich gesunde Vertreter berücksichtigen, da jede Krankheit, insbesondere Hautkrankheit, zu Allergien führen kann.

Bei der Auswahl eines vierbeinigen Freundes für Allergiker sind mehrere Kriterien zu berücksichtigen. Sie ermöglichen es, einen Hund als hypoallergene Rasse oder als Rasse mit einem hohen Risiko einer menschlichen Reaktion einzustufen.

Sie sollten also die folgenden Punkte berücksichtigen:

  1. Jackenlänge. Die meisten Menschen denken, je weniger Haare am Körper des Tieres sind oder je kürzer sie sind, desto geringer ist das Risiko, dass Probleme auftreten. Hier stimmt etwas, aber eine große Anzahl kurzhaariger Rassen vergießt täglich, das heißt, sie tragen ständig Allergene. Allergiker müssen nicht nur auf die Länge des Fell des Haustieres achten, sondern auch auf die Häufigkeit des Ausscheidens..
  2. Die Größe. Unter den hypoallergenen Arten werden Tiere großer Größe selten gefunden. Meistens sind Hunde klein oder mittelgroß. Dies verringert das Risiko, an der Krankheit zu erkranken. Da der Körperbereich klein ist, können sich weniger Allergene ansammeln..
  3. Speichelfluss. Hundesabbern ist ein sehr gefährliches Allergen. Viele Menschen mögen die ständig fließenden Tropfen aus dem Mund nicht nur äußerlich, sondern können auch zu starken Reizungen führen. Allergiker müssen Rassen, für die ein aktiver Speichelfluss charakteristisch ist, vollständig ausschließen.
  4. Charakter. Einige Rassen bellen häufig, was auch zur Vermehrung von Speichel führt, der mit Allergenen zusammenhängt. Es ist notwendig, ausgeglichenen Tieren den Vorzug zu geben. Wenn Sie sich für einen vierbeinigen Freund entscheiden, sollten Sie sich seinen Charakter im Voraus genauer ansehen.

Wenn sogar ein hypoallergener Hund im Haus ist, müssen unbedingt die Regeln für die Pflege eingehalten werden, wodurch auch das Risiko verschiedener Reaktionen des Körpers verringert wird.

Folgendes ist bemerkenswert:

Reinheit. Selbst wenn der Besitzer der Meinung ist, dass der Hund absolut sauber ist und kein Geruch von ihm riecht, lohnt es sich dennoch, ihn mindestens einmal pro Woche zu baden. So können Sie den Schmutz und die Schuppen, die sich auf ihrem Körper angesammelt haben, loswerden. Sie müssen Ihren Hund nicht mehr als zweimal pro Woche baden.

Gesundheit. Der Zustand des Haustieres muss sorgfältig überwacht werden. Ein Hund, der auf der Straße geht, ist ständig in Kontakt mit Infektionsquellen mit verschiedenen Krankheiten. Hautprobleme sowie Würmer und Milben schädigen die Gesundheit von Tieren und Menschen. Geplante Tierarztbesuche, Vitamine und Heilmittel gegen Flöhe und Zecken sind in der Regel zu beachten.

Futter. Der Organismus des Besitzers kann auf besondere Weise auf das Futter seines Haustieres reagieren. Dieses Problem ist vollständig lösbar. Erstens können Sie den Hund auf natürliches Futter umstellen oder einfach eine andere Futtermarke abholen.

Warum fängt es an??

Laut Ärzten hat die Zahl der Menschen, die an der einen oder anderen Art von Allergie leiden, deutlich zugenommen. Alles kann spezifische Reaktionen im Körper hervorrufen. Bei manchen Menschen können Allergien plötzlich auftreten und plötzlich verschwinden, auch wenn sie keine Maßnahmen ergriffen haben..

Es wird angenommen, dass die Veranlagung zu Allergien vererbt wird. Wenn Mama oder Papa an Allergien leiden, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass das Kind mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% an dieser Krankheit leidet. Wenn beide Elternteile allergisch sind, bedeutet dies nicht, dass das Kind notwendigerweise mit denselben Problemen geboren wird, aber das Risiko steigt auf 70%.

Allergien können auch bei übermäßiger Belastung des Immunsystems auftreten..

Oft sagen Menschen, die die Details des Problems nicht kennen, dass sie allergisch gegen Hundehaare sind. Wenn alles wirklich so wäre, könnte das Problem gelöst werden, indem ein Haustier ohne Wollbezug ausgewählt wird. Tatsache ist, dass die Allergie beim Menschen nicht durch Wolle verursacht wird, sondern durch das Protein, das sich auf den Haaren ausbreitet. Die Allergene sind:

  • Speichel;
  • Hautschuppen;
  • Kot;
  • Ausfluss aus Augen und Nase;
  • Talg.

Alle können in unterschiedlichen Beträgen vergeben werden. Es hängt von der Rasse und Gesundheit des Tieres ab..

Die folgenden Symptome weisen auf eine Allergie gegen einen Hund hin:

  • laufende Nase, Rötung der Augen;
  • Hautausschläge;
  • Probleme im Verdauungstrakt;
  • Husten, Asthma.

Die schwerwiegendsten Probleme sind Quinckes Ödem und anaphylaktischer Schock. Sie verursachen eine starke Verschlechterung des Wohlbefindens, sie können sogar zum Tod führen..

Liste mit Fotos und Titeln

Es ist nicht richtig zu glauben, dass hypoallergene Hunde keine Allergien auslösen können. Allergikern wird empfohlen, auf solche Tiere zu achten, da das Risiko allergischer Reaktionen minimiert wird. Die Auswahl solcher Rassen ist ziemlich groß, sie haben alle bestimmte Merkmale in der Pflege und Wartung..

Wir geben ein Beispiel für die am meisten bevorzugten Hunde, die beim Menschen normalerweise nicht allergisch sind, mit Bildern und Namen:

Affenpinscher

Eine der hypoallergenen Rassen ist der Affenpinscher Miniaturhund. Selbst die größten Vertreter sind am Widerrist nicht höher als 27 cm. Ihr Körper kann sowohl mit langen als auch mit kurzen Haaren bedeckt sein. Aufgrund der Tatsache, dass der Hund nicht vergießt, wird das Risiko, Allergien zu entwickeln, minimiert. Darüber hinaus entsteht durch regelmäßige Pflege kein unangenehmer Geruch. Außergewöhnliches Tier

Diese Rasse zu finden ist nicht so einfach und die Kosten für Welpen sind ziemlich hoch, aber dieser Hund erfordert keine großen Unterhaltskosten. Sie haben eine sehr gute Gesundheit und sind absolut nicht launisch in ihrem Essen. Aber das Fell des Haustieres muss beachtet werden. Es muss einmal im Monat gebadet und regelmäßig geschnitten werden..

Coton de Tulear

Der Coton de Tulear ist eine zufriedene alte Hunderasse aus Madagaskar. Sie erkennen einen Miniaturhund an seinem wunderschönen weißen weißen Pelzmantel. Bei Berührung ist es weicher Watte sehr ähnlich. Wenn Sie jedoch eine solche Rasse erwerben, müssen Sie auf die sorgfältige Pflege des Tierfells vorbereitet sein. Super lächelndes Tier!

Hunde dieser Rasse gelten als hypoallergen, da sie praktisch nicht vergießen. Aber langes Haar sammelt viel Schmutz, so dass ständiges Baden ein wichtiger Bestandteil der Pflege eines solchen Haustieres ist. Nach dem Baden muss der Hund mit einem Fön getrocknet werden..

Italienischer Windhund

Der italienische Windhund sieht der Windhundrasse nur in einer reduzierten Version sehr ähnlich und ist der kleinste aller Windhunde. Dies ist ein sehr freundlicher und treuer Hund. Es ist ideal für Allergiker, der Hund hat überhaupt keinen Hundegeruch. Die Haare am Körper sind sehr kurz und die Schuppenrate ist nicht zu hoch. Sie können Schmutz und überschüssiges Haar entfernen, indem Sie es mit einem feuchten, weichen Tuch abwischen. Ein paar Twix

Es gibt keine Schwierigkeiten bei der Pflege dieser Rasse. Sie müssen den Mantel nur einmal pro Woche mit einem speziellen Pinsel bürsten. Italienische Windhunde lieben dieses Verfahren sehr. Und Sie müssen Ihren Hund nicht mehr als einmal alle 10 Tage baden..

Bedlington Terrier

Der Bedlington Terrier ist eine kleine Hunderasse. Ihre Größe ist unterdurchschnittlich, aber trotzdem können sie ihren Besitzer perfekt schützen. Das Fell dieser Hunde ist sehr weich und dick, es braucht genug Zeit, um es zu pflegen. Allergiker bevorzugen diese Hunde oft, da sie nicht wie ein Hund vergießen oder riechen. Haare können nur beim Kämmen ausfallen. Außerirdischer Hund

Um zu verhindern, dass sich Matten auf dem Körper des Hundes bilden, die schwer zu entfernen sind, muss er täglich gekämmt und regelmäßig geschnitten werden. Bei richtiger Pflege sieht das Haustier wunderschön aus und sein Besitzer hat keine gesundheitlichen Probleme.

