Was tun, wenn ein Kind Pickel beim Papst hat?

Akne ist nicht nur ein kosmetisches Problem für Kinder, sondern kann auch sehr schmerzhaft sein. Wir sprechen über Akne an einem ziemlich würzigen Ort - am Gesäß. Warum Kinder an einem so unbequemen Ort Pickel entwickeln und was zu tun ist, erfahren Sie in diesem Material.

Die Gründe

Akne beim Papst bei Kindern unterschiedlichen Alters tritt unter dem Einfluss verschiedener Gründe auf. Bei einem Neugeborenen sind sie normalerweise mit hormonellen Prozessen verbunden. Ein Kind in der Neugeborenenperiode erhält einen großen Teil der mütterlichen Sexualhormone und sie verursachen eine Blockade der Talgdrüsen und Haarfollikel, gefolgt von ihrer Entzündung. Bei Kindern der ersten Lebensmonate treten selten Pickel beim Priester auf. Normalerweise ist Akne bei Babys auf Kopf und Gesicht lokalisiert..

Jüngere Kinder im Vorschul- und Schulalter können aus anderen Gründen an Gesäßakne leiden. Porenverstopfung kann aufgrund unzureichender Hygiene auftreten. Abgestorbene Zellen des Epithels blättern normalerweise ab und entfernen sich von selbst. Wenn ein Kind jedoch unter einer übermäßigen Sekretion der Talgdrüsen leidet und fettige Haut hat, kann ein Peeling schwierig sein. Die angesammelten toten Zellen verursachen eine Verstopfung der Poren, eine Entzündung entwickelt sich unter Hinzufügung einer bakteriellen Infektion.

Das Auftreten von Akne auf der Unterseite eines Kindes wird auch vom Lebensstil des Babys beeinflusst. Wenn körperliche Aktivität nicht ausreicht, wenn das Kind den größten Teil seiner Freizeit im Sitzen verbringt, steigt das Risiko verschiedener Hautausschläge beim "fünften Punkt".

Es ist zu beachten, dass die Haut am Boden überhaupt nicht wie die Haut an anderen Körperteilen ist. Es ist viel trockener, die subkutanen Fettdrüsen in diesem Teil des Körpers produzieren weniger.

Dies bedeutet, dass auch der Schutz der Epidermis am Po verringert wird. Jeder aggressive Einfluss von außen kann zu lokaler Entzündung führen - Akne.

Hormonelle Ungleichgewichte sind eine häufige Ursache für Akne im Gesäß während der Pubertät. Unter dem Einfluss kolossaler Dosen von Sexualhormonen, die im Körper eines Teenagers synthetisiert werden, arbeiten die Talgdrüsen aktiver, die Verstopfung der Poren erfolgt schneller. Kinder lieben es, auf dem Papst zu sitzen. Und sie versuchen sich überall hinzusetzen - auf den Boden, in den Sandkasten. Dies führt häufig zum Auftreten von sogenannten Pickeln und Akne, die mit lokaler Unterkühlung der Haut verbunden sind..

Pickel und Mitesser am Gesäß können infolge von Stoffwechselstörungen auftreten. Wenn ein Kind falsch und unausgeglichen isst, enthält es viele Fette und Kohlenhydrate in seiner Ernährung, dann ändern sich die Sekretionsfunktionen der Haut und das subkutane Fett selbst wird dicker und viskoser, was zu verstopften Poren führt.

Arten von Akne

Es gibt verschiedene Arten von Akne, die am Gesäß auftreten können:

  • Zhiroviki. Dies sind weiße und gelbe subkutane Formationen, die nicht durch einen eitrigen Prozess belastet werden..
  • Papeln. Harte, rötliche Knötchen, die ohne Anzeichen von Eiterung hervorstehen.
  • Pusteln. Dies sind eitrige Akne.

Außerdem ist Akne lokalisiert, einfach und diffus - wenn sich der Ausschlag über eine große Hautoberfläche ausbreitet. Tiefe, eitrige Pusteln können kompliziert werden und zum Kochen kommen. Oberflächliche Akne wird selten durch einen tiefen Entzündungsprozess kompliziert.

Wie man von Krankheit unterscheidet?