Amerikanischer haarloser Terrier

Hunde der American Hairless Terrier-Rasse minimieren die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen bei ihrem Besitzer. Ihr Körper ist völlig haarlos. Die Haut schält sich nicht ab, so dass Hautschuppen von der Liste möglicher Allergene ausgeschlossen werden können. Solche Hunde bellen selten unnötig, und dies ist ein weiteres Plus für einen hypoallergenen Hund..

Aufgrund des Mangels an Haaren am Körper müssen Sie sich ernsthaft um ihre Haut kümmern. Es ist darauf zu achten, dass das Haustier in der Sonne nicht überhitzt und auch in der kalten Jahreszeit nicht gefriert.

Tibetischer Terrier

Wenn Sie einen größeren Hund haben möchten, ist der Tibetan Terrier für Allergiker eine ausgezeichnete mittelgroße hypoallergene Rasse. Trotz der Tatsache, dass der Hund sehr flauschig ist, vergießt er praktisch nicht und hat eine gesunde Haut, auf der sich keine Schuppen bilden. Ein Hund kann bei richtiger Pflege als hypoallergen angesehen werden. Echter Cousin Ono aus der Familie Addams!

Wenn Sie die Wolle nicht ständig kämmen, kann sie in Klumpen herausfallen, was das Risiko allergischer Reaktionen erhöht.

Tibetan Terrier schwimmen sehr gern, daher gibt es keine Probleme mit Badeprozeduren. Der lange Pelzmantel muss täglich gekämmt werden. Dem Hund sollte dies von Kindheit an beigebracht werden. Damit das Verfahren keine unangenehmen Empfindungen hervorruft, sollte die Wolle im nassen Zustand herausgekämmt werden..

Kugeln

Puli fällt sofort unter der ganzen Rassenvielfalt auf. Das Hauptunterscheidungsmerkmal ist ein besonders dickes und langes Fell. Dieser Hütehund stammt ursprünglich aus Ungarn. Sie sieht aus wie Dreadlocks. Der Hund kann sowohl in einer Wohnung als auch in einem Privathaus gehalten werden, er wird nicht zu einer Quelle eines unangenehmen Geruchs. Darüber hinaus hat diese Rasse keine Häutung, daher sollten Menschen mit Allergien darauf achten..

Es ist schwer, ein Lächeln zurückzuhalten, wenn man diese Hunde betrachtet: echte Wolken!

Der Körper des Hundes hat viele Haare, und Sie müssen sich regelmäßig darum kümmern. Sie müssen diese Hunde nicht kämmen. Wolle sollte manuell von der Wurzel bis zur Spitze abgezogen werden, um Schmutz zu entfernen.

Irish Wheaten Terrier

Sie sind fröhliche Familienhunde. Diese Rasse wurde aufgrund der fehlenden Häutung auf die Liste der hypoallergenen mittelgroßen Hunde gesetzt. Darüber hinaus sind Weizenterrier keine Rindenliebhaber, was auch das Allergierisiko verringert..

Hunde dieser Rasse haben keine Unterwolle, und damit sich die Haare nicht wie bei anderen Hunden verheddern, müssen sie regelmäßig gebürstet werden. Ihr Fell ist sehr weich und seidig. Es gibt keine besonderen Anforderungen für das Baden, Sie müssen nur Ihr Haustier sauber halten.

Samojede Laika

Entzückender flauschiger weißer Bär! Freundliche und süße Samojeden werden als hypoallergene Hunde eingestuft. Trotz der Tatsache, dass sie eine dicke Unterwolle haben, häuten sie sich nur zweimal im Jahr, was bedeutet, dass Allergene nicht ständig im Haus herumgetragen werden. Wenn der Samojede anfängt, Haare zu verlieren, ist dies ein Zeichen für eine Krankheit des Haustieres..

"Wer ist der gute Junge hier?"

Außerdem haben diese Hunde niemals schuppige Haut und keine Schuppen. Der Geruch des Hundes wird die Besitzer nicht stören, und es ist oft nicht notwendig, einen solchen vierbeinigen Freund zu baden. Die Hauptsache ist, die Wolle regelmäßig mit einem speziellen Pinsel auszukämmen. Bei richtiger Pflege verursacht der Hund auch bei Allergikern keine Probleme.

Flandern Bouvier

Dies ist ein sehr loyaler und loyaler Hund für seinen Besitzer. Aufgrund des Fehlens einer Schuppenperiode ist diese Rasse eine ausgezeichnete Option für Allergiker. Ihr Fell hat eine besondere Struktur. Die weiche Grundierung bedeckt die grobe Schicht. Sie müssen viel Zeit für die Pflege Ihres Mantels aufwenden. Sie müssen es regelmäßig auskämmen.

Von Zeit zu Zeit sollte der Hund getrimmt werden, und es ist besser, dies mit Spezialisten zu tun. Obwohl die Rasse groß ist, kann sie nicht nur in einem Privathaus, sondern auch in einer Wohnung gehalten werden..

Riesenschnauzer

Ein Begleithund für aktive Menschen. Schnauzer gibt es in verschiedenen Größen. Der größte ist der Riesenschnauzer. Alle von ihnen sind hypoallergene Hunde. Züchter dieser Rasse treffen auf dem Boden nicht auf Haarballen, was das Allergierisiko verringert. Ihr Fell ist lang, leicht gewellt und hat eine dichte Unterwolle..

Das Schneiden von Wolle sollte etwa 2-3 Mal im Jahr erfolgen. Es ist oft nicht notwendig, solche Hunde zu baden, aber nach dem Fressen ist es unerlässlich, den Schnurrbart und den Bart des Hundes zu waschen..

Schnauzer bellen sehr gern, was zur Ausbreitung von Speichel führt und Allergien auslösen kann.

Portugiesisches Wasser

Ein weiterer Vertreter größerer hypoallergener Hunde ist der portugiesische Wasserhund, ein mutiger und liebenswerter Intellektueller. Sie versteht sich nicht nur gut mit allen Familienmitgliedern, sondern erfüllt auch perfekt Wachfunktionen..

Ihr Fell kann lockig oder wellig sein. Die Schuppenrate bei diesen Hunden ist sehr niedrig. Um das Auftreten von Verwicklungen zu vermeiden und tote Haare loszuwerden, können Sie regelmäßig kämmen. Im Allgemeinen ist die Pflege eines solchen Hundes nicht sehr schwierig..

Für Kinder mit Asthmatikern

Wenn eines der Familienmitglieder an Asthma leidet, aber ein großer Wunsch nach einem Hund besteht, sollte die Wahl der Rasse sehr sorgfältig getroffen werden. Es gibt eine Reihe von Rassen, die für Menschen mit dieser Krankheit als am besten geeignet gelten und in den meisten Fällen bei Kindern keine Allergien auslösen. Diese beinhalten:

Border Terrier. Die Rasse zeichnet sich durch Wohlwollen und Aufmerksamkeit aus. Sie verstehen sich gut mit Kindern. Sie haben ein ausgeglichenes Temperament, mögen aber gleichzeitig aktive Spiele. Kinder werden sich nicht langweilen.

Die Pflege solcher Hunde ist nicht schwierig. Ihr Fell ist hart mit einer dichten Unterwolle, aber sie vergießen nicht, was bedeutet, dass sie ideal für Allergiker sind, einschließlich Menschen mit Asthma. Border Terrier werden nie geschnitten, sie müssen nur einige Male pro Woche gebürstet werden..

Irischer Wasserspaniel. Hunde dieser Rasse sind mittelgroß und lockig. Der Hund ist sehr aktiv und kinderfreundlich. Das Fehlen von Schuppen macht es hypoallergen.

Der Boden im Haus wird niemals mit ihren Haaren bedeckt sein, die Haare sind erst nach dem Kämmen auf den Bürsten zu sehen. Manchmal wird es zugeschnitten, damit sich das Fell leichter kämmen lässt..

Australisches Labradoodle. Hunde dieser Rasse sind ideal für Familien mit Kindern. Sie sind treu, lustig und freundlich. Das Labradoodle vergießt nicht und hat keinen unangenehmen Geruch. Lustige Mestizen-Labradore

Hunde sind sehr empfindlich gegenüber Menschen und können sogar einen bevorstehenden Asthmaanfall erwarten. Eine besondere Pflege des Fells ist nicht erforderlich, Sie müssen es nur einmal alle 2 Monate schneiden.

Top 4 am besten

Der American Kennel Club hat vier der besten hypoallergenen Hunderassen identifiziert:

Pudel - hat lockiges Haar ohne Unterwolle, vergießt praktisch nicht. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass diese Hunde Schuppen haben, aber eine regelmäßige Pflege ist erforderlich. Die Rasse ist freundlich und sehr gehorsam..

Shih Tzu ist ein Hund kleiner Rassen, perfekt zum Leben in einer Wohnung. Sie hat einen seidig langen Mantel, der nicht vergießt. Totes Haar wird durch Kämmen entfernt. Shih Tzu ist ein aktiver und fröhlicher vierbeiniger Freund.

Der Yokshire Terrier ist auch ein kleiner Hund, der niemals Schuppen oder Schuppen hat oder Allergien verursacht. Hat eine spezielle Struktur aus Wolle, die an menschliches Haar erinnert. Regelmäßige Pflege ist erforderlich, um ein schönes Aussehen zu erhalten.

Der Bichon Frise ist ein miniaturfreundlicher Hund, der mit allen Familienmitgliedern, einschließlich anderer Tiere, auskommt. Vergießt oder verursacht keine Allergien, erfordert jedoch eine sehr sorgfältige Pflege des Fells. Sie müssen auf das häufige Bürsten und Baden Ihres Haustieres vorbereitet sein..

Allergische Reaktionen auf Tiere sind beim Menschen recht häufig. Allergien können bei absolut jeder Hunderasse auftreten. Es kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, dass hypoallergene Hunde das Auftreten einer unerwarteten Reaktion des menschlichen Körpers vollständig ausschließen..

Faktoren wie das Fehlen von Schuppenbildung beim Hund und Schuppen können das Allergierisiko erheblich verringern. Aber selbst wenn Sie einen hypoallergenen Hund im Haus haben, sollten Sie die Standardmaßnahmen, die die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen verringern, nicht vernachlässigen. In einem Haus mit einem Haustier müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Führen Sie regelmäßig eine Nassreinigung in der Wohnung mit Desinfektionsmitteln durch.
  • Je weniger verschiedene flauschige Beschichtungen im Raum sind, desto besser, da sich Allergene nirgends ansammeln können.
  • Verwenden Sie einen Luftfilter.
  • Lassen Sie das Tier nicht im Bett oder auf dem Sofa schlafen.
  • Sorgen Sie für die richtige Pflege des Hundes und seines Fells.

Informatives Video

Nützliches Video über Hunde, die keine Allergien auslösen:

Fazit

Wenn das Tier richtig gepflegt wird, treten keine gesundheitlichen Probleme auf. Selbst bei Allergien besteht die Möglichkeit, einen engagierten vierbeinigen Freund zu finden. Die Frage der Wahl einer hypoallergenen Hunderasse erfordert jedoch eine individuelle Lösung. Mit der richtigen Wahl und der richtigen Pflege wird das Haustier ein geliebtes Familienmitglied, und das Zusammenleben mit ihm wird niemandem Unbehagen bereiten..

Hypoallergene Hunde: eine Liste von Rassen für eine Wohnung

Hunde sind beliebte Haustiere, die Menschen seit der Antike begleitet haben. Aufgrund von Allergien hat jedoch nicht jeder die Möglichkeit, ein vierbeiniges Haustier zu haben. Glücklicherweise gibt es hypoallergene Hunderassen, bei deren Kontakt das Risiko von Nebenwirkungen minimal ist..

Ursachen und Anzeichen von Allergien

Der Grund für das Auftreten von Allergien ist die erhöhte Anfälligkeit des Körpers einiger Menschen für das Protein, das Teil des Speichels und der Haut des Tieres ist. Entgegen der landläufigen Meinung ist das Allergen daher nicht Wolle, sondern das Epithel und das Ergebnis der Aktivität der Talgdrüsen des Haustieres..

Bichon Frise - ein schneeweißer Hund, der beste Freund von Allergikern

Beachten Sie! Die Reaktion wird durch das Can f 1-Gen ausgelöst. Wer Katzen nicht verträgt, kann leicht mit Hunden koexistieren und umgekehrt. In einigen Fällen treten bei beiden Tieren Allergien auf.

  • Juckreiz, Rötung der Haut;
  • Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit (nicht genug Luft);
  • Tränen und Rötung der Augen;
  • Niesen, laufende Nase.

Manchmal kann die Reaktion zu einem anaphylaktischen Schock führen, der zum Tod führen kann..

Allergien sind erblich bedingt. Bei Kindern manifestiert es sich auch dann, wenn einer der Elternteile allergisch ist. Gleichzeitig kann mit zunehmendem Alter die Veranlagung für Reaktionen verschwinden - wenn ein Kind an Allergien gegen Hunde leidet, hat ein Erwachsener, der seine Immunität gestärkt hat, jede Chance, sie loszuwerden.

Kriterien für hypoallergene Hunde

Voll hypoallergene Hunde sind nichts weiter als ein Mythos. Wenn es eine Reaktion auf Hundeprotein gibt, gibt es keine 100% ige Garantie dafür, dass eine bestimmte Rasse sicher ist. Sie können das Risiko jedoch leicht reduzieren.

Hunde, die für Asthmatiker und Allergiker als relativ sicher gelten, müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Kleine oder mittlere Rasse.
  • Glattes Fell, anfällig für seltenes Schuppen. Wolle ist kein Allergen, aber damit kommt das Hundeeichhörnchen in die Wohnung. Je weniger "Wolle" das Haustier ist, desto besser für seinen Besitzer.
  • Seltenes Bellen. Mit dem Speichel des Tieres gelangen die kleinsten Proteinpartikel in die Luft. Je leiser sich der Hund verhält, desto geringer ist das Risiko..
  • Gehorsam. Der Hund sollte wissen - wenn sich der Besitzer nicht wohl fühlt, sollten Sie nicht auferlegen.
  • Längliche Schnauze. Rassen mit Fliegen sind nicht für Allergiker geeignet, da sich Speichel in den Falten sammelt.

Unter Berücksichtigung dieser Anzeichen wird die Wahl nicht allergener Hunde getroffen, die zu zuverlässigen Begleitern werden, ohne gesundheitliche Probleme zu verursachen..

Beachten Sie! Ein reinrassiges Tier sollte gekauft werden, da Hybriden und Kreuze unvorhersehbar sein können.

Ein Hund mit Dreadlocks, Kugeln, hat ein erkennbares Aussehen und einen gutmütigen Charakter

Liste der für Allergiker geeigneten Rassen

Experten haben eine Liste hypoallergener Hunderassen zusammengestellt. Diejenigen, die eine Veranlagung zu einer Reaktion haben, sogar erblich, können das sicherste Haustier für sich selbst auswählen.

Bichon Frise

Der entzückende schneeweiße Hund ist auch gut, weil er hypoallergen ist. Dies ist auf das Fehlen einer Grundierung zurückzuführen. Ein weißer Pelzmantel erfordert jedoch sorgfältige Pflege - jeden Tag regelmäßige Haarschnitte auskämmen.

Shih tzu

Sie werden auch Hunde mit menschlichem Haar genannt. Sie haben ein einzigartiges Fell, das in ihrer Struktur dem menschlichen Haar ähnelt, daher verursachen sie selten eine unerwünschte Reaktion. Sie sollten Ihr Haustier jeden Tag bürsten, alle 2-3 Monate schneiden.

Der sicherste Hund mit einem Fell, das menschlichem Haar ähnelt, ist der Shih Tzu

Coton de Tulear

Ein anderer Name für diesen engsten Verwandten von Schoßhunden ist Madagaskar Bichon. Die durchschnittliche Größe des Hundes beträgt 29 cm, das Fell ist meist schneeweiß und sehr dick. Der Coton de Tulear gehört jedoch aufgrund seiner mäßigen Schuppenbildung zur Kategorie der antiallergenen Hunde. Wird ein treuer Freund von Erwachsenen und Kindern. Es ist jedoch wichtig, den Pelzmantel des Haustieres jeden Tag zu bürsten..

Portugiesisches Wasser

Besitzer von lockiger Wolle, liebt es zu schwimmen. Der Hund kann dies dank der speziellen Imprägnierung seines Pelzmantels tun - das Fett schützt ihn vor Nässe. Das Tier hat keine Unterwolle und die Häutung ist für den Besitzer kaum wahrnehmbar.

Beachten Sie! Die Hauptfarboptionen des Wasserhundes sind dunkel - schwarz oder braun.

Chinesischer Schopfhund

Ein ursprüngliches Tier ohne Haare. Einzelne lange Haarbüschel befinden sich an den Pfoten-, Schwanz- und Schmetterlingsohren. Das Haustier braucht Schutz vor Frost mit Anzügen, regelmäßige Hautfeuchtigkeit. Aus Angst vor Einsamkeit wirkt sich die lange Abwesenheit des Besitzers negativ auf die Psyche des Hundes aus.