Es ist erwähnenswert, dass Pickel und Blasen beim Papst auch bei einigen Krankheiten auftreten können:

  • Herpesinfektion. Der Bereich des Gesäßes, des Anus und der Genitalien ist normalerweise vom Herpesvirus des zweiten Typs betroffen. Herpes genitalis manifestiert sich in einem kleinen roten Ausschlag mit ausgeprägten Blasen, die nicht mit Eiter, sondern mit seröser Flüssigkeit gefüllt sind. Solch ein ansteckender Ausschlag Juckreiz, Juckreiz, verursacht dem Kind starke Schmerzen..
  • Allergische Reaktion. Bei Windeldermatitis können Jungen und Mädchen unter der Windel Pickel entwickeln. Sie werden durch die Exposition gegenüber Chemikalien im Urin und im Kot verursacht. Bei anderen Arten von allergischer Dermatitis breiten sich Pickel auf andere Körperteile aus, nicht nur auf das Gesäß. Ein allergischer Ausschlag unterscheidet sich von Akne (Akne) dadurch, dass er keine eitrigen "Köpfe" hat, sondern wie große rote Flecken aussieht, die aus kleinen roten Pickeln ohne sichtbare Füllung bestehen.
  • Virusinfektionskrankheit. Bei Windpocken, Roseola und anderen Kinderkrankheiten, die sich durch Hautausschläge manifestieren, hat der Hautausschlag einen großen Verbreitungsbereich, kein einziges Virus befällt nur den Arsch des Babys. Andere Symptome der Krankheit sind ebenfalls notwendigerweise vorhanden - Übelkeit, Fieber, Muskelschmerzen, Atemmanifestationen - laufende Nase oder Husten.
  • Avitaminose. Mit einem chronischen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen, die für das normale Wachstum und die Entwicklung eines Kindes notwendig sind, können Pickel in verschiedenen Teilen des Körpers auftreten, der Hintern ist keine Ausnahme. Ein solcher Ausschlag ist ziemlich schmerzhaft und wird oft durch eine bakterielle Infektion kompliziert, die sich in der allmählichen Eiterung von Papeln und ihrer Umwandlung in Pusteln manifestiert..

Wenn Sie selbst nicht verstehen können, was für ein Pickel auf dem Hintern des Kindes aufgetaucht ist, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, um die Symptome einer möglichen Krankheit nicht zu erkennen.

Behandlung

Es sollte beachtet werden, dass Akne am Gesäß nicht mit Babypuder und Babycreme geheilt werden kann. Diese Behandlungen sind nur gut für Windelausschlag, sie erschweren jedoch die Aknebehandlung. Auch Pickel können nicht herausgedrückt werden. Dies verursacht starke Schmerzen beim Kind und erhöht die Wahrscheinlichkeit einer bakteriellen Infektion der Wunde, die nach der Extrusion verbleibt..

Pusteln und Hautausschläge im intimen Teil des Körpers erfordern eine empfindliche und komplexe Behandlung. Zunächst sollte das Kind vollständig vom Tragen synthetischer Unterwäsche ausgeschlossen werden. Dies gilt insbesondere für Mädchen im Teenageralter, die auf der Suche nach Modetrends enge synthetische Höschen anziehen und sich weigern, normale Unterwäsche aus natürlichen Stoffen wahrzunehmen. Höschen, Pyjamas und Bettwäsche müssen aus natürlichen Stoffen genäht werden.

Für Babys mit einem empfindlichen Problem von Akne am Gesäß lohnt es sich, nur weiße Baumwollhöschen und T-Shirts ohne Textilfarbstoffe zu kaufen, die die Haut reizen und die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung erhöhen können. Für Babys sollten Sie hochwertige und hypoallergene Windeln wählen..

Mit Erlaubnis des Kinderarztes sollte das Kind beginnen, Vitaminkomplexe zu verabreichen, die nach Alter zulässig sind. Zur Lösung von Hautproblemen ist ein erhöhter Gehalt an Vitamin A, E, C sowie Kalzium und Magnesium erforderlich. Frisches Obst und Gemüse, magerer Fisch und Fleisch sowie Milchprodukte sollten in die Ernährung des Kindes aufgenommen werden. Das Verbot umfasst ausnahmslos Backwaren aus Hefeteig, Süßigkeiten, fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln, eingelegten Lebensmitteln, geräuchertem Fisch und Fleisch, Butter, Schmalz und allen Fastfoods..