Ein Besucher aus dem mysteriösen Osten, die chinesische Henne mit Haube, sieht elegant und exotisch aus

Yorkshire-Terrier

Allergenfreie Hunde sind vielfältig und der entzückende Yorkie ist einer von ihnen. Langes Haar ohne Unterwolle ähnelt in seiner Struktur menschlichem Haar, daher sind negative Reaktionen sehr selten.

Interessant! Yorkshire Terrier werden oft als haarige Hunde bezeichnet..

Brüsseler Greif

Ein dekorativer Hund mit einem Gewicht von bis zu 5 kg hat ein hartes Fell und eine geringe Neigung zum Schuppen, was ihn für Allergiker sicher macht.

Amerikanischer haarloser Terrier

Nackte, haarlose Haut erfordert sorgfältige Pflege und konstante Feuchtigkeit. Das Haustier verursacht keine allergische Reaktion, aber Sie müssen es in einem Schutzanzug nach draußen bringen, der es vor Sonnenlicht und Frost schützt.

Bedlington Terrier

Dieses ungewöhnliche Haustier sieht eher aus wie ein Lamm als wie ein Hund. Standardgröße - bis zu 41 cm am Widerrist. Der Körper ist anmutig, der Kopf ist etwas länglich. Das Fell ist lockig, dick, geruchlos und fällt selten aus. Die Hauptfarben dieses nicht allergischen Hundes sind hell (weiß, gelb, blau).

Irischer Wasserspaniel

Die älteste Rasse von Spaniels, deren Erwähnung in der Mythologie der alten Kelten zu finden ist. Hat ein stämmiges, dichtes Fell, das aus einzelnen Locken besteht.

Irish Water Spaniel ist ein wunderbarer Jagdhund

Flandern Bouvier

Ein mittelgroßer Hund mit lockigem Haar und einer flauschigen Unterwolle. Trotzdem ist es in der Liste der Rassen für Allergiker enthalten, da es praktisch nicht vergießt..

Super Mini Yorkshire Terrier

Entzückendes Baby mit einem Gewicht von bis zu 2 kg. Dieser Terrier gehört aufgrund seiner geringen Größe und seines seidigen Fells zu nicht allergischen Rassen, was ausreicht, um einmal pro Woche gekämmt zu werden..

Zwergpudel

Ein weiterer Hund für Allergiker. Weiches Fell fällt praktisch nicht heraus, sondern muss regelmäßig gekämmt werden.

Ungarischer Schäferhund (Kugel)

Der Hund wird auch als "Dreadlock-Hund" bezeichnet und hat ein ungewöhnliches Haar, das zu Bündeln verdreht ist. Die Hauptfarboption ist Schwarz.

Beachten Sie! Sie können Ihr Haustier nur in der warmen Jahreszeit waschen, das Fell trocknet lange.

Irish Wheaten Terrier

Der Besitzer eines weichen Mantels ohne Unterwolle. Bezieht sich auf die Anzahl der Hunde, gegen die eine Person nicht allergisch ist.

Es ist wichtig, die Vertreter der Rasse rechtzeitig zu begleiten, da sie sonst bellen und ein Allergen mit Speichel verbreiten.

Amerikanische Bulldogge

Ambul vergießt so wenig, dass es zu nicht allergenen Hunderassen gehört. Muss mindestens zweimal im Monat gekämmt werden.

Border Terrier

Ein Jagdhund mit mittellangem Fell und kleiner Unterwolle. Hat eine aktive, dynamische Disposition und anspruchslose Pflege.

Tibetischer Terrier

Das Fell dieses Haustieres wächst sehr langsam und vergießt sich nie..

Samojede Laika

Die schneeweiße Schönheit mit üppigem Haar ist der Besitzer eines hellen Aussehens und eine wunderbare Option für Allergiker und Asthmatiker. Der Pelzmantel des Tieres stößt keinen unangenehmen Geruch aus und kann sich selbst reinigen.

Beachten Sie! Die Vertreter der Rasse haben praktisch keine Schuppen, weshalb sie in die Liste der hypoallergenen aufgenommen werden.

Samoyed ist trotz seines flauschigen weißen Mantels sicher für Asthmatiker

maltesisch

Die schneeweiße Schönheit ist eine ausgezeichnete Wahl für Asthmatiker. Luxuriöse Seidenwolle löst keine allergischen Manifestationen aus, sondern muss täglich gebürstet werden.

Peruanischer haarloser Hund

Die nackte Haut der Rasse ist nicht anfällig für übermäßige Aktivität der Schweißdrüsen, daher wird sie als antiallergen angesehen.

Griffon oder Petit Brabancon

Hunde mit grobem, kurzem Haar vergießen praktisch nicht, so dass sie in Familien mit allergischen Kindern gehalten werden können.

West Highland White Terrier

Ein gutmütiger schottischer Hund mit tadellosen Jagdfähigkeiten. Es kann als Haushund für Allergiker verwendet werden, da es fast nicht vergießt und ein hartes Fell hat.

Havanna Bichon

Das lustige Hündchen gilt als der Stolz des kubanischen Volkes, in seiner Heimat ist es als Havaneser bekannt. Lange Wolllocken dieses Babys verursachen kein Niesen und keine Tränen.

Französische Bulldogge

Wie ein Mops wird ein phlegmatischer Gast aus Frankreich ein treuer Freund in Familien mit Allergikern und Asthmatikern..

Riesenschnauzer

Ein großer Hund mit einem dicken, groben Fell und einer dichten Unterwolle. Farboptionen - schwarz oder grau. Schuppen nicht, sondern müssen alle sechs Monate gekürzt werden. Das Kämmen der Unterwolle erfolgt 2-3 mal pro Woche.

Basenji

Bei regelmäßiger Pflege verbreitet dieses dynamische Haustier keine unangenehmen Gerüche.

Kavalier König Charles Spaniel

Der atemberaubend schöne Hund ist auch gut, weil er selten Allergien verursacht. Sein weicher, seidiger Mantel löst sich ab, aber er hinterlässt definitiv keine Wollreste auf Teppichen und Möbeln..

Affenpinscher

Dies ist ein kleiner Hund, dessen Größe 27-29 cm nicht überschreitet. Er vergießt selten, die Farbe des Hauptmantels ist schwarz. Aufgrund seiner ungewöhnlichen Schnauze mit eigenartigem Ausdruck ähnelt das Tier einem lebhaften Affen.

Beachten Sie! Die Pflege von Haustieren ist einfach. Es reicht aus, das Baby 1-2 Mal pro Woche zu kämmen und zu waschen - nicht mehr als 1 Mal pro Jahr.

Affenpinscher ist auch als Affenpinscher bekannt

Polnischer Tieflandhirte

Ein mittelgroßer Hund, der selbst auf Fotos schelmisch und spontan aussieht. Helles langes Haar erfordert tägliches Bürsten, und der Hund selbst erfordert regelmäßige körperliche Aktivität.

Italienischer Windhund

Ein schlanker, anmutiger Hund, der für Jagdzwecke gezüchtet wurde, kann eine beeindruckende Geschwindigkeit entwickeln. Gut geeignet für die Unterbringung in einer Wohnung, da sie selten verschüttet. Das Kämmen ist alle 2 Wochen erlaubt.

Miniatur-Bullterrier

Dekoratives Haustier mit all seinen äußeren Merkmalen, die an einen beeindruckenden "vollwertigen" Bullen erinnern. Hat einen weißen Kittel ohne Unterwolle.

Whippet

Es ist ein anmutiges Tier mit einem kurzen, glatten Fell, das eng am Körper anliegt. Wird als sehr gute Rasse ohne Unterwolle angesehen..

Papillon

Sehr schöner Hund mit Schmetterlingsohren. Ein glatter, seidiger Pelzmantel verursacht bei den meisten Menschen keine negativen Reaktionen, gilt jedoch nicht als die sichersten Papillons..

Chihuahua

Dieser Hund ist klein und verursacht fast nie Allergien..

Dieses kleine Hündchen ist für Familien mit allergischen Kindern geeignet

Schnauzer

Das Fell solcher Hunde ist im Gegensatz zu Corgi und Setzern sehr hart und fühlt sich bei Berührung wie Draht an. Deshalb werden Schnauzer als hypoallergen eingestuft - die Abdeckung passt so eng zum Körper, dass es unwahrscheinlich ist, dass winzige Epithelpartikel in die Luft gelangen. Farben können beliebig sein.

Xoloitzcuintle

Der mexikanische haarlose Hund wurde von den alten Azteken benutzt. Gehört zu Rassen der Aborigines, die für Allergiker völlig sicher sind.

Zwergschnauzer

Ein winziger Diensthund mit einem schwarzen, schwarzgrauen oder Salz-plus-Pfeffer-Fell. Bei richtiger Wartung vergießen oder riechen sie praktisch nicht, provozieren keine Allergien.

Beachten Sie! Das Haustier muss mindestens jeden zweiten Tag gekämmt und beschnitten werden.

Zwergschnauzer - die Verkörperung von Hundeintelligenz und guter Zucht

Prävention von allergischen Reaktionen

Eine rechtzeitige und aufmerksame Pflege Ihres Haustieres trägt dazu bei, das Risiko unerwünschter Manifestationen einer Allergenexposition zu verringern. Es ist wichtig, es herauszukämmen, die Anzahl der Eingriffe pro Woche hängt von der jeweiligen Rasse ab. Sie müssen Ihren Hund nicht öfter als 1-2 Mal im Jahr mit speziellen Kosmetika für Hunde waschen.

Mexikanische haarlose Hunde sind für Allergiker geeignet

Einige Rassen müssen geschnitten werden und das Schneiden sollte regelmäßig erfolgen. Um das Risiko zu verringern, sollten Sie den Raum außerdem jeden Tag lüften und eine Nassreinigung durchführen. Sehr nützlich sind auch moderne Geräte für Wohnungen wie Waschbecken oder Luftreiniger. Sie helfen dabei, schädliche Hundehörnchen aus der Luft zu entfernen.

Die Wahl eines antiallergenen Hundes und die richtige Pflege tragen dazu bei, gesundheitlichen Problemen vorzubeugen und die Kommunikation mit dem Haustier nicht nur angenehm, sondern auch sicher zu gestalten. Selbst die Top-Rassen können jedoch keine 100% ige Sicherheit garantieren..

Hypoallergene Hunde: Eine Liste von Rassen, die für Allergiker und Asthmatiker geeignet sind

Viele Menschen glauben, dass Hunde für Allergiker und Asthmatiker ein Wunschtraum sind. Es gibt viele Faktoren, die bei Tierliebhabern Allergien hervorrufen: Neben einer Reaktion auf Wolle gibt es auch eine Allergie gegen Urin, Speichel, Schweiß, Hautschuppen, Flöhe und sogar Staub, die von Tieren von der Straße gebracht werden. Nachdem Sie ein bestimmtes Allergen identifiziert haben, können Sie es ausschließen, indem Sie die richtige Rasse auswählen.

Natürlich gibt es keine absolut hypoallergene Hunderasse, da die Reaktion jeder Person auf eine von ihnen individuell ist.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Rassen, die am seltensten ungewöhnliche Manifestationen verursachen..

1. Windhund

Windhund ist ein englischer Windhund mit einem kurzen, glatten Fell. Wie viele Windhunde haben Windhunde einen schwachen Geruchssinn, aber scharfes Sehvermögen und hohe Geschwindigkeit über kurze Strecken. In Großbritannien jagten Windhunde (der Name bedeutet "grauer Windhund") Hasen und erreichten Geschwindigkeiten von bis zu 67 km / h. Der Haarausfall wird durch regelmäßiges Bürsten mit einer speziellen Bürste kontrolliert. Die Seltenheit allergischer Reaktionen, die hochentwickelte Intelligenz und das schnelle Lernen tragen zur weit verbreiteten Verwendung von Windhunden bei. Übermäßige Aktivitäten sind für sie ungewöhnlich, so dass keine langen und aktiven Spaziergänge erforderlich sind.

2. Irish Water Spaniel

Der Irish Water Spaniel ist ein großes Tier mit einem Fell, das in seiner Struktur dem menschlichen Haar ähnelt. Besonderheit der Rasse - rotbraune Farbe, kurzer "Ratten" -Schwanz und Schwimmhäute. Wenn es in einer Familie Allergiker gibt, sollten die engen Locken des Wasserspaniels alle zwei Monate geschnitten werden. Das bei vielen anderen Spaniels übliche Abwerfen und Abwerfen von Fell fehlt. Der Charakter eines Jagdhundes ist ausgeglichen, freundlich, er versteht sich gut in einer Familie. Benötigt Spiele im Freien, aktive Spaziergänge, schwimmt gerne. Leicht zu erlernen, zeigt oft spielerisches Verhalten.

3. Kugeln

Wenn man eine solche Fülle an Wolle in einer Kugel (ungarischer Schäferhund) betrachtet, ist es schwer zu glauben, dass es keine Allergie gegen diese Rasse gibt. Die Erklärung liegt jedoch in der Struktur des Mantels. Wenn ein Welpe erwachsen wird, kräuseln sich seine Haare zu dünnen Schnüren, die allmählich an Volumen zunehmen und durch absterbende Haare elastisch werden. Kein einziges Haar fällt wie Dreadlocks aus engen Schnüren. Die "Pony", die über die Augen fallen, bereiten den Tieren keine Unannehmlichkeiten. Die überwucherten Schäferhunde zeigen sich perfekt darin, die Herde zu bewachen und mit dem Besitzer zu jagen. Kugeln sind klug, familientreu, mobil, nehmen an Wettbewerben teil. Sie passen sich dem Leben sowohl im Haus als auch in der Wohnung an. Die einzige Unannehmlichkeit besteht darin, dass die Dreadlocks nach dem Waschen ohne Trocknen mit einem Haartrockner sehr lange trocknen, manchmal 3-4 Tage.

4. Riesenschnauzer

Der Riesenschnauzer ist das größte Mitglied der Schnauzerfamilie, das bedingt als hypoallergen bezeichnet werden kann. Das Fell des Bürgers ist lang, hart und hat eine dichte Unterwolle. Aber sie fällt nicht in Matten, wenn sie richtig gepflegt wird. Die Pflege des Fells erfolgt durch regelmäßiges Bürsten und obligatorisches Trimmen 2-3 mal im Jahr. Das Trimmen ist eine Voraussetzung, um ein Haustier in einer Familie mit Asthmatikern oder Allergien zu halten sowie an Ausstellungen und Shows teilzunehmen. Riesenschnauzer sind treue, treue, vollwertige Familienmitglieder, unabhängig und versiert, schnell zu lernen.

5. Border Terrier

Border Terrier sind grobe Mäntel mit einer dichten Unterwolle. Beim regelmäßigen Kämmen fehlt praktisch das Verschütten. Showhunde müssen beschnitten werden. Border Terrier sind freundlich, aufmerksam gegenüber Familienmitgliedern und Kindern, liebevoll, lieben aktive Spiele und haben ein ausgeglichenes Temperament. In England und Schottland jagten sie mit ihrer Hilfe Füchse und Dachs, bei der Verfolgung sind Terrier rücksichtslos und mutig. Heute werden sie nicht nur für ihren ursprünglichen Zweck verwendet, sondern auch als Begleiter. Border Terrier brauchen regelmäßiges Joggen und aktive Spiele. Sie schneiden auch bei Teamwettbewerben gut ab..

6. Irish Wheaten Terrier

Der Irish Wheaten Terrier ist trotz seines weichen, seidigen Fells von mittlerer Länge als hypoallergener Hund aufgeführt. Dank dieses Mantels wurde er als eigenständige Sorte des Irish Terrier ausgezeichnet. Der weichbeschichtete Weizen-Terrier hat keine Häutung, keine Grundierung. Um zu verhindern, dass sich die Haare verheddern, werden sie regelmäßig gebürstet. Die Rasse eignet sich gut für das Training, da sie einen entwickelten Intellekt und einen angenehmen Charakter hat, aber wir dürfen die korrekte frühe Sozialisation des Welpen nicht vergessen. Terrier sind mobil, energisch und lieben es, in offenen Gebieten herumzutollen. Sie verstehen sich in einer Wohnung nur unter der Bedingung langer aktiver Spaziergänge. Der ideale Aufbewahrungsort ist ein Landhaus oder eine Farm, auf der Irish Wheat Terrier das Eigentum des Besitzers bewachen, beim Weiden von Vieh helfen und Nagetiere vernichten.

7. Peruanischer haarloser Hund

Die peruanische Inka-Orchidee ist der Name eines haarlosen alten Hundes in Peru. Es gibt Vertreter von drei Größen: groß, mittel und klein. Sie haben keine Haare, sie entwickeln keine Schuppen, der Speichelfluss ist minimal, daher ist der peruanische haarlose Hund eine gute Option für eine Familie mit Allergien. In unserem Land gibt es keine Zwinger, Welpen werden im Ausland (Europa oder USA) gekauft. Der Export aus Peru ist begrenzt, da die Rasse zum Nationalschatz erklärt wird. Die Haltung eines solchen Haustieres erfordert besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit, da es in der Kälte gefriert und unter der Sonne helle Haut durch Sonnenbrand dunkler werden kann. Darüber hinaus hat die Inka-Orchidee ein unvollständiges Gebiss (der Standard erlaubt ihre vollständige Abwesenheit), was es schwierig macht, eine Diät zu wählen. Zu Hause wurde die Rasse als Windhund gezüchtet und in unserem Land ausschließlich als Begleiter verwendet. Es gibt eine Wollsorte des peruanischen Hundes, aber wir werden im Rahmen dieses Artikels nicht darauf eingehen..