Das Kind sollte sich mehr bewegen. Wenn er vorher keinen Sport gemacht hat und selten zu Fuß gegangen ist, ist es Zeit, die Sektion zu besuchen, am Wochenende mit der ganzen Familie Ski zu fahren. In extremen Fällen machen Sie einfach einen kurzen Spaziergang um das Haus, bevor Sie ins Bett gehen.

Sie sollten das Kind nicht mit einem harten Waschlappen waschen und den Boden in der Hoffnung reiben, dass die Akne verschwindet. Dies verstärkt nur die Eiterung und trägt zum Einsetzen eines großflächigen Entzündungsprozesses bei..

Vermeiden Sie beim Baden den Kontakt mit Reinigungsmitteln an Pickeln, waschen Sie den Arsch mit einem weichen Schwamm oder einer Hand.

Bei schmerzhaften, mit Eiter gefüllten Pickeln am Gesäß können Sie Zinksalbe und Salicylalkohol verwenden. Reiben Sie mit einer Alkohollösung den betroffenen Hautbereich leicht ein, und die Salbe wird leicht mit Akne verschmiert. Sie sollten dies nicht bei Kindern unter einem Jahr tun, es ist unerwünscht, Akne Medikamente aufzuerlegen. Zinksalbe wird 1-2 mal täglich angewendet..

Unter den Medikamenten, die beim Papst ein ziemlich schnelles und wirksames Ergebnis bei Akne zeigen, können wir die Creme "Zinerit" erwähnen. Es enthält sowohl Zink als auch ein Antibiotikum. Es sollte nicht mehr als 2 mal täglich auf Akne angewendet werden, die Haut sollte sauber sein. Normalerweise wird "Zinerit" für Kinder mit schweren Hautläsionen empfohlen. Ein weiteres Medikament, das bei Akne angewendet werden kann, ist Skinoren.

Verwenden Sie diese Salben nicht für Kinder unter 3 Jahren..

Dermatologen warnen Teenager-Mädchen davor, im Bereich der Priester verschiedene Peelings zu verwenden. Sie sollten auch keine Kompressen und Alkohol-Lotionen herstellen. Trotz der Fülle populärer Ratschläge, „mit Jod zu salben, damit alles weggeht“, lohnt es sich nicht, alkoholbasierte und alkoholfreie Antiseptika zu verwenden. Jod, Brillantgrün sind gute Heilmittel, aber nicht gegen Akne.

Ein Kind jeden Alters, das nicht anfällig für Allergien ist, profitiert von einem Bad mit einem Sud aus Kamille oder einer Schnur. Für Jugendliche können dem Wasser Schöllkraut und ein Sud aus Birkenblättern zugesetzt werden. Wenn ein Kind den Pool besucht, in dem Kontakt mit Chlor besteht, das zur Desinfektion des Wassers verwendet wird, muss nach jedem Training unbedingt geduscht werden, um zu vermeiden, dass auf der empfindlichen Haut des Gesäßes längere Zeit aggressive Substanzen vorhanden sind. Eitrige Pickel auf dem Gesäß, die "durchgebrochen" sind, sowie Pickel, deren Integrität das Kind verletzt hat, beispielsweise beim Reiben mit Kleidung oder beim Kämmen, können mit Baneocinpulver bestreut werden. Dies wirkt antimikrobiell und schützt die Wunde vor dem Eindringen von Krankheitserregern..

Informationen zu den Ursachen von Akne bei Kindern und was mit ihnen zu tun ist, finden Sie im nächsten Video.

medizinischer Gutachter, Psychosomatiker, Mutter von 4 Kindern

Akne am Boden eines Kindes

Ein Ausschlag und Hautausschläge bei einem Baby können aus verschiedenen Gründen auftreten. Es kann eine häufige Allergie oder eine Infektionskrankheit sein. Akne bei Kindern ist ein ernstes Problem, das ganz plötzlich auftreten kann. Und jede Mutter, die Hautausschläge bemerkt, beginnt Alarm zu schlagen. Mach das nicht. Die Hauptaufgabe besteht darin, die Ursache zu erkennen und zu behandeln.