8. American Hairless Terrier

Der American Hairless Terrier ist völlig haarlos, seine Haut blättert nicht ab, wodurch eine negative Reaktion auf Fell- und Hautschuppen vermieden wird. Das Haustier braucht besondere Pflege - es kann nicht in der Sonne sein (Verbrennungen), überhitzen (schwitzen), neben Büschen laufen (bekommt Abrieb). Zusätzlich zu den üblichen Pflegeprodukten im Sommer benötigt der Terrier Sonnenschutzmittel und bei Regen oder Kälte mehrere Sätze Schuhe und Kleidung. Aufgrund des Haarmangels wird der Hairless Terrier nur als Begleiter verwendet, aber das gleiche Merkmal hilft ihm, als eine der hypoallergenen Rassen angesehen zu werden. Terrier ist agil, energisch, versteht sich mit Kindern, Katzen, sehr aktiv in der Jugend.

9. Whippet

Der Whippet ist ein glatthaariger Jagdhund. Kurze Haare eines Whippets ändern sich langsam, so dass das Häuten fast nicht wahrnehmbar ist. In England wurden Whippets zur Jagd auf Hasen eingesetzt und können bei der Verfolgung Geschwindigkeiten von bis zu 70 km / h erreichen. Ratten werden auch häufige Beute für diese temperamentvollen Windhunde. Trotz ihres anmutigen Aussehens haben Whippets Muskeln, eine gute Gesundheit und eine ausgeglichene Psyche entwickelt. Sie werden schnell an die Familie des Besitzers gebunden, sanft und sanft in der Kommunikation. Wird als Jäger, Begleiter, Sportler verwendet.

10. Italienischer Windhund

Windhund (italienischer Windhund) ist der kleinste Windhund. Der kurzhaarige italienische Windhund vergießt ein wenig, es riecht nicht nach Hund. Geeignet für Familien mit Allergien, aber nicht mit aktiven Kindern. Italienische Windhunde haben von Natur aus dünne, zerbrechliche Knochen, so dass das Springen aus großer Höhe oder plötzliche Bewegungen für sie kontraindiziert sind, was während des Spiels schwer zu vermeiden ist. Italienische Windhunde sind treu und freundlich, freundlich, aber vorsichtig gegenüber Fremden. Sie schwimmen gerne (zweimal im Monat) und beziehen sich ruhig auf das Kämmen mit einer speziellen Bürste. Im Gegensatz zu vielen phlegmatischen Windhundsorten knurren und bellen italienische Windhunde oft an nervigen Gegenständen. Aufgrund eines hoch entwickelten Verfolgungsinstinkts brechen sie während eines Spaziergangs auf der Suche nach einer Katze, einem Eichhörnchen oder einer Tasche ab, sodass italienische Windhunde an der Leine geführt werden müssen.

11. Chinesischer Schopfhund

Der chinesische Schopfhund wird in zwei Varianten präsentiert - haarlos und flaumig. Welpen beider Sorten können im selben Wurf geboren werden. Beide sind geruchlos und haarlose chinesische Hunde vergießen noch nicht. Bei der nackten Variante sind dünne Haare nur am Kopf, an der Schwanzspitze und an den Pfoten vorhanden. Es wird niemals ein Zufluchtsort für Flöhe, und versehentlich gefangene Zecken sind sofort sichtbar. Flaumige Haustiere sind mit weichem Fell ohne Unterwolle bedeckt. Exotisches Aussehen und Hautanfälligkeit ermöglichen es, "chinesische Frauen" nur als Haustiere zu halten. Sie sind lebhaft, fröhlich, gutmütig und treu, verspielt und furchtlos. Eine dekorative Rasse erfordert mehrere Kleidungsstücke für unterschiedliche Wetterbedingungen, da nackte Haut bei kaltem Wetter zu Schwitzen, Sonnenbrand und Gefrieren neigt.

12. Xoloitzcuintle

Xoloitzcuintle (Mexican Hairless) ist eine sehr seltene Rasse haarloser Hunde. Ihre Haut produziert keinen Schweiß und ist geruchlos, weshalb sie als eine der besten Optionen bei der Auswahl hypoallergener Haustiere gilt. Einen Welpen und seinen hohen Preis zu finden, ist ein Problem. "Xolo" ist nur zum Wohnen in geschlossenen Räumen (Privathaus, Wohnung) geeignet, erfordert sorgfältige Aufmerksamkeit und ehrfürchtige Hautpflege. Zusätzlich zu den üblichen Hygieneprodukten sollte ihre Kosmetiktasche eine Creme für empfindliche Haut enthalten. Xoloitzcuintle ist aktiv, rücksichtslos, unabhängig und verständnisvoll.

13. Affenpinscher

Affenpinscher ist ein Miniaturhaustier mit kurzen oder langen Haaren. Schuppen fehlt, grober Haarausfall ist nicht zu spüren, bei regelmäßigem Haarschnitt und Waschen tritt der Geruch ebenfalls nicht auf. Die Häufigkeit des Kämmens hängt von der Länge der Haare ab - je länger sie sind, desto häufiger müssen Sie den Kamm aufheben. Affenpinscher werden nach einem Monat gewaschen, geschnitten - je nach gewünschter Wolllänge. Sie sind nicht launisch in der Nahrung, sie haben eine gute Gesundheit. Sie sind robust, ungewöhnlich intelligent und unabhängig. Zur Bekämpfung von Nagetieren gezüchtet, werden sie heute häufiger als Begleiter eingesetzt.

14. Brüsseler Griffon

Der Brüsseler Griffon ist ein kleiner Hund mit langsam wechselnden Haaren, daher wird er als hypoallergen eingestuft. Bei richtiger Pflege (Kämmen, Waschen, Trimmen) ist die Häutung kaum wahrnehmbar. Ein Haarschnitt ist nur im Bereich der Schnauze nach dem Trimmvorgang erforderlich. Griffons sind fröhlich, beweglich, spielen aktiv mit Kindern, versuchen das Haus zu bewachen, unabhängig vom Vorteil des Feindes in Größe oder Gewicht. Sie haben ein Gefühl für ihre eigene Würde, sie sind hartnäckig, daher ist eine konsequente und beständige Ausbildung erforderlich, und die Sozialisierung erfolgt früh. Griffons tolerieren keine Einsamkeit, sind dem Menschen unendlich treu. Sie brauchen keine körperliche Aktivität, aber zwei Spaziergänge sind notwendig..

15. Shih Tzu

Der Shih Tzu ist ein Hund mit langen Haaren, daher ist er nur dann hypoallergen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind: Haarschnitt alle 2-3 Monate (nicht für Showtiere), Kämmen einmal pro Woche und Nassreinigung im Haus. Die Wolle des Shih Tzu ist sehr schwer, nach dem Herausfallen liegt sie auf dem Boden und schwebt nicht in der Luft und gelangt nicht auf das Bett oder die Kleidung. Speichelfluss ist nicht wahrnehmbar, wodurch ein weiteres Allergen eliminiert wird. Shih Tzu ist stark an Menschen gebunden, liebt Kinder und macht lustige Spiele mit ihnen. Wird als Begleiter verwendet.

16. Bichon Frise

Der Bichon Frise ist ein Miniatur-Haustier mit lockigem weißem Haar, das tägliche Pflege und ständige Aufmerksamkeit erfordert. Wolle vergießt sich nicht, wenn sie täglich gekämmt wird, sondern bleibt Klumpen auf dem Kamm. Wenn dies nicht getan wird, rollt es in Matten, die nur mit einem kurzen Haarschnitt entfernt werden können (dies ist für Schauhunde nicht akzeptabel und im Winter gefährlich). Der gepflegte Bichon Frise ähnelt in seiner Erscheinung einem Spielzeug und wird dank seines gutmütigen und fröhlichen Charakters zum Liebling der ganzen Familie. Er ist sehr verständnisvoll und schnell zu trainieren..

17. Papillon

Papillon ist ein Miniatur-Schmetterlingshund. Dieser Name leitet sich von den aufrechten Ohren ab, die aufgrund ihres langgestreckten Haares den Flügeln einer Motte ähneln. Das Haar des Papillons hat keine Grundierung, wird nicht saisonal gehäutet und fällt beim regelmäßigen Kämmen nicht aus. Papillons sind kontaktfreudig, verspielt, lieben Spaß mit Kindern und Zuneigung. Aufgrund seiner geringen Größe und Beweglichkeit ist beim Spielen, insbesondere bei Welpen, Vorsicht geboten.

18. Zwergpudel

Der Zwergpudel ist der kleinste Vertreter der Pudel. Alle Pudel haben keine Unterwolle, daher wird sie bei richtiger Pflege hypoallergen. Die Zwergsorte hat jedoch einen Vorteil aufgrund ihrer kompakten Größe und der minimalen Anzahl allergener Faktoren (Wolle, Haut, Speichel usw.). Der Zwergpudel ist ein vielseitiger dekorativer Hund, den Sie auf Ausflügen und Spaziergängen mitnehmen können. Pudel sind hervorragend ausgebildet, verstehen sich mit erwachsenen Familienmitgliedern und werden beste Freunde für Kinder. Sie sind verspielt, liebevoll, treu, schlagfertig und unabhängig. Ein Haustier braucht zusätzlich zum täglichen Kämmen und häufigen Baden einen Haarschnitt. Hunde der Spitzenklasse werden zu einem Haarschneidespezialisten (Groomer) gebracht..

19. Super Mini Yorkshire Terrier

Ein kleiner Hund mit einem Gewicht von etwa 1 kg ist aufgrund der fast vollständigen Abwesenheit von Häuten in Familien mit allergischen oder asthmatischen Personen beliebt. Der Yorkie hat keine Unterwolle, die Struktur der Haare ähnelt der eines Menschen. Kurze, hygienische Haarschnitte, wöchentliches leichtes Bürsten und monatliches Baden Ihres Haustieres reduzieren allergische Manifestationen auf ein Minimum. Darüber hinaus verursachen Mini-Yorkies keine Probleme bei der Wartung: Sie essen wenig, benötigen keine täglichen langen Spaziergänge, da sie genügend Windeln oder ein Tablett für ihre natürlichen Bedürfnisse haben. Sehr intelligente, wohlwollende Wesen, die ganze Familie behandelt sie ängstlich und mit Liebe.

20. Chihuahua

Chihuahua ist die kleinste Rasse der Welt. Hat ein kurzes, nicht allergenes Fell. Er hat einen geselligen Charakter und Genauigkeit, er ist liebevoll gegenüber Kindern. Bei Spielen ist Vorsicht geboten, da Chihuahua dünne, zerbrechliche Knochen haben. Aus dem gleichen Grund ist körperliche Aktivität für sie kontraindiziert. Beispielsweise kann das Springen aus großer Höhe zu einem Unfall werden. Es sind keine Spaziergänge erforderlich, ein gut erzogenes Haustier lindert seine natürlichen Bedürfnisse im Tablett. Chihuahua hat eine solche Qualität wie Zittern, d.h. Zittern in stressigen Situationen (Kälte, Angst, Wut, Freude). Benötigt mehrere Sätze saisonaler Kleidung.

Top 12 hypoallergene Hunderassen mit Fotos

Viele Menschen geben ihren Traum von einem Hund auf, wenn ein Familienmitglied allergisch auf Tierhaare reagiert. Es gibt jedoch Hunde für Allergiker. Dies ist eine wirklich gute Chance, ein treues und liebevolles Haustier zu haben..

Warum Allergiker empfindlich auf die Anwesenheit eines Hundes in der Nähe reagieren

Denken Sie nicht, dass hypoallergene Hunderassen das Auftreten allergischer Reaktionen vollständig ausschließen - sie minimieren es. Proteine, die nicht die letzten Plätze in der Liste der Allergene einnehmen, sind in Wolle, Speichel und Tierhaaren enthalten. Die Aufnahme von tierischen Proteinmikropartikeln in die Atemwege führt zu Reizungen.

Rassen mit geringem Schuppen und geringem Speichelfluss sind für Hunde geeignet, die allergisch gegen Hunde sind. Für überempfindliche Menschen können jedoch auch nackte Tierrassen reizend werden..

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass dieselbe Rasse einige Menschen mit Allergien reizen kann, während andere dies nicht tun. All dies ist sehr individuell und nichts kann im Voraus vorausgesehen werden. Es ist auch nicht immer möglich, einen Hund zu finden, der keine Häutung oder keinen überschüssigen Speichel hat..

Die Größe des Tieres sollte zuerst berücksichtigt werden. Große Haustiere sind gefährdet. Wenn der Hund ständig und häufig bellt, führt die Freisetzung von Allergenen durch den Speichel bei seinem Besitzer zu allergischen Reizungen. Es ist besser, einen ausgeglichenen kleinen Hund mit freundlichem Charakter als Begleiter zu wählen.

Ein häufiger Fehler

Missverständnis ׃ Allergien hängen von der Länge des Tierfells ab - je haariger das Haustier, desto schwerer sind die allergischen Reaktionen.

Menschen, die sich ihrer Überzeugung voll und ganz sicher sind, bringen Rassen mit kurzen und glatten Haaren zur Welt. Normalerweise ist dies:

  • Dobermänner;
  • Dackel;
  • Amstaffs;
  • Pinscher.

Züchter glauben - es gibt wenig Wolle, der Hund wird überhaupt nicht vergießen. Die Zeit vergeht und das ganze Haus ist mit kleinen "Nadeln" aus Wolle übersät, die der Hund ständig verliert. Sie müssen den Teppich auskämmen, auf der Couch sammeln und ständig auf Ihrer Kleidung finden.

Kurzhaarige Rassen neigen dazu, das ganze Jahr über zu vergießen. Die Wolle fällt täglich von ihnen ab. Erfahrene Besitzer haben spezielle Bürsten und bürsten ihr Haustier jeden Tag.

Es ist möglich, einen Hund zu bekommen

Wenn Sie wirklich ein Haustier haben möchten, versuchen Sie, eines unter den Vertretern auszuwählen, die der allergischen Person in Ihrer Familie keine Probleme bereiten. Einführung einer "Parade" reinrassiger Hunde, die Allergien ihrer Besitzer minimiert.

Bichon Frise

Französische Schoßhunde oder Bichons haben schneeweißes lockiges Haar. Diese kleinen Hunde haben eine fröhliche und gelehrige Natur. Sie eignen sich gut für die Ausbildung, binden sich an ihre Besitzer und werden zu Favoriten von Kindern und Erwachsenen. Früher wurde diese Rasse an den Höfen der französischen Monarchen sehr geschätzt.

Einzelpersonen haben einen sehr breiten Schädel. Das Fell ist so geschnitten, dass sich der Kopf des Hundes in eine Kugel verwandelt. Knopfaugen und eine schwarze Nase heben sich vom schneeweißen Hintergrund ab. Die Ohren des Tieres sind klein und hängen herunter. Der Schwanz ist über den Rücken gerollt. Weiches, seidiges Fell dieser erstaunlichen Rasse, praktisch nicht vergossen.

Yorkshire-Terrier

Dies sind kleine Hunde, die mit Beweglichkeit und Leidenschaft an aktiven Spielen teilnehmen. Intelligente Haustiere behandeln andere Haustiere gut und zeigen eine freundliche und fröhliche Art in der Kommunikation. Dies gilt jedoch nicht für Fremde. Terrier bewachen ihr Territorium gut.

Die Besonderheit dieser Rasse sind intelligente und ausdrucksstarke Augen sowie ein elegantes Fell, das auf beide Seiten des geraden Rückens fällt. Hundeschwänze sind angedockt und fast unsichtbar.

Die hübsche Schnauze ist ebenfalls mit Haaren bedeckt, die Ohren stehen. Diese Rasse hat eine besondere Farbe - Kopf, Beine und Brust sind goldbraun. Und der Körper ist mit Haaren von bläulichem Stahlton bedeckt. Darüber hinaus sind die Farben streng abgegrenzt und mischen sich nicht. Der Hund ist sehr stolz auf seine Schönheit.

Basenji

Diese Hunde sind berühmt für ihr sehr kurzes Fell. Die Rasse ist sehr sauber, so dass die Wolle praktisch keinen Geruch hat. Diese Hunde gelten als hypoallergen..

Sie jammern lieber als zu bellen. Sie haben eine unabhängige Disposition, sind sanftmütig, intelligent und ziemlich energisch. Sie werden als Jagdrassen eingestuft..

Tiere sind schön und anmutig. Der Kopf ist stolz auf einen gebogenen Hals gepflanzt, der Körper ist leicht, die Beine sind hoch. Die klugen Augen eines selbstbewussten Tieres schauen aufmerksam auf die Welt um sie herum. Basenjis Farbe ist am Körper dunkelrot oder schwarz. Die Spitze des Schwanzes, der Beine und der Brust sind weiß. Einige Personen haben einen weißen Kragen und einen Streifen am Kopf..

Amerikanische Bulldogge

Diese Rasse hat sich seit ihrer Gründung nicht verändert. Die nächsten Verwandten dieser ernsthaften Hunde sind die englischen Bulldoggen. Ihre Körper sind kraftvoll und sportlich. Das Tier ist mittelgroß und verfügt über hochentwickelte Beweglichkeit, Mut und Kampfqualitäten..

Der Hund ist klug, robust und treu. Ihre Augen verraten Wachsamkeit und Temperament. Das ganze Aussehen dieses schönen Tieres ruft Bewunderung und Respekt hervor. Dieser beeindruckende Hund hat einen geselligen und freundlichen Charakter. Amerikanische Bulldoggen werden verwendet, um Gegenstände für die Jagd zu bewachen.