Arten von Akne

Das Auftreten von Pickeln ist eine der Möglichkeiten, wie sich der Körper an Veränderungen anpasst. Treten bei Kindern jeden Alters auf. Die Eltern sollten in der Lage sein, die Art des Ausschlags zu bestimmen und auch die Ursache der Formationen zu kennen. Unabhängig vom Alter identifizieren Experten zwei Arten von Akne: nicht infektiös und infektiös. Die erste Kategorie umfasst:

  • Hitzepickel,
  • weiße Punkte,
  • Flecken oder Makula,
  • Papeln,
  • allergische Reaktion (es gibt zwei Arten: Essen und Kontakt),
  • Neugeborene Akne bei Babys,
  • Pusteln.

Infektiöse Pickel gelten als gefährlich und sollten sofort behandelt werden..

Pickel bei kleinen Kindern

Plötzlich auftretende Hautausschläge geben jeder Mutter Anlass zur Sorge. Zuerst versucht sie zu verstehen, warum sie aufgetaucht sind, und fährt erst dann mit der Behandlung fort. Zunächst müssen Sie die Ernährung des Kindes analysieren..

Immerhin tritt die meiste Akne aufgrund einer allergischen Reaktion auf. Nach der Beseitigung von Allergenen verschwindet die Rötung in der Regel. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Akne bei Neugeborenen und Kindern des ersten Lebensjahres

In den ersten Lebenstagen eines Kindes kann die Haut plötzlich mit Pickeln bedeckt sein. Der Ausschlag kann rot und weiß sein und bestimmte Bereiche oder den ganzen Körper bedecken. Um nicht zu rätseln, warum sich Pickel gebildet haben, müssen Sie die Gründe für ihr Auftreten kennen.

  1. Bei Kindern unter einem Jahr sind weiße Pickel häufiger. Sie sind sehr klein und haben eine Porengröße in der Haut. Solche Eruptionen nennt man Meilen. Es ist leicht, eine solche Krankheit zu heilen. Es ist wichtig, nicht abzuwischen oder zu quetschen, da Bakterien in die Haut eindringen können. Der Ausschlag verschwindet nach etwa einem Monat von selbst.
  2. Außerdem treten weiße Hautausschläge normalerweise aufgrund eines Überschusses an mütterlichen Hormonen auf. Sie wirken sich auf die Haut aus, weshalb Babys hormonelle Akne entwickeln. Meistens tritt der Ausschlag im Gesicht auf, kann aber auch andere Körperteile betreffen..
  3. Eine übermäßige Aktivität der Talgdrüsen ist ein weiterer wichtiger Faktor für das Auftreten von Akne bei kleinen Kindern. Unmittelbar nach der Geburt wird die Arbeit der Talgdrüsen aktiviert, so dass verschiedene Hautausschläge auftreten. Solche Pickel können unmittelbar nach der Geburt auftreten und innerhalb eines Monats vergehen.
  4. Allergische Reaktionen wirken sich auch auf die Haut aus und verursachen Entzündungen. Rote Hautausschläge treten aufgrund des von der Mutter verzehrten Produkts auf, das über die Muttermilch in den Körper des Babys gelangt. Allergien erfordern die Intervention eines Arztes, daher sollten Sie bei den ersten Symptomen sofort einen Spezialisten konsultieren.

Krankheiten, die Akne verursachen

Denken Sie nicht, dass die Haut Ihres Babys wie angegeben glatt und samtig ist. Hautausschläge und Pickel sind bei Babys häufig. Aber es sollte unterschieden werden, wann der Ausschlag aufgrund einer Krankheit auftrat. Zeigen Sie im Zweifelsfall das Kind dem Arzt.