Vertreter dieser Rasse sind berühmt für ihren proportionalen Körperbau und ihre starken Knochen. Ihre Köpfe sind groß und ziemlich breit. Die Schnauze ist kurz, die Ohren hängen herab, der Schwanz ist lang. Es gibt dichte Hautfalten an Hals und Kopf. Das Fell ist sehr kurz. Seine Länge überschreitet nicht anderthalb Zentimeter.

Coton de Tulear

Diese Rasse kann von Allergikern gehalten werden - der Hund vergießt nie. Züchter, die an der Zucht dieser Rasse arbeiteten, versuchten zunächst, einen treuen Freund und Begleiter zu schaffen. Und sie haben es gut gemacht. Der Hund zeichnet sich durch Freundlichkeit, Verspieltheit und Freundlichkeit aus.

Der Hund wird ein vollwertiges Familienmitglied, das stark an alle gebunden ist. Das Tier hat einen Verstand und ist sehr kontaktfreudig. Das größte Glück für ihn ist, ständig in der Nähe des Besitzers zu sein..

Papillon

Diese Rasse kann bei Kindern und Erwachsenen selten Allergien auslösen. Sie hat keine saisonale Häutung und sie riecht auch nicht den eigentümlichen Geruch von Hundehaar..

Der Hund ist sehr zerbrechlich. Ihr Lieblingsbeschäftigung ist es, in ihren Armen zu sitzen und ihren Besitzer zu streicheln. Sie ist kontaktfreudig, nimmt begeistert an den Spielen der Kinder teil. Verstehen Sie sich gut mit anderen Haustieren, besonders wenn Sie sie mit ihnen erziehen.

Erfordert sorgfältige Haltung und Aufmerksamkeit. Sie ist sehr flink und kann beim Spielen verletzt werden - Kinder können sie versehentlich verletzen.

Chihuahua

Das Fell dieser Rasse verursacht keine Allergien. Haustier behandeln kleine Kinder mit Zärtlichkeit und Liebe. Der Hund gilt als der kleinste der Welt. Sie ist ihrem Meister sehr verbunden und kann sogar eifersüchtig auf ihn sein..

Chihuas sind nicht boshaft, gesellig. Kleine Kinder dürfen mit ihnen spielen und können ihre "Liebesäußerungen" auf unbestimmte Zeit tolerieren. Fremde werden sehr vorsichtig begrüßt und beobachten jeden Schritt genau..

Die Tiere sind sehr schlau und ordentlich. Sie haben ein gutes Gedächtnis und sind leicht zu trainieren. Sie sind ziemlich friedlich mit anderen Tieren, aber sie versuchen immer, eine führende Position unter Haustieren einzunehmen.

Griffon oder Petit Brabancon

Ein Liebling der Kinder, der selten Allergien auslöst. Dieser Hund ist auch in einer kleinen Wohnung leicht zu halten. Es kann leicht zu einem Tablett oder einer Windel gezähmt werden, es kann das Gehen überspringen.

Der lustige Brabancon hat ein sehr hübsches Gesicht. Er hat ausdrucksstarke Gesichtsausdrücke, die uns oft mit ihrer „Menschlichkeit“ überraschen. Eine freundliche Natur manifestiert sich in Bezug auf andere Haustiere, sogar Katzen.

Liebt es zu spielen. Eine noch beliebtere Aktivität ist "Umarmungen und Küsse". Sie wird an die Besitzer gebunden und versucht ihm all ihre Zärtlichkeit zu geben. Einsamkeit ist schwer zu ertragen. Leicht zu trainieren und zeigt herausragende Fähigkeiten und Intelligenz. Fühlt die Gefühle des Besitzers perfekt und versucht immer, sich an seine Stimmung anzupassen.

Französische Bulldogge

Sie lieben es, Katzen zu jagen, an Spielen und Streiche teilzunehmen. Sie sind absolut nicht aggressiv, freundlich, lieben Kinder. Im Traum schnarchen diese Hunde komisch, sie können die Hitze nicht aushalten. Sie sind so bezaubernd, dass die Besitzer sie einfach nicht mögen. Daher ist es notwendig, französische Bulldoggen strenger zu behandeln, da sonst der Besitzer des Hundes schnell seinen Launen folgt und nicht weiß, was er mit solchen Scherzen anfangen soll.

Haarlose Hunderassen

Unter Hunden ohne Haare gibt es große und kleine Rassen ׃

  • American Bald Terrier;
  • Mexikaner nackt;
  • Peruaner nackt;
  • Chinesische Haube.

Betrachten Sie die Beliebtheit dieser Rassen.

Amerikanischer Terrier

Der Vertreter dieser Rasse hat so wenig Wolle, dass sie praktisch nicht gewartet werden muss. Das kleine Tier hat einen lockeren, freundlichen Charakter. Es kann sogar in einer relativ kleinen Wohnung aufbewahrt werden..

Der Hund ist sehr intelligent und ruhig. Sie ist liebevoll und spielerisch mit Kindern, toleriert ganz ruhig die Anwesenheit anderer Hunde im Haus. Vertreter dieser Rasse haben eine spitze Nase und einen ovalen Kopf. Die Augen sind schräg und ziemlich hervorstehend. Die Ohren sind gesetzt, der Schwanz ist dick, der Rücken ist gerade. Schützen Sie Ihre Haut vor Kälte und Sonnenlicht.

Chinese Crested

Diese Rasse sieht eher ungewöhnlich aus. Es gibt zwei Sorten. Man ist völlig haarlos. Es gibt nur lange Haare an den Beinen, am Schwanz und ein Seidenwappen am Kopf. Haarlose Haut ist weich und glatt.

Der zweite Typ hat weiches, langes und dünnes Haar, das den Körper des Tieres vollständig bedeckt. Hunde dieser Sorte werden auch "Puffs" genannt. Überraschenderweise können Vertreter beider Arten im selben Wurf geboren werden..

Diese hypoallergenen Hunde sehen sehr anmutig und elegant aus. Sie haben einen fröhlichen und fröhlichen Charakter. Kinder sind begeistert von diesen Haustieren und Tiere reagieren mit Hingabe und Liebe auf sie..

Die Schnauze der Hauche ist länglich, der Kopf ist keilförmig. Große aufrechte Ohren sind normalerweise abgeschnitten. Die mandelförmigen Augen sind weit auseinander gesetzt. Intelligenz und Wohlwollen leuchten in ihnen. Die Augenfarbe ist die gleiche wie die Grundfarbe, die sehr unterschiedlich sein kann, jedoch immer mit zusätzlichen Weißtönen.

Peruanischer Akt

Bei Vertretern dieser Rasse ist der Körper völlig nackt, da es keine Haare gibt. Der Hund versteht sich gut mit Kindern und Erwachsenen, ist sehr schlau und freundlich. Sie liebt ihre Meister loyal und teuer. Diesem Hund wird die Fähigkeit zugeschrieben, die Schmerzen anderer Menschen zu heilen und zu ertragen..

Die Hautfarbe ist normalerweise gelbbraun, seltener weiß. Wenn es der Sonne ausgesetzt ist, kann es von dunkler Bronze zu fast schwarz wechseln. Wenn Sie sich einen Peruaner zulegen, werden Sie von seiner edlen Veranlagung überrascht sein. Er ist robust, agil und vorsichtig gegenüber Fremden. Relativ klein bis groß.

Prävention von allergischen Reaktionen

Um die Manifestationen von Allergien zu minimieren, müssen Sie den Raum sauber halten und Ihr Haustier regelmäßig gut waschen. Die meisten Allergene können mit einem Staubsauger und einer feuchten Reinigung entfernt werden. Dieser Vorgang wird mindestens zweimal pro Woche durchgeführt..


Lassen Sie den Hund nicht mit den Besitzern ins Bett gehen und legen Sie sich nicht in Ihren Lieblingsstuhl, Stühle oder auf die Couch. Es ist schwieriger, die weiche Oberfläche der Möbelpolster zu reinigen. Außerdem sollte ein gut gezüchtetes Haustier seinen Platz genau kennen und nicht mit Kindern oder Erwachsenen schlafen.

Sie können spezielle Luftreiniger in der Wohnung installieren, die die Konzentration von Allergenen reduzieren. Wenn Sie Allergien haben, muss Ihr Hund von einem anderen Familienmitglied betreut werden.

Damit das Erscheinen eines neuen Familienmitglieds in der Wohnung nicht zu weiteren Enttäuschungen führt, ist es ratsam, vor dem Kauf einige Zeit mit dem Tier zu leben. Dieser Test zeigt sofort eine negative Reaktion auf das Fell des Welpen. In kurzer Zeit ist es sehr schwierig, sich zu binden, aber es wird die Familie vor einem traurigen Abschied von einem erwachsenen Tier bewahren.