Die Haut des Babys ist empfindlich und reagiert daher buchstäblich auf alles. Krankheiten, die Hautrötungen verursachen, sind:

  1. Medizinischer Ausschlag. Es tritt nach Einnahme von Medikamenten (Antibiotika, Hormone usw.) auf. Vitaminkomplexe, Fluorid, Eisen und andere Kräuterpräparate können ebenfalls Hautausschläge hervorrufen..
  2. Lebensmittelallergie. Es präsentiert sich als rosa oder roter Ausschlag, der wie eine Brennnesselverbrennung aussieht. Meistens sind sie am Kinn und an den Wangen zu sehen, aber auch am Bauch, an den Beinen und am Rücken. Wenn das Kind gestillt wird, liegt der Grund in der Ernährung der Mutter.
  3. Kontaktdermatitis. Es ähnelt feinem Salz. Pickel treten als Reaktion auf Reinigungsmittel und Spülungen auf. Kinderkleidung (Wolle oder Synthetik) kann ebenfalls das Auftreten eines Hautausschlags hervorrufen..
  4. Windeldermatitis. Die ersten Symptome sind Rötung, Peeling und Blasenbildung. Sie erscheinen im Windelbereich. Hauptursache, längerer Kontakt mit feuchtem Tuch oder Falten in der Windel.
  5. Hitzepickel. Es tritt zu jeder Jahreszeit auf und sieht aus wie ein kleiner rosa Ausschlag. Betrifft am häufigsten den Hals- und Brustbereich. Der Grund liegt im anhaltenden Schwitzen der Haut. Diese Art von Krankheit ist nicht gefährlich, daher verursacht sie beim Kind keine negativen Gefühle..
  6. Atopische Dermatitis. Bezieht sich auf allergische Erkrankungen. Die Gründe sind sehr unterschiedlich: ein falsches Menü für eine stillende Mutter, eine späte Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln, Dysbiose, eine erbliche Veranlagung, irritierende Kosmetika. Atopische Dermatitis bei einem Baby beginnt mit einer leichten Schwellung an Stirn und Wangen..
  7. Ein infektiöser Ausschlag, der aufgrund von Infektionskrankheiten auftritt. Es unterscheidet sich für jede Art je nach Krankheit. Dies ist Baby Roseola, die auch als & # 171, plötzliches Exanthem & # 187,. Am häufigsten sind Kinder unter zwei Jahren krank. Dies schließt auch Scharlach ein, bei dem es sich um einen kleinen Scharlach handelt. Vergessen Sie nicht Windpocken und Masern.

Wie man Akne am Boden eines Kindes behandelt?

Es gibt viele Rezepte, die zur Behandlung von Entzündungen im Hintern eines Kleinkindes verwendet werden. Am zugänglichsten sind pharmazeutische Salben und Cremes, die oft eine zweifelhafte Zusammensetzung haben. Zu Hause können Sie ein umweltfreundliches Produkt zubereiten. Eine Mischung aus Heilkräutern hilft, Entzündungen beim Papst des Kindes zu beseitigen.

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Schafgarbe, 3 Esslöffel,
  • Brennnesselblätter (zweihäusig) - 6 Esslöffel,
  • Brennnessel - 1 TL.

Mischen Sie alle Kräuter und gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser. Alles ist ungefähr eine Stunde lang infundiert. Dann müssen Sie die betroffenen Stellen zweimal täglich belasten und auftragen..

Eine Kochsalzlösung eignet sich gut für Kinder ab 2 Jahren. Die beste Option ist die Verwendung von Meersalz. Sie müssen die Infusion auf Mineralwasserbasis vorbereiten. Zweimal täglich mit einem Wattepad auftragen. Himbeeren sind ein gutes antiallergenes Mittel. Himbeer-Rhizome etwa eine Stunde kochen, abkühlen lassen und dem Kind morgens und abends 25 ml geben.

Es ist auch wichtig, eine gute Hygiene und Babypflege aufrechtzuerhalten. Es ist unbedingt erforderlich, die Marke der Windeln zu ändern, wenn die Allergie gegen den Papst genau wegen dieser verursacht wurde.

Pickel verursachen immer Unbehagen, besonders bei kleinen Kindern. Sie können von verschiedenen Arten und Arten sein. Wenn Sie Hautausschläge bei Ihrem Baby bemerken, sollten Sie nicht in Panik geraten und sich selbst behandeln. Schließlich könnte der Ausschlag durch Überhitzung des Körpers verursacht werden. In solchen Fällen müssen Sie das Baby mit warmem Wasser waschen. Wenn die Rötung anhält und sich das Wohlbefinden des Kindes verschlechtert, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren, damit er eine kompetente Behandlung verschreibt.